Bewusstseinsstörungen bei Ortoton

Nebenwirkung Bewusstseinsstörungen bei Medikament Ortoton

Insgesamt haben wir 475 Einträge zu Ortoton. Bei 0% ist Bewusstseinsstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bewusstseinsstörungen bei Ortoton.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,790,00

Wo kann man Ortoton kaufen?

Ortoton ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Ortoton wurde von Patienten, die Bewusstseinsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ortoton wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Bewusstseinsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 2,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bewusstseinsstörungen bei Ortoton:

 

Ortoton für Bandscheibenvorfall mit Schwindel, Blutdruckabfall, Benommenheit, Bewusstseinsstörungen, Ohrgeräusche, Angst, Hitzewallung

Ich bekam Ortoton wegen Rückenschmerzen verschrieben. Nahm es heute morgen das erste Mal (eine Tablette) und fiel danach wie tot ins Bett. Fühlte mich bekommen und wurde nach 1,5 Std Schlaf völlig durchgeschwitzt wach. Hatte aber Schwierigkeiten, in die Gänge zu kommen. Hatte dann einen MRT- Termin, bei dem sich herausstellte, dass ein Bandscheibenvorfall vorliegt. Vor dem Termin nahm ich eine weitere Tablette Ortoton. Im MRT kollabierte ich dann ( Hitzewallungen am Rücken, dann Schwindel und Ohrgeräusche und das Gefühl das Bewusstsein zu verlieren). Dachte, dass es am MRT läge. Fuhr heim, war zittrig und benommen. Heute Abend nahm ich die bisher 3. Tablette. 15 min nach der Einnahme wieder stärker Schwindel, Benommenheit, Angst ohnmächtig zu werden. Hitze, diesmal nicht im Rücken, sondern in den Beinen. Schwierigkeiten beim Sehen ( kann nicht fokussieren). Fühle mich sehr unsicher und habe Angst, umzukippen. Werde keine weitere Tablette nehmen. Dass kaum Nebenwirkungen im Beipackzettel stehen, ist meiner Meinung nach höchst gefährlich. Autofahren geht wirklich gar...

Ortoton bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrtotonBandscheibenvorfall1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Ortoton wegen Rückenschmerzen verschrieben. Nahm es heute morgen das erste Mal (eine Tablette) und fiel danach wie tot ins Bett. Fühlte mich bekommen und wurde nach 1,5 Std Schlaf völlig durchgeschwitzt wach. Hatte aber Schwierigkeiten, in die Gänge zu kommen.

Hatte dann einen MRT- Termin, bei dem sich herausstellte, dass ein Bandscheibenvorfall vorliegt. Vor dem Termin nahm ich eine weitere Tablette Ortoton. Im MRT kollabierte ich dann ( Hitzewallungen am Rücken, dann Schwindel und Ohrgeräusche und das Gefühl das Bewusstsein zu verlieren). Dachte, dass es am MRT läge.

Fuhr heim, war zittrig und benommen. Heute Abend nahm ich die bisher 3. Tablette. 15 min nach der Einnahme wieder stärker Schwindel, Benommenheit, Angst ohnmächtig zu werden. Hitze, diesmal nicht im Rücken, sondern in den Beinen. Schwierigkeiten beim Sehen ( kann nicht fokussieren). Fühle mich sehr unsicher und habe Angst, umzukippen.

Werde keine weitere Tablette nehmen. Dass kaum Nebenwirkungen im Beipackzettel stehen, ist meiner Meinung nach höchst gefährlich. Autofahren geht wirklich gar nicht - konzentration auch schlecht.

Finger weg von diesem Medikament!

Eingetragen am  als Datensatz 84866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ortoton
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methocarbamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]