Erbrechen bei Duloxetin 1A

Nebenwirkung Erbrechen bei Medikament Duloxetin 1A

Insgesamt haben wir 15 Einträge zu Duloxetin 1A. Bei 7% ist Erbrechen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Erbrechen bei Duloxetin 1A.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren570
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,610,00

Wo kann man Duloxetin 1A kaufen?

Duloxetin 1A ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Duloxetin 1A wurde von Patienten, die Erbrechen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Duloxetin 1A wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Erbrechen auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erbrechen bei Duloxetin 1A:

 

Duloxetin 1A für Depression mit Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckerhöhung, Konzentrationsprobleme, Absetzerscheinungen

Hat zuerst sehr gut geholfen, vor allem gegen die begleitenden Ängste schon innerhalb einer Woche. Am ersten Tag schwere Übelkeit und Erbrechen. Danach zwei Wochen Schwindel und Sehstörungen. Ab da gut vertragen. Die antidepressive Wirkung hätte besser sein können, gegen die Ängste half es sehr gut. In schweren Zeiten Dosis 60 mg, in guten 30 mg. Nach ca. 2 Jahren mässige Blutdruckerhöhung. Seit einem halben Jahr lässt die antidepressive Wirkung nach, zuletzt besorgniserregend. Schwindel nahm stark zu, Konzentrationsstörungen, Suizidgedanken, Gefühlsarmut, Flatulenz Dosis von 30 auf 45 mg erhöht, es wurde noch schlimmer. Deshalb hat meine Ärztin zusammen mit mir beschlossen, Duloxetin auf 30 mg herunterzufahren und dann nach zwei Wochen komplett abzusetzen. Dafür nehme ich jetzt Elontril. Seit 5 Tagen also ohne, jetzt heftige Absetzreaktion. Übelkeit, Schwindel, Zaps, heftige Stimmungsschwankungen, aber insgesamt deutlich erhöhter Antrieb, weniger depressiv, Gefühle sind alle wieder da.

Duloxetin 1A bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Duloxetin 1ADepression4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat zuerst sehr gut geholfen, vor allem gegen die begleitenden Ängste schon innerhalb einer Woche. Am ersten Tag schwere Übelkeit und Erbrechen. Danach zwei Wochen Schwindel und Sehstörungen. Ab da gut vertragen. Die antidepressive Wirkung hätte besser sein können, gegen die Ängste half es sehr gut. In schweren Zeiten Dosis 60 mg, in guten 30 mg.
Nach ca. 2 Jahren mässige Blutdruckerhöhung.
Seit einem halben Jahr lässt die antidepressive Wirkung nach, zuletzt besorgniserregend.
Schwindel nahm stark zu, Konzentrationsstörungen, Suizidgedanken, Gefühlsarmut, Flatulenz
Dosis von 30 auf 45 mg erhöht, es wurde noch schlimmer. Deshalb hat meine Ärztin zusammen mit mir beschlossen, Duloxetin auf 30 mg herunterzufahren und dann nach zwei Wochen komplett abzusetzen. Dafür nehme ich jetzt Elontril.
Seit 5 Tagen also ohne, jetzt heftige Absetzreaktion. Übelkeit, Schwindel, Zaps, heftige Stimmungsschwankungen, aber insgesamt deutlich erhöhter Antrieb, weniger depressiv, Gefühle sind alle wieder da.

Eingetragen am  als Datensatz 84269
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Duloxetin 1A
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]