Emotionslosigkeit bei Medikinet

Nebenwirkung Emotionslosigkeit bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 190 Einträge zu Medikinet. Bei 2% ist Emotionslosigkeit aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Emotionslosigkeit bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm159182
Durchschnittliches Gewicht in kg5080
Durchschnittliches Alter in Jahren2222
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,7824,14

Medikinet wurde von Patienten, die Emotionslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Emotionslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Emotionslosigkeit bei Medikinet:

 

Medikinet für ADS mit Emotionslosigkeit, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, Herzklopfen, Schwitzen, Appetitlosigkeit, Depressionen

bei mir wurde vor knapp 2 jahren ads (aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) festgestellt. anfangs bekam ich das medikament concerta, dann ritalin und momentan medikinet. die nebenwirkungen waren immer die selben. ich saß wie gelähmt irgendwo herum, starrte auf irgend ein punkt, sah ihn aber eigentlich garnicht wirklich an. mein kopf war leer. ich hatte keine gedanken im kopf, hatte keine gefühle mehr. ich lachte nicht, weinte nicht, zeigte einfach keine gefühlsmäßigen reaktionen. ich fühlte mich nur noch leer. ich sah in nichts einen sinn. war total lustlos, schaffte es nur schwer, überhaupt ein wort aus dem mund zu bekommen der auch immer total trocken war. bei hoher dosierung hatte ich starkes herzklopfen. auserdem schwitzte ich immer sehr viel, auch bei minimaler oder garkeiner bewegung. abgenommen habe ich auch bei regelmäßiger einnahme, da ich nichts essen konnte. normaler weise bin ich ein mensch, der eher zu viel ist, aber mit diesen medikamenten bekam ich kein bissen herunter. mittlerweile bin ich von dem medikament regelrecht süchtig geworden, oder eher nach der nebenwirkung....

Medikinet bei ADS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei mir wurde vor knapp 2 jahren ads (aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) festgestellt. anfangs bekam ich das medikament concerta, dann ritalin und momentan medikinet. die nebenwirkungen waren immer die selben. ich saß wie gelähmt irgendwo herum, starrte auf irgend ein punkt, sah ihn aber eigentlich garnicht wirklich an. mein kopf war leer. ich hatte keine gedanken im kopf, hatte keine gefühle mehr. ich lachte nicht, weinte nicht, zeigte einfach keine gefühlsmäßigen reaktionen. ich fühlte mich nur noch leer. ich sah in nichts einen sinn. war total lustlos, schaffte es nur schwer, überhaupt ein wort aus dem mund zu bekommen der auch immer total trocken war. bei hoher dosierung hatte ich starkes herzklopfen. auserdem schwitzte ich immer sehr viel, auch bei minimaler oder garkeiner bewegung. abgenommen habe ich auch bei regelmäßiger einnahme, da ich nichts essen konnte. normaler weise bin ich ein mensch, der eher zu viel ist, aber mit diesen medikamenten bekam ich kein bissen herunter. mittlerweile bin ich von dem medikament regelrecht süchtig geworden, oder eher nach der nebenwirkung. ich habe eine essstörung bekommen, da ich das medikament wegen den depressionen immer wieder abgesetzt hatte und immer wieder zu und abnahm. jetzt nutze ich bewusst die nebenwirkung, appetitlosigkeit, aus. nehme manchmal sogar 80 mg am tag, um nichts zu essen. natürlich mit dem bewusstsein, die anderen nebenwirkungen ertragen zu müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 36189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADHS mit Appetitlosigkeit, Emotionslosigkeit, Schlafprobleme

Die Einnahme hilft bei der Konzentrationsschwäche, allerdings hat man seltener Hunger und bei mir hat das Medikament meine Gefühle und Emotionen stark "zerstört", das ist auch nicht so leicht zu erklären aber man fühlt teilweise gar nichts mehr und das ist 1000 mal schlimmer als traurig sein.

Medikenet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikenetADHS8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme hilft bei der Konzentrationsschwäche, allerdings hat man seltener Hunger und bei mir hat das Medikament meine Gefühle und Emotionen stark "zerstört", das ist auch nicht so leicht zu erklären aber man fühlt teilweise gar nichts mehr und das ist 1000 mal schlimmer als traurig sein.

Eingetragen am  als Datensatz 81211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikenet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für Hyperaktivität mit Kältegefühl, Schwitzen, Emotionslosigkeit, Benommenheit, Antriebslosigkeit

Negative Nebenwirkungen: Kalte Gliedmaßen (insbesondere Hände), leichtes Schwitzen, Verlust emotionaler Gefühle, Lachen fällt ca 8 Std nach Einnahme extrem schwer, ruhige Benommenheit (ohne Verlust der Koordination, oder Denkfähigkeit), Unternehmenslust sinkt, Versteifung auf eine Sache. Positive Aspekte: Enorme Steigerung der Konzentration, Anrregung zum Denken, Zunehmen der Vernunft, Motivationssteigernt, mehr Appetit.

Medikinet bei Hyperaktivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetHyperaktivität2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Negative Nebenwirkungen: Kalte Gliedmaßen (insbesondere Hände), leichtes Schwitzen, Verlust emotionaler Gefühle, Lachen fällt ca 8 Std nach Einnahme extrem schwer, ruhige Benommenheit (ohne Verlust der Koordination, oder Denkfähigkeit), Unternehmenslust sinkt, Versteifung auf eine Sache.
Positive Aspekte: Enorme Steigerung der Konzentration, Anrregung zum Denken, Zunehmen der Vernunft, Motivationssteigernt, mehr Appetit.

Eingetragen am  als Datensatz 60235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]