paroxedura für Parästhesie

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 23 Einträge zu Parästhesie. Bei 4% wurde paroxedura eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Parästhesie in Verbindung mit paroxedura.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren039
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,17

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von paroxedura für Parästhesie auftraten:

Benommenheit (1/1)
100%
Gliederschmerzen (1/1)
100%
Kraftlosigkeit (1/1)
100%
Kreislaufstörung (1/1)
100%
Schwindel (1/1)
100%
Unruhe (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von paroxedura für Parästhesie liegen vor:

 

paroxetura für Panikattacken, empfindlichkeitsstörung, impulsstörung, Narzistische Störung mit Benommenheit, Unruhe, Kraftlosigkeit, Gliederschmerzen, Schwindel, Kreislaufstörung

hab mit 10mg angefangen und nehme jetzt 40mg (2tabletten)täglich. Die nebenwirkungen bei mir sind: empfindlichkeitsstörung, benommenheit, wahrnehmung des umfelds (als ob auf droge), schwindelgefühl, panikattacken,innere unruhe, glieder/gelenke/knochen schmerzen, lustlosigkeit, müdigkeit, schlaflosigkeit, kalter schweiß, kreislaufprobleme(beim aufstehen). Ich hab mal versucht ohne die tabletten klar zu kommen. Ab den 4 tag wurde ich extrem aggresiv und war auf alles sauer. Absolute wut herrschte in mir. Fühlte mich noch mehr aufgewühlt und war sehr unruhig. Es war weder für mich, noch für meinen umfeld erträglich. Die unruhe ist in mir immer noch sehr stark, aber die tabletten erhöhen imens die hemmschwelle. Ich bin rund um die uhr müde. Fühle mich schlap und kaputt, kraftlos.

paroxetura bei Panikattacken, empfindlichkeitsstörung, impulsstörung, Narzistische Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
paroxeturaPanikattacken, empfindlichkeitsstörung, impulsstörung, Narzistische Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hab mit 10mg angefangen und nehme jetzt 40mg (2tabletten)täglich. Die nebenwirkungen bei mir sind: empfindlichkeitsstörung, benommenheit, wahrnehmung des umfelds (als ob auf droge), schwindelgefühl, panikattacken,innere unruhe, glieder/gelenke/knochen schmerzen, lustlosigkeit, müdigkeit, schlaflosigkeit, kalter schweiß, kreislaufprobleme(beim aufstehen). Ich hab mal versucht ohne die tabletten klar zu kommen. Ab den 4 tag wurde ich extrem aggresiv und war auf alles sauer. Absolute wut herrschte in mir. Fühlte mich noch mehr aufgewühlt und war sehr unruhig. Es war weder für mich, noch für meinen umfeld erträglich. Die unruhe ist in mir immer noch sehr stark, aber die tabletten erhöhen imens die hemmschwelle. Ich bin rund um die uhr müde. Fühle mich schlap und kaputt, kraftlos.

Eingetragen am  als Datensatz 7794
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

paroxedura wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

paroxetura, paroxedura 40mg, paroxedura, Paroxedura 20mg, paroxedura® 20mg Filmtbl

Parästhesie wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Empfindungsstörung, Parästhesie, taubheitsgefühl

[]