Hangover bei Opipramol

Nebenwirkung Hangover bei Medikament Opipramol

Insgesamt haben wir 600 Einträge zu Opipramol. Bei 1% ist Hangover aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Hangover bei Opipramol.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm165168
Durchschnittliches Gewicht in kg5875
Durchschnittliches Alter in Jahren4642
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,1126,57

Opipramol wurde von Patienten, die Hangover als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Opipramol wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo Hangover auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hangover bei Opipramol:

 

Opipramol für Angststörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, herzrasen, Unruhezustände mit Hangover

Ich nehme Opipramol 50 nun seid knapp 3Wochen. 150mg am Abend. 1Tablette zum Essen und 2 zum Einschlafen... Während der Arbeitstage kann ich sehr gut einschlafen - ich bin sofort weg und bin nicht mehr viel am Grübeln. An den Arbeitsfreien Tagen, fällt es mir etwas schwerer. Eigentlich war ich immer ein Frühaufsteher, acht Uhr war schon spät. Doch seid ich die Tabletten nehme, kann ich problemlos bis 10 - 11Uhr durchschlafen. Auch wenn ich mir den Wecker auf 8Uhr stelle, ich kann vor Müdigkeit nicht aufstehen. Leider hält dies den ganzen Tag an... Mir ist auch aufgefallen, das meine Augen etwas länger als gewohnt brauchen, um sich scharf zu stellen. Mal abwarten, in 1 1/2 Wochen hab ich wieder einen Termin... Grüße A.

Opipramol bei Angststörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, herzrasen, Unruhezustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, herzrasen, Unruhezustände21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol 50 nun seid knapp 3Wochen.
150mg am Abend. 1Tablette zum Essen und 2 zum Einschlafen...
Während der Arbeitstage kann ich sehr gut einschlafen - ich bin sofort weg und bin nicht mehr viel am Grübeln. An den Arbeitsfreien Tagen, fällt es mir etwas schwerer. Eigentlich war ich immer ein Frühaufsteher, acht Uhr war schon spät. Doch seid ich die Tabletten nehme, kann ich problemlos bis 10 - 11Uhr durchschlafen. Auch wenn ich mir den Wecker auf 8Uhr stelle, ich kann vor Müdigkeit nicht aufstehen. Leider hält dies den ganzen Tag an...
Mir ist auch aufgefallen, das meine Augen etwas länger als gewohnt brauchen, um sich scharf zu stellen.
Mal abwarten, in 1 1/2 Wochen hab ich wieder einen Termin...

Grüße A.

Eingetragen am  als Datensatz 35089
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schmerzen, Muskelverspannungen, Depression, Angststörungen mit Hangover

zu große Müdigkeit am anderen Morgen, kaum fähig, früh zur Arbeit zu gehen. Angst, zu verschlafen. Nach nur 1 Tablette, die am Abend vorher eingenommen wurde, Zweifel, dass die Ärztin ihr das richtige Medikament verschrieben hat. Jetzt die Frage: besser, die Tabletten zu zerhacken und jeden Abend nur ca. ein Viertel der Tablette einzunehmen? Es sollte möglich sein, die Schmerztabletten selten einzunehmen.

opipramol al 50 mg bei Depression, Angststörungen; Paracetamol bei Schmerzen, Muskelverspannungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
opipramol al 50 mgDepression, Angststörungen1 Tage
ParacetamolSchmerzen, Muskelverspannungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zu große Müdigkeit am anderen Morgen, kaum fähig, früh zur Arbeit zu gehen. Angst, zu verschlafen.
Nach nur 1 Tablette, die am Abend vorher eingenommen wurde, Zweifel, dass die Ärztin ihr das richtige Medikament verschrieben hat. Jetzt die Frage: besser, die Tabletten zu zerhacken und jeden Abend nur ca. ein Viertel der Tablette einzunehmen?
Es sollte möglich sein, die Schmerztabletten selten einzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 32498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

opipramol al 50 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paracetamol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Paracetamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen mit Hangover

Anfänglich hat das Medikament super gewirkt. Die ersten Tag habe ich gedacht dass es nun endlich vorbei ist mit den Problemen. Der Hangovereffetkt am nächsten Tag war nicht so schlimm und nach 15 Tagen merke ich gar nichts mehr davon. Leider merke ich nun auch keine Wirkung mehr.... Ich neheme 50 mg 1 x Abends. Mein Arzt meint nun ich soll die Dosis auf 100 mg 1 x Abends erhöhen. Mal sehen, wie das wirkt.

