Erschöpfung bei Opipramol

Nebenwirkung Erschöpfung bei Medikament Opipramol

Insgesamt haben wir 598 Einträge zu Opipramol. Bei 1% ist Erschöpfung aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Erschöpfung bei Opipramol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg830
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,190,00

Erfahrungsberichte über Erschöpfung bei Opipramol:

 

Opipramol für Depression, Angststörungen, Schlafstörungen mit Erschöpfung, Müdigkeit, Übelkeit, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit

teilweise totale Erschöpfung, Müdigkeit, Übelkeit, starke Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit

Opipramol bei Depression, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen, Schlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

teilweise totale Erschöpfung, Müdigkeit, Übelkeit, starke Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit

Eingetragen am 29.09.2007 als Datensatz 4141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):121
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Panikstörung, Angst mit Müdigkeit, Erschöpfung, Lustlosigkeit

Ich hatte hier über Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Erschöpfung und Lustlosigkeit nach 11 Tagen Einnahme berichtet. Inzwischen nehme ich Opipramol seit fast 4 Wochen. Die genannten Nebenwirkungen sind verschwunden. Lediglich ein Problem mit dem Aufstehen ist vorhanden, da ich morgens lustlos bin. Das kann jedoch auch mit der Grunderkrankung im Zusammenhang stehen. Insgesamt gesehen lindert Opipramol zu 30 - 40 % bei mir die Ängste. Panikattacken habe ich keine mehr.

Opipramol bei Panikstörung, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolPanikstörung, Angst4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte hier über Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Erschöpfung und Lustlosigkeit nach 11 Tagen Einnahme berichtet. Inzwischen nehme ich Opipramol seit fast 4 Wochen. Die genannten Nebenwirkungen sind verschwunden. Lediglich ein Problem mit dem Aufstehen ist vorhanden, da ich morgens lustlos bin. Das kann jedoch auch mit der Grunderkrankung im Zusammenhang stehen.

Insgesamt gesehen lindert Opipramol zu 30 - 40 % bei mir die Ängste. Panikattacken habe ich keine mehr.

Eingetragen am 11.09.2007 als Datensatz 3665
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst mit Lustlosigkeit, Erschöpfung, Müdigkeit

Müdigkeit, Erschöpfung, Lustlosigkeit

Oppipramol bei Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OppipramolAngst11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Erschöpfung, Lustlosigkeit

Eingetragen am 25.08.2007 als Datensatz 3229
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]