Abhängigkeit bei L-Polamidon

Nebenwirkung Abhängigkeit bei Medikament L-Polamidon

Insgesamt haben wir 70 Einträge zu L-Polamidon. Bei 6% ist Abhängigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Abhängigkeit bei L-Polamidon.

Prozentualer Anteil 25%75%
Durchschnittliche Größe in cm168178
Durchschnittliches Gewicht in kg6079
Durchschnittliches Alter in Jahren3450
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,2624,88

L-Polamidon wurde von Patienten, die Abhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

L-Polamidon wurde bisher von 9 sanego-Benutzern, wo Abhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abhängigkeit bei L-Polamidon:

 

L-Polamidon für chron. Schmerzsyndrom mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Libidoverlust, Erektionsstörungen, Verstopfung, psychische Störungen

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten. Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen bin und kein Ende der aufwärts Spirale in Sicht war, ich gefühlt einen Meter neben mir stand, haben wir auf L Polamidon umgestellt. Es war ein Versuch. Wie ein Gänseblümchen an das man sich klammert. Es kann funktionieren, oder auch nicht. Ich hatte Glück und komme mit L Polamidon ganz gut zurecht. Deutlich gesenkter Opiat Gebrauch, entsprechend 60mg MST. Dadurch auch weniger Nebenwirkungen. L Polamidon beeinflusst bei mir die Gefühlslage, ich fühle mich kalt und böse, immer am meckern, grässlich. Das ist die Kehrseite der Medaille. Außerdem habe ich ein Opiat Abhängigkeitssyndrom. Wehe ich vergesse die Tropfen zu nehmen... dann geht die Hölle los. Einerseits steigen die Schmerzen, zusätzlich dann zittern, Zuckungen, extra Schmerzen in den Gelenken, Angst, Herzrasen, Unruhe, schwitzen,...

L-Polamidon bei chron. Schmerzsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Polamidonchron. Schmerzsyndrom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach und nach wurden eine Vielzahl Opiate bei mir ausprobiert. Die Wirkung war unterschiedlich. Mehr oder weniger Schmerzdurchbrüche bei den einzelnen Präparaten.
Nachdem ich beim Oxygesic auf eine Tagesdosis von 240mg retardiertem und zusätzlich noch bis zu 30mg unretardiertem Oxycodon gekommen bin und kein Ende der aufwärts Spirale in Sicht war, ich gefühlt einen Meter neben mir stand, haben wir auf L Polamidon umgestellt.
Es war ein Versuch. Wie ein Gänseblümchen an das man sich klammert. Es kann funktionieren, oder auch nicht.
Ich hatte Glück und komme mit L Polamidon ganz gut zurecht. Deutlich gesenkter Opiat Gebrauch, entsprechend 60mg MST.
Dadurch auch weniger Nebenwirkungen. L Polamidon beeinflusst bei mir die Gefühlslage, ich fühle mich kalt und böse, immer am meckern, grässlich. Das ist die Kehrseite der Medaille. Außerdem habe ich ein Opiat Abhängigkeitssyndrom. Wehe ich vergesse die Tropfen zu nehmen... dann geht die Hölle los. Einerseits steigen die Schmerzen, zusätzlich dann zittern, Zuckungen, extra Schmerzen in den Gelenken, Angst, Herzrasen, Unruhe, schwitzen, frieren, Müdigkeit, alles zusammen --> grausam!
Dennoch, bisher konnte ich keine bessere Alternative finden.
Prialt habe ich wegen der Applikation ins Rückenmark via Pumpe "ausgelassen". Das Risiko erschien mir recht hoch.
Ich drücke allen die Daumen! Viel Grüße, Leidender.

Eingetragen am  als Datensatz 53770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Heroin-Abhängigkeit mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich mir richtig angechlagen und benommen... Daher sollte man Diazepam nur kurz nehmen und bei wirklich akuter schlafstörung... Das Carbamanzepin habe ich bekommen nach dem ich mein Ertes mal an einen Epilepsie anfall hatte... Ich wollte das Medikament jeden tag 3 stück zu mir nehmen, aber als ich das tat kam ich mir vor als wäre ich Benommen daher habe ich immer jemanden mindenstens eine Tablette gegeben zu aufbewahren, damit wenn ein anfall kam der jenige die tablette sofort im wasser verkleinert und mir im mund kippte...Hat gut funktioniert daher nehme ich keine 3 tabletten und habe dadurch weniger anfälle... L-Polamidon: JA ich war 5 Jahre richtig doll Heroin und Koks abhänig habe mir am tag ca.5g Heroin und 5g koks intravinös verabreicht... Dann habe ich mal 16,0 ml Pola...

L-Polamidon bei Heroin-Abhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonHeroin-Abhängigkeit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich mir richtig angechlagen und benommen... Daher sollte man Diazepam nur kurz nehmen und bei wirklich akuter schlafstörung...


Das Carbamanzepin habe ich bekommen nach dem ich mein Ertes mal an einen Epilepsie anfall hatte...
Ich wollte das Medikament jeden tag 3 stück zu mir nehmen, aber als ich das tat kam ich mir vor als wäre ich Benommen daher habe ich immer jemanden mindenstens eine Tablette gegeben zu aufbewahren, damit wenn ein anfall kam der jenige die tablette sofort im wasser verkleinert und mir im mund kippte...Hat gut funktioniert daher nehme ich keine 3 tabletten und habe dadurch weniger anfälle...


L-Polamidon: JA ich war 5 Jahre richtig doll Heroin und Koks abhänig habe mir am tag ca.5g Heroin und 5g koks intravinös verabreicht... Dann habe ich mal 16,0 ml Pola bekommen...Es hilft keine schmerzen und entzug zu haben aber im kopf möchte man immer noch die drogen daher habe ich stänigen beikonsum..
Aber wenn einer aufhören will ist pola ok nur nicht zu lange und nicht über 10.0 ml denn es macht schlimmer abhänig als heroin... und der entzug ist viel schlimmer...
Wenn man so wie ich über 10.0ml bekommt wird man nach 2 std richtig müde und schlapp..daher kann ich auch nicht arbeiten also würde ich nur zu niedrig dosen sagen das reicht, weil die repzeptoren werden ja trotzdem mit niedrig dosen bedeckt..


Diazepam genau so wie das Flunitrazepam nur intensiver

Eingetragen am  als Datensatz 32381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Schmerzen mit Abhängigkeit

Viele Nebenwirkungen, die bei Schmerzkranken nicht erwünscht. starke Abhängigkeit.

L-Polamidon bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonSchmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele Nebenwirkungen, die bei Schmerzkranken nicht erwünscht. starke Abhängigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 49908
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Polamidon für Trigeminusneuralgie mit Abhängigkeit

Ich benutze L-Polamidon seit gut 9 Jahren, zur Behandlung meiner Dauerschmerzen und Schmerzattacken. Das Mittel wirkt gut,aber es ist wichtig zu wissen,das es körperlich abhängig macht,das ist eine Tatsache. Seelisch macht es,zu mindest bei mir,nichts negatives. Das L-Polamidon ist gut verträglich und hat bei mir keine Nebenwirkungen.

L-Polamidon bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonTrigeminusneuralgie9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich benutze L-Polamidon seit gut 9 Jahren, zur Behandlung meiner Dauerschmerzen und Schmerzattacken. Das Mittel wirkt gut,aber es ist wichtig zu wissen,das es körperlich abhängig macht,das ist eine Tatsache. Seelisch macht es,zu mindest bei mir,nichts negatives. Das L-Polamidon ist gut verträglich und hat bei mir keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 46150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]