Gewichtsverlust bei Diamox

Nebenwirkung Gewichtsverlust bei Medikament Diamox

Insgesamt haben wir 46 Einträge zu Diamox. Bei 9% ist Gewichtsverlust aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Gewichtsverlust bei Diamox.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm168186
Durchschnittliches Gewicht in kg7692
Durchschnittliches Alter in Jahren5459
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,9326,59

Diamox wurde von Patienten, die Gewichtsverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Diamox wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Gewichtsverlust auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gewichtsverlust bei Diamox:

 

Diamox für Hirndruck mit Frieren, Gewichtsverlust, Schwindel, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Sehstörungen

ich nehme Diamox zur Senkung des Hirndrucks.ich habe es bereits 2010 und 2013 über mehrere monate genommen und musste am ende doch jedes mal operiert werden.deshalb weiß ich nicht so richtig ob es überhaupt hilft. die nebenwirkungen: extremes frieren,schneller gewichtsverlust,schwindel,erbrechen,kreislaufprobleme,Sehstörungen,nicht mehr geraudeaus laufen können,teilweise nicht mehr aufstehen können. ich weise darauf hin,dass sich die nebenwirkungen mit den hirndrucksymptomen mischen und ich dadurch schwer sagen kann,was tatsächlich die nebenwirkungen sind,und was hirndrucksymptome.

Diamox bei Hirndruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiamoxHirndruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Diamox zur Senkung des Hirndrucks.ich habe es bereits 2010 und 2013 über mehrere monate genommen und musste am ende doch jedes mal operiert werden.deshalb weiß ich nicht so richtig ob es überhaupt hilft.
die nebenwirkungen: extremes frieren,schneller gewichtsverlust,schwindel,erbrechen,kreislaufprobleme,Sehstörungen,nicht mehr geraudeaus laufen können,teilweise nicht mehr aufstehen können.
ich weise darauf hin,dass sich die nebenwirkungen mit den hirndrucksymptomen mischen und ich dadurch schwer sagen kann,was tatsächlich die nebenwirkungen sind,und was hirndrucksymptome.

Eingetragen am  als Datensatz 71359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diamox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diamox für pseudotumor cerebri mit Müdigkeit, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Gehörverlust

2009 wurde ich eingestellt mit Diamox 1000mg, nach mehrmaligen Erhöhungen. Liquordruck danach bei 310 mmHg. Konnte wieder arbeiten gehen, allerdings immer müde und Kopfschmerzen 30 Kg an Gewicht abgenommen, weil ich einfach kein Hungergefühl mehr hatte. 2011 im März verlor ich mein Gehör links ganz und rechts bin ich jetzt auch fast taub, dazu die Kopfgeräusche (Suchender Radiosender ganz laut) und Tinnitus Hoch und Tiefton immer Tag und Nacht. So wie mir berichtet wurde sind die Diamox daran schuldig. 2012 Shunt Implantation, ausschleichen von Diamox, und CI 2013 seit Januar immer wieder in Abständen von 29 bis 42 Tage Dreh-Schwindelanfälle verbunden mit Übelkeit, Erbrechen wahnsinnige Kopfschmerzen. Das hält einen ganzen Tag an, da liege ich nur im Bett. Die Nachdauer geht noch 3-4 Tage bis es wieder auf dem normalen Stand ist. Es wurde jetzt festgestellt das sich der Shunt nicht mehr einstellen lässt. Normalerweise steht er bei 13 jetzt lässt er sich nur noch auf 4 einstellen. Also ein ziemliches Kaos. Es werden weitere Untersuchungen gemacht. Ich kann nicht mehr arbeiten...

