Wahrnehmungsstörungen bei Erythromycin

Nebenwirkung Wahrnehmungsstörungen bei Medikament Erythromycin

Insgesamt haben wir 157 Einträge zu Erythromycin. Bei 1% ist Wahrnehmungsstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wahrnehmungsstörungen bei Erythromycin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg490
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,140,00

Wo kann man Erythromycin kaufen?

Erythromycin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Erythromycin wurde von Patienten, die Wahrnehmungsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Erythromycin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Wahrnehmungsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wahrnehmungsstörungen bei Erythromycin:

 

Erythromycin für Ureaplasma urealyticum mit Herzrasen, Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Schüttelfrost, Wahrnehmungsstörungen

Ich habe von meinem Frauenarzt Erythromycin 500mg für eine Woche verschrieben bekommen, aufgrund einer Prophylaxe gegen eine Ureaplasmen-Infektion (mein Freund hat diese, bei mir wurde kein Abstrich etc. pp gemacht). Ich habe heute mit der Einnahme begonnen und etwa eine Stunde später hab ich Herzrasen gehabt (Puls über 120) und mein Blutdruck ist auf 150/100 mmHg angestiegen, was für mich eher untypisch ist, da dieser sonst bei etwa 110/60 mmHg liegt. Zudem kamen starke Magen- und Bauchschmerzen, teilweise krampfartig, sowie Übelkeit, Schwindel, Schüttelfrost und Wahrnehmungsstörungen. Eine Tablette hat mir gereicht, werde es auch nicht weiter nehmen ... ich habe mich noch nie so schlecht gefühlt!

Erythromycin bei Ureaplasma urealyticum

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ErythromycinUreaplasma urealyticum1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe von meinem Frauenarzt Erythromycin 500mg für eine Woche verschrieben bekommen, aufgrund einer Prophylaxe gegen eine Ureaplasmen-Infektion (mein Freund hat diese, bei mir wurde kein Abstrich etc. pp gemacht).
Ich habe heute mit der Einnahme begonnen und etwa eine Stunde später hab ich Herzrasen gehabt (Puls über 120) und mein Blutdruck ist auf 150/100 mmHg angestiegen, was für mich eher untypisch ist, da dieser sonst bei etwa 110/60 mmHg liegt. Zudem kamen starke Magen- und Bauchschmerzen, teilweise krampfartig, sowie Übelkeit, Schwindel, Schüttelfrost und Wahrnehmungsstörungen.
Eine Tablette hat mir gereicht, werde es auch nicht weiter nehmen ... ich habe mich noch nie so schlecht gefühlt!

Eingetragen am  als Datensatz 77475
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Erythromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Erythromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]