Erschöpfung bei Presinol

Nebenwirkung Erschöpfung bei Medikament Presinol

Insgesamt haben wir 19 Einträge zu Presinol. Bei 5% ist Erschöpfung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Erschöpfung bei Presinol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,800,00

Presinol wurde von Patienten, die Erschöpfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Presinol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Erschöpfung auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erschöpfung bei Presinol:

 

Presinol für Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmung, Muskelschwäche mit Abgeschlagenheit, Reizbarkeit, Muskelschwäche, Sedierung, depressive Verstimmung, Müdigkeit, Erschöpfung

Ich muss Presinol die gesamte Schwangerschaft über nehmen, da es keine Alternative gibt. Morgens nehme die ich 125 mg, abends 250 mg. Eine höhere Dosis kann ich morgens nicht nehmen, da ansonsten die Nebenwirkungen zu stark wären. Ich habe solche Probleme, dass ich ernsthaft überlege, ob ich überhaupt stille. Denn dann müsste ich das Mittel weiterhin nehmen. Das traue ich mir in der Situation aber nicht zu. Denn ich habe folgende Nebenwirkungen: Muskelschwäche (keinerlei Kraft mehr in Armen und Beinen), Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit (ich wandele wie ein Zombie durch den Tag und fühle mich wie unter einer Dauernarkose). Alltägliche Dinge werden zum Problem, Auto fahren ist schon kritisch wegen der Müdigkeit. Da ich aber bereits ein Kind habe quäle ich mich durch die Tage. Hinzu kommen langsam auch leicht depressive Verstimmungen, weil ich mit diesen Belastungen nicht mehr klarkomme.

Presinol bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmung, Muskelschwäche

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PresinolMüdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmung, Muskelschwäche36 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss Presinol die gesamte Schwangerschaft über nehmen, da es keine Alternative gibt. Morgens nehme die ich 125 mg, abends 250 mg. Eine höhere Dosis kann ich morgens nicht nehmen, da ansonsten die Nebenwirkungen zu stark wären. Ich habe solche Probleme, dass ich ernsthaft überlege, ob ich überhaupt stille. Denn dann müsste ich das Mittel weiterhin nehmen. Das traue ich mir in der Situation aber nicht zu. Denn ich habe folgende Nebenwirkungen: Muskelschwäche (keinerlei Kraft mehr in Armen und Beinen), Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit (ich wandele wie ein Zombie durch den Tag und fühle mich wie unter einer Dauernarkose). Alltägliche Dinge werden zum Problem, Auto fahren ist schon kritisch wegen der Müdigkeit. Da ich aber bereits ein Kind habe quäle ich mich durch die Tage. Hinzu kommen langsam auch leicht depressive Verstimmungen, weil ich mit diesen Belastungen nicht mehr klarkomme.

Eingetragen am  als Datensatz 78905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Presinol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methyldopa

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]