Diamox bei pseudotumor cerebri

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diamoxpseudotumor cerebri3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2009 wurde ich eingestellt mit Diamox 1000mg, nach mehrmaligen Erhöhungen. Liquordruck danach bei 310 mmHg. Konnte wieder arbeiten gehen, allerdings immer müde und Kopfschmerzen 30 Kg an Gewicht abgenommen, weil ich einfach kein Hungergefühl mehr hatte.
2011 im März verlor ich mein Gehör links ganz und rechts bin ich jetzt auch fast taub, dazu die Kopfgeräusche (Suchender Radiosender ganz laut) und Tinnitus Hoch und Tiefton immer Tag und Nacht.
So wie mir berichtet wurde sind die Diamox daran schuldig.
2012 Shunt Implantation, ausschleichen von Diamox, und CI 2013 seit Januar immer wieder in Abständen von 29 bis 42 Tage Dreh-Schwindelanfälle verbunden mit Übelkeit, Erbrechen wahnsinnige Kopfschmerzen. Das hält einen ganzen Tag an, da liege ich nur im Bett. Die Nachdauer geht noch 3-4 Tage bis es wieder auf dem normalen Stand ist.
Es wurde jetzt festgestellt das sich der Shunt nicht mehr einstellen lässt. Normalerweise steht er bei 13 jetzt lässt er sich nur noch auf 4 einstellen.
Also ein ziemliches Kaos.
Es werden weitere Untersuchungen gemacht. Ich kann nicht mehr arbeiten gehen. Da ich zu schwach bin. Bin in Psychologischer Behandlung um mit den Schmerzen einigermaßen umgehen zu können.

Eingetragen am  als Datensatz 58027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diamox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diamox für pseudotumor cerebri mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Empfindungsstörungen, Gewichtsverlust

Diamox: Anfangs müde, kein Appetit, Krabbeln in den Händen ist bis zum Schluss geblieben. Topamax: Gewichtreduktion, mehr Kraft.

Diamox bei pseudotumor cerebri

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diamoxpseudotumor cerebri2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diamox: Anfangs müde, kein Appetit, Krabbeln in den Händen ist bis zum Schluss geblieben.
Topamax: Gewichtreduktion, mehr Kraft.

Eingetragen am  als Datensatz 6927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diamox für pseudotumor cerebri mit Geschmacksveränderung, Gewichtsverlust, Empfindungsstörungen

Zuerst bekam ich Diamox retard Kapseln. Meine Dosis betrug 1000mg/tag. In den ersten Monaten kribbelten die Fußsohlen und manchmal die Handflächen. Alles was mit Kohlensäure versetzt war schmeckte ekelig bitter. Süßes schmeckte noch süßer. Keine Gewichtszunahme, eher Gewichtsabnahme. Dadurch bessere Lebensqualität. Nach 1 Jahr wurde Diamox retard leider aus dem Handel genommen. Seitdem nehme ich die Tabletten. Auch 1000mg/Tag. Kein Kribbeln mehr. Kein bitterer Geschmack. Keine Gewichtsreduzierung. Manchmal habe ich das Gefühl, das meine Sehstärke sich verschlechtert hat, aber lt. Augenarzt ist das nicht der Fall. Bin oft sehr antriebslos, manchmal leicht depressiv. Komme nicht in die Gänge. Schon gar nicht Morgens.

Diamox bei pseudotumor cerebri

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diamoxpseudotumor cerebri3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst bekam ich Diamox retard Kapseln. Meine Dosis betrug 1000mg/tag. In den ersten Monaten kribbelten die Fußsohlen und manchmal die Handflächen. Alles was mit Kohlensäure versetzt war schmeckte ekelig bitter. Süßes schmeckte noch süßer.
Keine Gewichtszunahme, eher Gewichtsabnahme. Dadurch bessere Lebensqualität.
Nach 1 Jahr wurde Diamox retard leider aus dem Handel genommen. Seitdem nehme ich die Tabletten. Auch 1000mg/Tag. Kein Kribbeln mehr. Kein bitterer Geschmack. Keine Gewichtsreduzierung. Manchmal habe ich das Gefühl, das meine Sehstärke sich verschlechtert hat, aber lt. Augenarzt ist das nicht der Fall. Bin oft sehr antriebslos, manchmal leicht depressiv. Komme nicht in die Gänge. Schon gar nicht Morgens.

Eingetragen am  als Datensatz 11786
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diamox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetazolamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]