Wadenkrämpfe bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Wadenkrämpfe bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 145 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 1% ist Wadenkrämpfe aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wadenkrämpfe bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,980,00

Wo kann man Cotrimoxazol kaufen?

Cotrimoxazol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Wadenkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Wadenkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wadenkrämpfe bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für Atemwegsinfekte mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Blähungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe

Ich habe eine Atemwegen Infekt (oberen und unteren) und seit einigen Tagen 5,5 nehme ich 2 Tabletten pro Tag und soll ich 10 Tagen weiter nehmen. Ich habe immer beschwerden... Sinusitis, Husten und Nase noch nicht frei. Dazu fühle ich mich müde und unmotiviert (ich bin ansonsten sehr aktiv) alltägliche Sachen zu machen. Appetitlosigkeit... Magenschmerzen, Meteorismus, Diahrroee, mal Kopfschmerzen. Die 2 Nacht nach erster Anwendung hatte ich eine grausame Wadenkrampf... Der Muskel war so verkampft, dass wie ein kleine Stück Holz zu greifen war... Ich habe so was ansonsten nie, und ich habe Magnesium Tabletten genommen um die Krämpfe weiter zu vermeiden. Ich frage mich warum ich es weiter mache... Und die Antwort lautet... Es kann sein, dass darauf eine Virale Infekt ist. Müde war vorher und bin ich immer noch und noch bin ich nicht Beschwerdenfrei. Fazit... Erste Anwendung und auch die letze, weil nächste Mal werde ich diese Medikament nicht mich verschreiben lassen. Nicht zu empfehlen!

Cotrimoxazol bei Atemwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolAtemwegsinfekte10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine Atemwegen Infekt (oberen und unteren) und seit einigen Tagen 5,5 nehme ich 2 Tabletten pro Tag und soll ich 10 Tagen weiter nehmen. Ich habe immer beschwerden... Sinusitis, Husten und Nase noch nicht frei. Dazu fühle ich mich müde und unmotiviert (ich bin ansonsten sehr aktiv) alltägliche Sachen zu machen. Appetitlosigkeit... Magenschmerzen, Meteorismus, Diahrroee, mal Kopfschmerzen. Die 2 Nacht nach erster Anwendung hatte ich eine grausame Wadenkrampf... Der Muskel war so verkampft, dass wie ein kleine Stück Holz zu greifen war... Ich habe so was ansonsten nie, und ich habe Magnesium Tabletten genommen um die Krämpfe weiter zu vermeiden. Ich frage mich warum ich es weiter mache... Und die Antwort lautet... Es kann sein, dass darauf eine Virale Infekt ist. Müde war vorher und bin ich immer noch und noch bin ich nicht Beschwerdenfrei. Fazit... Erste Anwendung und auch die letze, weil nächste Mal werde ich diese Medikament nicht mich verschreiben lassen. Nicht zu empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 71846
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]