Augentränen bei Lyrica

Nebenwirkung Augentränen bei Medikament Lyrica

Insgesamt haben wir 936 Einträge zu Lyrica. Bei 0% ist Augentränen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Augentränen bei Lyrica.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm188170
Durchschnittliches Gewicht in kg10874
Durchschnittliches Alter in Jahren6682
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,5625,61

Lyrica wurde von Patienten, die Augentränen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Augentränen auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Augentränen bei Lyrica:

 

Lyrica für Neuropathische Schmerzen, Mißempfindungen in Füßen mit Verwirrtheit, Reizbarkeit, Appetitlosigkeit, Blähungen, Schwindel, Augentränen, Sehstörungen

Wegen Schmerzen, Brennen und Stechen in den Füßen sollte ich Lyrica nehmen. War sehr skeptich und habe mich im Vorfeld informiert. Nach langem Zögern und weil ich die Schmerzen lindern wollte habe ich dann mit 2X75mg Lyrica begonnen. Die schmerzen waren Anfangs wie verschwunden, ich war regelrecht Euphorisch, allerdings auch Verwirrt und Reizbar, hatte ständig Apetit, stark meine Speisen "ver"würzt, Blähungen. Heftige Schwindelgefühle, Augen Tränen und unscharfes sehen ich glaubte schon ich brauche eine neue Brille, die Sehfähigkeit hätte altersbedingt halt nachgelassen. Nach ca. 18 Tagen Lyrica kamen die Schmerzen dann nach etwa 5 bis 6std. Einnahme zurück. Ich habe dann selbstständig die Dosierung erhöht. Die folge war Schmerzen und Mißempfindungen runter aber Schwindel und beschr. Nebenwirkungen hoch! Habe dann versucht von meinen Ärzten infos zu bekommen, wie dieses "Mittel der ersten Wahl" den jetzt wirkt und was es "kaputt macht"? >Antworten sind Fehlanzeige auf ganzer Linie!!!? Habe Lyrica sofort abgesetzt! Werde andere Wege finden mit meinen Schmerzen umzugehen! Muß...

Lyrica bei Neuropathische Schmerzen, Mißempfindungen in Füßen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathische Schmerzen, Mißempfindungen in Füßen21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Schmerzen, Brennen und Stechen in den Füßen sollte ich Lyrica nehmen. War sehr skeptich und habe mich im Vorfeld informiert.
Nach langem Zögern und weil ich die Schmerzen lindern wollte habe ich dann mit 2X75mg Lyrica begonnen.
Die schmerzen waren Anfangs wie verschwunden, ich war regelrecht Euphorisch, allerdings auch Verwirrt und Reizbar, hatte ständig Apetit, stark meine Speisen "ver"würzt, Blähungen. Heftige Schwindelgefühle, Augen Tränen und unscharfes sehen ich glaubte schon ich brauche eine neue Brille, die Sehfähigkeit hätte altersbedingt halt nachgelassen.
Nach ca. 18 Tagen Lyrica kamen die Schmerzen dann nach etwa 5 bis 6std. Einnahme zurück. Ich habe dann selbstständig die Dosierung erhöht. Die folge war Schmerzen und Mißempfindungen runter aber Schwindel und beschr. Nebenwirkungen hoch!
Habe dann versucht von meinen Ärzten infos zu bekommen, wie dieses "Mittel der ersten Wahl" den jetzt wirkt und was es "kaputt macht"? >Antworten sind Fehlanzeige auf ganzer Linie!!!?
Habe Lyrica sofort abgesetzt!
Werde andere Wege finden mit meinen Schmerzen umzugehen!
Muß von meiner enorm hohen Erwartungshaltung Abstand gewinnen!

Eingetragen am  als Datensatz 12184
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Strahlenschaden Nerven verbrannt mit Augentränen, Stuhlveränderungen

schlechter Stuhlgang,Augentränen

MST 10 bei Strahlenschaden Nerven verbrannt; Lyrica 300 bei Strahlenschaden Nerven verbrannt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MST 10Strahlenschaden Nerven verbrannt7 Jahre
Lyrica 300Strahlenschaden Nerven verbrannt7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schlechter Stuhlgang,Augentränen

Eingetragen am  als Datensatz 20798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]