emotionale Instabilität bei Maxim Jenapharm

Nebenwirkung emotionale Instabilität bei Medikament Maxim Jenapharm

Insgesamt haben wir 175 Einträge zu Maxim Jenapharm. Bei 1% ist emotionale Instabilität aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu emotionale Instabilität bei Maxim Jenapharm.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg500
Durchschnittliches Alter in Jahren160
Durchschnittlicher BMIin kg/m217,930,00

Maxim Jenapharm wurde von Patienten, die emotionale Instabilität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Maxim Jenapharm wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo emotionale Instabilität auftrat, mit durchschnittlich 8,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über emotionale Instabilität bei Maxim Jenapharm:

 

Maxim Jenapharm für Menstruationsbeschwerden mit Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Kälteempfindlichkeit, emotionale Instabilität

Ich habe bei V.a PCO und Endometriose zuerst den NuvaRing verschrieben bekommen, was die Schmerzen verbesserte, aber die Blutung nicht hemmte. Nach 10 Tagen Blutung verschrieb mir mein Arzt anstelle des NuvaRings die Maxim und die solle ich am Tag 11 dann Ring raustun und Maxim nehmen, was ich tat. Die Maxim ließ die Blutung leichter werden, die Schmerzen waren sehr stark, so wie ich sie von früher kannte. Am Tag 24 der Blutung verschrieb mit mein FA zusätzlich der Maxim das Gynokadin, in der Hoffnung, die Schleimhaut, die trotz allen noch leicht aufgebaut war, mehr aufzubauen, vil. würde es dann aufhören. Am Tag 30 der Blutung hörten die Schmerzen und Blutung auf. Ich hoffe, dass died so bleiben wird.

Maxim Jenapharm bei Menstruationsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmMenstruationsbeschwerden30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bei V.a PCO und Endometriose zuerst den NuvaRing verschrieben bekommen, was die Schmerzen verbesserte, aber die Blutung nicht hemmte. Nach 10 Tagen Blutung verschrieb mir mein Arzt anstelle des NuvaRings die Maxim und die solle ich am Tag 11 dann Ring raustun und Maxim nehmen, was ich tat. Die Maxim ließ die Blutung leichter werden, die Schmerzen waren sehr stark, so wie ich sie von früher kannte. Am Tag 24 der Blutung verschrieb mit mein FA zusätzlich der Maxim das Gynokadin, in der Hoffnung, die Schleimhaut, die trotz allen noch leicht aufgebaut war, mehr aufzubauen, vil. würde es dann aufhören. Am Tag 30 der Blutung hörten die Schmerzen und Blutung auf. Ich hoffe, dass died so bleiben wird.

Eingetragen am  als Datensatz 86947
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]