Zittern der Hände bei Moviprep

Nebenwirkung Zittern der Hände bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 259 Einträge zu Moviprep. Bei 0% ist Zittern der Hände aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zittern der Hände bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg990
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m237,260,00

Wo kann man Moviprep kaufen?

Moviprep ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Moviprep wurde von Patienten, die Zittern der Hände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Zittern der Hände auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern der Hände bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG mit Zittern der Hände, Blähbauch, Völlegefühl

Da ich heute meine erste Magen- und Darmspiegelung hatte, musste ich gestern schon mit dem Abführen beginnen. Den Termin zur Spiegelung bekam ich Vorgestern, also sehr rasch. Ich aß gestern noch um 12 Uhr Spaghetti und führte um 17 Uhr das erste Mal mit Moviab. Die Anwendung ist leicht. Das erste Glas lässt sich mühelos trinken. Danach fiel es mir von Schluck zu Schluck schwerer. Ich musste es immer wieder mit Wasser verdünnen und konnte den Rest erst 2 Stunden später austrinken. Die erste Wirkung setzte etwa genau nach einer Stunde der ersten Einnahme ein. Ich fühlte mich voll und satt, ließ aber nach, nach jedem Durchfall. Da ich erst gegen 19 Uhr den Rest austrank, musste ich immer wieder auf Toilette, bis ca. 23 Uhr. Um 4 stand ich auf, da ich um 10 die Spiegelung hatte und ahnte, dass das zweite Abführen auch dauern würde. Um halb 5 hatte ich erneut alles verdünnt und nur 3 Gläser geschafft. Den Rest habe ich weggekippt. Es schmeckt arg künstlich, extrem bitter-süß und erbrechen wollte ich nicht. Außerdem hatte ich auf einmal eiskalte Hände gehabt und gezittert......

Moviprep bei Darmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung, MAGENSPIEGELUNG2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich heute meine erste Magen- und Darmspiegelung hatte, musste ich gestern schon mit dem Abführen beginnen. Den Termin zur Spiegelung bekam ich Vorgestern, also sehr rasch. Ich aß gestern noch um 12 Uhr Spaghetti und führte um 17 Uhr das erste Mal mit Moviab. Die Anwendung ist leicht.
Das erste Glas lässt sich mühelos trinken. Danach fiel es mir von Schluck zu Schluck schwerer. Ich musste es immer wieder mit Wasser verdünnen und konnte den Rest erst 2 Stunden später austrinken. Die erste Wirkung setzte etwa genau nach einer Stunde der ersten Einnahme ein. Ich fühlte mich voll und satt, ließ aber nach, nach jedem Durchfall. Da ich erst gegen 19 Uhr den Rest austrank, musste ich immer wieder auf Toilette, bis ca. 23 Uhr.
Um 4 stand ich auf, da ich um 10 die Spiegelung hatte und ahnte, dass das zweite Abführen auch dauern würde. Um halb 5 hatte ich erneut alles verdünnt und nur 3 Gläser geschafft. Den Rest habe ich weggekippt. Es schmeckt arg künstlich, extrem bitter-süß und erbrechen wollte ich nicht.
Außerdem hatte ich auf einmal eiskalte Hände gehabt und gezittert...

Noch 20 Minuten vor dem Termin kam noch etwas raus. Aber die Assistentin sagte mir, dass wenn man mittendrin sollte, saugen die das einfach ab.
Dennoch würde ich das nächste Mal eindeutig "Fleet" nehmen! Nur 2x 45ml Bittersalz trinken, fertig. Keine 2 Liter ekelhaftes Zeug. Daher kann ich persönlich Moviprep nicht empfehlen.

PS: Bitte euren Po nur abtupfen oder mit Wasser reinigen! Eure Haut wird es euch danke. ;-)
Hab daran leider nicht gedacht, daher war sie arg wund, was echt schmerzt und brennt.

Alles Gute! :-)

Eingetragen am  als Datensatz 63005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]