Benommenheit bei Efectin

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Efectin

Insgesamt haben wir 62 Einträge zu Efectin. Bei 3% ist Benommenheit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Efectin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren210
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,840,00

Efectin wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Efectin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 8,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Efectin:

 

Efectin für Depression mit Schwindel, Benommenheit, Manie, Anspannung der Muskeln, Übelkeit mit Appetitverlust

Anfangs oft manische Phasen und Anspannung in den Beinen, ab und zu Schwindel, Benommenheit und Übelkeit, öfters Phasen mit geringem Appetit gefolgt von Phasen mit hohem Appetit

Efectin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs oft manische Phasen und Anspannung in den Beinen, ab und zu Schwindel, Benommenheit und Übelkeit, öfters Phasen mit geringem Appetit gefolgt von Phasen mit hohem Appetit

Eingetragen am  als Datensatz 82103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Efectin für Depression nach Tod des Gatten mit Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit, Juckreiz

Mein Mann hatte Speseröhrenkrebs. 2 Jahre lang hielt er durch. Es war für uns beide die Hölle, ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Dann starb er doch plötzlich und ich fiel in eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken. Ein ausgezeichneter Psychiater verschrieb mir dann neben einer Psychotherapie Efektin ER 150mg für den Tag und Trittiko 150mg abends. Nach 14 Tagen der Einnahme fühlte ich mich besser und konnte auch wieder etwas klarer denken. Aber da war dann dieses Gefühl von "Fernsteuerung". Ich war nicht mehr ich selbst. Im Laufe der Jahre durchmachte ich viele Krisen und Hochs, wo wir Efektin immer wieder anpassten: einmal 75mg, dann wieder 150 mg. Mein Konzentrationsstörungen waren noch enorm und die Belastbarkeit begrenzt. Dann mußte ich in Pension gehen, weil ich meiner verantwortungsvolle Arbeit einfach nicht mehr gewachsen war. Ich ließ mich von einem Freund dazu überreden, gemeinsam ein Boot zu kaufen und verlebe seitdem 5 Monate des Sommers in Kroatien. hier geht es mir auf Grund der intensiven Sonneneinstrahlung so gut, dass ich meine Efektin-Dosis auf...

Efectin bei Depression nach Tod des Gatten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EfectinDepression nach Tod des Gatten10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann hatte Speseröhrenkrebs. 2 Jahre lang hielt er durch. Es war für uns beide die Hölle, ein hin und her zwischen hoffen und aufgeben. Dann starb er doch plötzlich und ich fiel in eine tiefe Depression mit Selbstmordgedanken. Ein ausgezeichneter Psychiater verschrieb mir dann neben einer Psychotherapie Efektin ER 150mg für den Tag und Trittiko 150mg abends. Nach 14 Tagen der Einnahme fühlte ich mich besser und konnte auch wieder etwas klarer denken. Aber da war dann dieses Gefühl von "Fernsteuerung". Ich war nicht mehr ich selbst. Im Laufe der Jahre durchmachte ich viele Krisen und Hochs, wo wir Efektin immer wieder anpassten: einmal 75mg, dann wieder 150 mg. Mein Konzentrationsstörungen waren noch enorm und die Belastbarkeit begrenzt. Dann mußte ich in Pension gehen, weil ich meiner verantwortungsvolle Arbeit einfach nicht mehr gewachsen war. Ich ließ mich von einem Freund dazu überreden, gemeinsam ein Boot zu kaufen und verlebe seitdem 5 Monate des Sommers in Kroatien. hier geht es mir auf Grund der intensiven Sonneneinstrahlung so gut, dass ich meine Efektin-Dosis auf 75mg belassen konnte. In diesem letzten, langen Winter 2012/2013 war ich bereits wieder so motiviert, dass ich Efektin überhaupt weglassen wollte. Ich probierte mit dem halben Inhalt einer Kapsel, einen Tag nehmen, einen Tag nicht usw. Das funktionierte aber nicht wirklich. Der Psychiater sagte, ich muß zuerst mit den ER aufhören und verschrieb mir Venlafaxin 50mg durch 14 Tage. Dann sollte ich sie ganz weglassen. Ich nahm 7 Tage 50mg und 7 Tage die Hälfte und es ging mir trotzdem gut. Seit 2 Tagen nehme ich KEINE Psychopharmaka mehr. Mir brummt zwar noch der Kopf und ich habe starken Schwindel, aber glücklich, dass ich meine "Fernsteuerungsmedikamente" nicht mehr brauche. Trotzdem bin ich froh, dass Efektin ER verhindert hat, dass ich die endlose Hoffnungslosigkeit abstürze.

Eingetragen am  als Datensatz 53231
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Efectin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]