Kribbeln bei Encepur

Nebenwirkung Kribbeln bei Medikament Encepur

Insgesamt haben wir 95 Einträge zu Encepur. Bei 2% ist Kribbeln aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Kribbeln bei Encepur.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0172
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren045
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Encepur wurde von Patienten, die Kribbeln als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Encepur wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Kribbeln auftrat, mit durchschnittlich 3,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kribbeln bei Encepur:

 

Encepur für FSME mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Übelkeit, Erbrechen, Antriebslosigkeit, Pulssteigerung, Müdigkeit, Zittrigkeit, Angstzustände, Kribbeln, Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Bin sportlich, und eigentlich körperlich topfit. Gesundheitszustand wurde vor der Impfung eingehend überprüft. Die erste FSME-Impfung (und auch definitiv meine letzte) hat jedoch vieles geändert: Am ersten Tag abends traten Kribbelgefühle auf zunächst nur in linker Hand (Impfarm), dazu Schmerzen im linken Arm bis in die linke Brust, Zittrigkeit, Übelkeit, Erbrechen, leicht erhöhter Puls, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, angespannter Bauch, Angstgefühle. Die Kribbelgefühle wurden von Tag zu Tag stärker, und breiteten sich auf alle Extremitäten aus. Dazu kamen ziehende Brustschmerzen, Druckkopfschmerzen, Lampenfieber-artige Gefühle (ohne Anlass), Zittrigkeit und geringe Belastbarkeit linker Arm, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten. Lt. Neurologe sehr selten, doch wahrscheinlich auf Impfung zurückzuführen, es könne aber bis zu 3 Monate dauern bis alle Symptome verschwinden. Radiologische Untersuchung (MRT) zeigte gottseidank nichts Schlimmes. Nach ca. 2 Wochen wurden diese Symptome besser, nach 4 Wochen fast verschwunden. Dann jedoch eine...

Encepur bei FSME

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EncepurFSME1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin sportlich, und eigentlich körperlich topfit. Gesundheitszustand wurde vor der Impfung eingehend überprüft.

Die erste FSME-Impfung (und auch definitiv meine letzte) hat jedoch vieles geändert:

Am ersten Tag abends traten Kribbelgefühle auf zunächst nur in linker Hand (Impfarm), dazu Schmerzen im linken Arm bis in die linke Brust, Zittrigkeit, Übelkeit, Erbrechen, leicht erhöhter Puls, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, angespannter Bauch, Angstgefühle.
Die Kribbelgefühle wurden von Tag zu Tag stärker, und breiteten sich auf alle Extremitäten aus. Dazu kamen ziehende Brustschmerzen, Druckkopfschmerzen, Lampenfieber-artige Gefühle (ohne Anlass), Zittrigkeit und geringe Belastbarkeit linker Arm, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten.

Lt. Neurologe sehr selten, doch wahrscheinlich auf Impfung zurückzuführen, es könne aber bis zu 3 Monate dauern bis alle Symptome verschwinden. Radiologische Untersuchung (MRT) zeigte gottseidank nichts Schlimmes.

Nach ca. 2 Wochen wurden diese Symptome besser, nach 4 Wochen fast verschwunden.

Dann jedoch eine Art "Rückfall", wie ein "Schub": stärkere Kopf/Stirnschmerzen, Appetitlosigkeit und fehlendes Hungergefühl, angespannter Bauch, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten.

Bis heute (6 Wochen nach Impfung) ist die Geschichte nicht ausgestanden und mittlerweile leiden Ehepartner, Kinder und Arbeit darunter.

Ich finde es unverantwortlich, einen solchen Impfstoff zuzulassen, wenn so etwas mit völlig gesunden und aktiven Menschen passieren kann.

Eingetragen am  als Datensatz 69034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Encepur
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Inaktiviertes FSME-Virus Stamm K 23

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Encepur für FSME mit Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Kribbeln, Übelkeit, Erbrechen, Schlaflosigkeit, Panikattacken

Keine besonderen Wirkungen am 1. Tag. Am 2. Tag abends dann Kribbeln der Finger im Impfarm, Gelenkschmerzen in Fingern (Daumen, Ringfinger, kleiner Finger) und ziehende kurze Schmerzen in Brust in der Herzgegend. Appetitlosigkeit und Lustlosigkeit. Gefühl wie Lampenfieber, aber wie in Erwartung eines üblen Schicksalsschlages Nacht vom 2. auf 3 Tag: Übelkeit und Erbrechen, stärkeres Kribbeln der Finger im Impfarm, Gelenkschmerzen, Schmerzen im Arm und in Brust, konnte nicht richtig einschlafen und entwickelte ständige Angst, im Schlaf Herzinfarkt zu bekommen, bin ständig schweißgebadet hochgeschreckt, dann wieder leichter Schüttelfrost Morgen des 3. Tages: Alle Lebensfreude weg, völlige Appetitlosigkeit, wieder Übelkeit und Erbrechen, die Symptome der Nacht gingen weiter; ich war zittrig, stand total neben mir, hatte auf nichts Lust, trotz grandiosem Wetter; war sicher, dass ich etwas lebensbedrohliches habe, und hatte dicken Kloß im Hals. Ging wegen Wochenende zur ärztlichen Bereitschaft - aber EKG in Ordnung. Diagnose: Panikattacke Abend des 3. Tages etwas besser,...

Encepur bei FSME

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EncepurFSME1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine besonderen Wirkungen am 1. Tag.

Am 2. Tag abends dann Kribbeln der Finger im Impfarm, Gelenkschmerzen in Fingern (Daumen, Ringfinger, kleiner Finger) und ziehende kurze Schmerzen in Brust in der Herzgegend. Appetitlosigkeit und Lustlosigkeit. Gefühl wie Lampenfieber, aber wie in Erwartung eines üblen Schicksalsschlages

Nacht vom 2. auf 3 Tag: Übelkeit und Erbrechen, stärkeres Kribbeln der Finger im Impfarm, Gelenkschmerzen, Schmerzen im Arm und in Brust, konnte nicht richtig einschlafen und entwickelte ständige Angst, im Schlaf Herzinfarkt zu bekommen, bin ständig schweißgebadet hochgeschreckt, dann wieder leichter Schüttelfrost

Morgen des 3. Tages: Alle Lebensfreude weg, völlige Appetitlosigkeit, wieder Übelkeit und Erbrechen, die Symptome der Nacht gingen weiter; ich war zittrig, stand total neben mir, hatte auf nichts Lust, trotz grandiosem Wetter; war sicher, dass ich etwas lebensbedrohliches habe, und hatte dicken Kloß im Hals. Ging wegen Wochenende zur ärztlichen Bereitschaft - aber EKG in Ordnung. Diagnose: Panikattacke

Abend des 3. Tages etwas besser, aber Lampenfieber-Gefühl wieder da. Nur leichter Appetit

4. Tag: Komplettcheck beim Hausarzt: körperlich alles in Ordnung. 2. Impfung aber dann abgesagt. Am Abend ging Sport wieder, aber immer noch leichtes Lampenfiebergefühl und abgeschwächte Symptome des ersten Abends.

5. Tag vormittags: besser, aber immer noch so, als wäre ich nicht mehr der Alte.

Neige sonst nicht zu Depressionen oder Panik; bin sehr selbstbewußt, treibe Sport und bin Genußmensch. Die einzig für mich mögliche Erklärung ist, dass die Impfung das ausgelöst hat ...

Eingetragen am  als Datensatz 68589
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Encepur
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Inaktiviertes FSME-Virus Stamm K 23

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]