metallischer Geschmack bei Clarithromycin

Nebenwirkung metallischer Geschmack bei Medikament Clarithromycin

Insgesamt haben wir 445 Einträge zu Clarithromycin. Bei 0% ist metallischer Geschmack aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu metallischer Geschmack bei Clarithromycin.


Wo kann man Clarithromycin kaufen?

Clarithromycin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Clarithromycin wurde von Patienten, die metallischer Geschmack als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clarithromycin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo metallischer Geschmack auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über metallischer Geschmack bei Clarithromycin:

 

Clarithromycin für Bronchitis (akut) mit metallischer Geschmack, Übelkeit, Kopfschmerzen

Dieses Medikament ist absoluter Mist.Nach der ersten Tablette war noch alles gut, aber bereits nach der zweiten hatte ich einen metallischen Geschmack im Mund und ansonsten keinen Geschmackssinn mehr. Es stellten sich dann noch Übelkeit und Kopfschmerzen ein. Nach drei Tagen bzw 6 Tabletten habe ich die Einnahme eingestellt, obwohl ich die Packung aufbrauchen sollte, also 10 Tage. Eigentlich hätte ich das Zeug gar nicht schlucken sollen, da noch dazu gar nicht feststand, dass Bakterien mit Spiel sind. Ich verstehe nicht, warum so viele Ärzte prophylaktisch Antibiotika verordnen und dann noch so ein Gift, bei dem es einem täglich schlechter geht. Und wie sich herausgestellt hat, auch völlig überdosiert.Mein Fazit: nie wieder!

Clarithromycin bei Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinBronchitis (akut)3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament ist absoluter Mist.Nach der ersten Tablette war noch alles gut, aber bereits nach der zweiten hatte ich einen metallischen Geschmack im Mund und ansonsten keinen Geschmackssinn mehr. Es stellten sich dann noch Übelkeit und Kopfschmerzen ein. Nach drei Tagen bzw 6 Tabletten habe ich die Einnahme eingestellt, obwohl ich die Packung aufbrauchen sollte, also 10 Tage. Eigentlich hätte ich das Zeug gar nicht schlucken sollen, da noch dazu gar nicht feststand, dass Bakterien mit Spiel sind. Ich verstehe nicht, warum so viele Ärzte prophylaktisch Antibiotika verordnen und dann noch so ein Gift, bei dem es einem täglich schlechter geht. Und wie sich herausgestellt hat, auch völlig überdosiert.Mein Fazit: nie wieder!

Eingetragen am  als Datensatz 82177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]