Harnverhalt bei Risperdal

Nebenwirkung Harnverhalt bei Medikament Risperdal

Insgesamt haben wir 312 Einträge zu Risperdal. Bei 0% ist Harnverhalt aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Harnverhalt bei Risperdal.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0198
Durchschnittliches Gewicht in kg0100
Durchschnittliches Alter in Jahren039
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,51

Risperdal wurde von Patienten, die Harnverhalt als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Risperdal wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Harnverhalt auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Harnverhalt bei Risperdal:

 

Risperdal für Impulskontrollstörung mit Müdigkeit, Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Erektionsprobleme, Harnverhalt, Taubheitsgefühle, Antriebslosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen: überproportionale Müdigkeit und Schläfrigkeit, Fresssucht und Übergewicht ( 20 Kilogramm in weniger als 6 Monaten ), Gleichgültigkeit, starke Emotions- und Gefühlsschwankungen, sehr starke Gefühlslosigkeit im sexuellen Bereich durch Taubheit im Penis sowie Ejakulationsstörungen und Errektionsproblemen, zunehmender Harnverhalt sowie außerdem Lustlosigkeit, körperliche Inaktivität und sehr starke Magendarm Probleme. Insgesamt rate ich von einer Einnahme des Medikamentes ab, da die Nebenwirkungen erheblich größer als der Nutzen sind. Ich habe nach 2 Jahren die Nutzlosigkeit des Medikamentes festgestellt, da ich mich mit diesem Medikament eher selbst behindere als dass es mir helfen würde. Insebesondere durch die sehr stark schlafanstoßende Wirkung ist man hiermit dem Alltag nicht...

Risperdal bei Impulskontrollstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalImpulskontrollstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 4mg Risperdal in der Universitätsklinik Gö bekommen, da ich mich unbeherrscht verhalten habe in einem Ausnahmezustand während der Behandlungen mit meinem Panikattacken. Das Medikament wirkte sehr schnell und zuverlässig. Leider begünstigte es in meinem Falle auch diverse Nebenwirkungen: überproportionale Müdigkeit und Schläfrigkeit, Fresssucht und Übergewicht ( 20 Kilogramm in weniger als 6 Monaten ), Gleichgültigkeit, starke Emotions- und Gefühlsschwankungen, sehr starke Gefühlslosigkeit im sexuellen Bereich durch Taubheit im Penis sowie Ejakulationsstörungen und Errektionsproblemen, zunehmender Harnverhalt sowie außerdem Lustlosigkeit, körperliche Inaktivität und sehr starke Magendarm Probleme.

Insgesamt rate ich von einer Einnahme des Medikamentes ab, da die Nebenwirkungen erheblich größer als der Nutzen sind. Ich habe nach 2 Jahren die Nutzlosigkeit des Medikamentes festgestellt, da ich mich mit diesem Medikament eher selbst behindere als dass es mir helfen würde. Insebesondere durch die sehr stark schlafanstoßende Wirkung ist man hiermit dem Alltag nicht gewachsen. Als kurzfristige Medikamentation über einen Zeitraum von max 14 Tagen in Akutphasen würde ich es jedoch einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 46346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]