Opipramol bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfänglich hat das Medikament super gewirkt. Die ersten Tag habe ich gedacht dass es nun endlich vorbei ist mit den Problemen. Der Hangovereffetkt am nächsten Tag war nicht so schlimm und nach 15 Tagen merke ich gar nichts mehr davon. Leider merke ich nun auch keine Wirkung mehr....
Ich neheme 50 mg 1 x Abends. Mein Arzt meint nun ich soll die Dosis auf 100 mg 1 x Abends erhöhen. Mal sehen, wie das wirkt.

Eingetragen am  als Datensatz 40170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen mit Hangover, Abgeschlagenheit

Ich, weibl., 31 Jahre alt leide seit kurz nach der Geburt meines 2. Kindes unter Schlafstörungen. Dies ist nun 9 Monate her. Es wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Die Schlafprobleme (Einschlaf-sowie Durchschlafschwierigkeiten) hielten trotz richtig eingestellter Schilddrüse an. Ich bekam Opipramol 50mg verschrieben. Ich nahm es immer ein, wenn ich mal wieder Schwierigkeiten hatte-nicht konsequent jeden Tag. Leider wirkten nur 2 Tabletten bei mir. Ich wurde da es nicht besser wurde zum Neurologen überwiesen. Ich sei körperlich gesund, leide auch nicht an Depressionen. Habe auch keine Probleme in meinem Leben, bin ein sonst glücklicher Mensch. Ich sollte nun täglich Abends eine Opipramol 100 mg einnehmen. Könnte sogar auf 150 mg steigern. Dies tat ich also. Durch die konsequente Einnahme schlief ich 3 Wochen lang sehr gut, war aber am nächsten Tag immer sehr müde. Nach genau 3 Wochen lies die Wirkung nach und ich nahm oft 150 mg-ich war von Tag zu Tag mehr müde und sehr erschöpft. Nach Rücksprache mit meiner Ärztin weil auch die 150 mg kaum noch Wirkung zeigten...

Opipramol bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich, weibl., 31 Jahre alt leide seit kurz nach der Geburt meines 2. Kindes unter Schlafstörungen. Dies ist nun 9 Monate her. Es wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Die Schlafprobleme (Einschlaf-sowie Durchschlafschwierigkeiten) hielten trotz richtig eingestellter Schilddrüse an. Ich bekam Opipramol 50mg verschrieben. Ich nahm es immer ein, wenn ich mal wieder Schwierigkeiten hatte-nicht konsequent jeden Tag. Leider wirkten nur 2 Tabletten bei mir. Ich wurde da es nicht besser wurde zum Neurologen überwiesen. Ich sei körperlich gesund, leide auch nicht an Depressionen. Habe auch keine Probleme in meinem Leben, bin ein sonst glücklicher Mensch. Ich sollte nun täglich Abends eine Opipramol 100 mg einnehmen. Könnte sogar auf 150 mg steigern. Dies tat ich also. Durch die konsequente Einnahme schlief ich 3 Wochen lang sehr gut, war aber am nächsten Tag immer sehr müde. Nach genau 3 Wochen lies die Wirkung nach und ich nahm oft 150 mg-ich war von Tag zu Tag mehr müde und sehr erschöpft. Nach Rücksprache mit meiner Ärztin weil auch die 150 mg kaum noch Wirkung zeigten wechselte ich auf das Medikament Venlafaxin. Ich habe gestern Abend erst angefangen und fühle mich hundeelent. Mir ist sehr übel, aber das soll ja nach ca. 2 Wochen nachlassen. Ich hoffe diese Schlafprobleme sind bald vorbei und ich kann mein Leben wieder genießen.

Eingetragen am  als Datensatz 39724
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]