Blutdruckschwankungen bei Metformin

Nebenwirkung Blutdruckschwankungen bei Medikament Metformin

Insgesamt haben wir 309 Einträge zu Metformin. Bei 1% ist Blutdruckschwankungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Blutdruckschwankungen bei Metformin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm164180
Durchschnittliches Gewicht in kg161102
Durchschnittliches Alter in Jahren5173
Durchschnittlicher BMIin kg/m259,8631,48

Metformin wurde von Patienten, die Blutdruckschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metformin wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Blutdruckschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckschwankungen bei Metformin:

 

Metformin für infrakt mit Schwindel, Unwohlsein, Blutdruckschwankungen, Herzrasen, Gelenkbeschwerden, Muskelbeschwerden, Räuspern

Nach überstandenen HerzInfrakt war mein körperliches empfinden noch "normal". Erste Änderungen und Auswirkungen traten erst nach Medikamenteneinnahme. Schwindel, unwohl sein,Herzrasen Blutdruckschwankung hoch bis sehr niedrig. Gelenk & Muskelbeschwerden,Taubheitsgefühl stellenweise nach Bewegung in Armen und Beinen im Fuß (habe kein DFS).Auch ein ständiges räuspern Husten traten ein.Ich habe alles im KH untersuchen lassen ..Es wurde nichts krankhaftes festgestellt oder gefunden . Psychisch soll bei mir die Ursache sein . Keine schöne Sache ...auch ein absetzen der Medikamente wird da wohl nicht echt mehr helfen....allen denen so was erspart bleibt können sich glücklich schätzen...

Metformin bei infrakt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformininfrakt10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach überstandenen HerzInfrakt war mein körperliches empfinden noch "normal".
Erste Änderungen und Auswirkungen traten erst nach Medikamenteneinnahme.
Schwindel, unwohl sein,Herzrasen Blutdruckschwankung hoch bis sehr niedrig.
Gelenk & Muskelbeschwerden,Taubheitsgefühl stellenweise nach Bewegung in Armen und Beinen im Fuß (habe kein DFS).Auch ein ständiges räuspern Husten traten ein.Ich habe alles im KH untersuchen lassen ..Es wurde nichts krankhaftes festgestellt oder gefunden . Psychisch soll bei mir die Ursache sein .
Keine schöne Sache ...auch ein absetzen der Medikamente wird da wohl nicht echt mehr helfen....allen denen so was erspart bleibt können sich glücklich schätzen...

Eingetragen am  als Datensatz 84087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metformin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit Appetitlosigkeit, Blutdruckschwankungen

Durch Einnahme von Metformin 2 x 1000 mg keine wirkliche Besserung der Zuckerwerte, Langzeitwert: 11,5. Nach 4 Monaten auch Glimepirid 1 x 3 mg verschrieben bekommen, deutliche Besserung der Blutzuckerwerte. Gleichzeitig mit Glimepirid auch mit Victoza begonnen, wegen massivem Übergewicht. Victoza erste zwei Wochen 0,6 ml, danach 1,2 ml abends. Verträglichkeit von Victoza sehr gut, seit Beginn mit 1,2 ml abends stetige Gewichtsabnahme (in 10 Tagen 3 kg abgenommen). Keine Übelkeit, selten Kopfschmerzen aber schwankender Blutdruck, meistens hoch. Hungergefühl und Appetit sind fast ganz weg. Nach einem Monat Glimepirid wieder abgesetzt, Zuckerwerte weiterhin gut: ca. 130 morgens

Metformin 1000 bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin 1000Diabetes mellitus Typ II4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Einnahme von Metformin 2 x 1000 mg keine wirkliche Besserung der Zuckerwerte, Langzeitwert: 11,5.
Nach 4 Monaten auch Glimepirid 1 x 3 mg verschrieben bekommen, deutliche Besserung der Blutzuckerwerte.
Gleichzeitig mit Glimepirid auch mit Victoza begonnen, wegen massivem Übergewicht. Victoza erste zwei Wochen 0,6 ml, danach 1,2 ml abends.
Verträglichkeit von Victoza sehr gut, seit Beginn mit 1,2 ml abends stetige Gewichtsabnahme (in 10 Tagen 3 kg abgenommen). Keine Übelkeit, selten Kopfschmerzen aber schwankender Blutdruck, meistens hoch. Hungergefühl und Appetit sind fast ganz weg.
Nach einem Monat Glimepirid wieder abgesetzt, Zuckerwerte weiterhin gut: ca. 130 morgens

Eingetragen am  als Datensatz 55279
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metformin 1000
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):161
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]