Lyogen für Psychose

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 1316 Einträge zu Psychose. Bei 0% wurde Lyogen eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Psychose in Verbindung mit Lyogen.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm165183
Durchschnittliches Gewicht in kg68105
Durchschnittliches Alter in Jahren4548
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,9831,35

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Lyogen für Psychose auftraten:

Antriebslosigkeit (1/2)
50%
Blasenentzündung (1/2)
50%
Brustschmerzen (1/2)
50%
Gewichtszunahme (1/2)
50%
leichtes Zittern (1/2)
50%
Müdigkeit (1/2)
50%
Pilzinfektion (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Lyogen für Psychose liegen vor:

 

Seroquel für schizophrenie, schizophrenie, schizophrenie, schizophrenie mit Gewichtszunahme, Brustschmerzen, Pilzinfektion, Blasenentzündung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

Erhebliche Zunahme an Körpergewicht, Brustschmerzen, Pilzinfektion, Blasenentzündung, Antriebslosigkeit,müde. Absetzen der Medikamente führte wieder zur Schizophrenie, bin daher wohl mein lebenlang auf diese angewiesen. Nehme derzeit Seroquel 300 mg morgens und abends ein, Nebenwirkung wie oben. Werde in zwei Tagen auf Seroquel Prolong 300 mg wieder morgens und abends eingestellt,mal sehen was passiert. Hoffe auf eine Reduzierung der Einnahme von 100 bis 200 mg abends. Die Einnahme von Leponex war der Horror, habe innerhalb von sechs Monaten 20 kilo zugenommen und musste einmal die Woche Blut abnehmen lassen mit Patientenpaß, da dieses Medikament sehr grasse Nebenwirkungen hat. Zeitgleich wurde Lyogen eingenommen was beruhigend wirkte.

Seroquel bei schizophrenie; Seroquel Prolong bei schizophrenie; lebonex bei schizophrenie; Lyogen bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelschizophrenie4 Jahre
Seroquel Prolongschizophrenie18 Monate
lebonexschizophrenie6 Monate
Lyogenschizophrenie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erhebliche Zunahme an Körpergewicht, Brustschmerzen, Pilzinfektion, Blasenentzündung, Antriebslosigkeit,müde. Absetzen der Medikamente führte wieder zur Schizophrenie, bin daher wohl mein lebenlang auf diese angewiesen. Nehme derzeit Seroquel 300 mg morgens und abends ein, Nebenwirkung wie oben. Werde in zwei Tagen auf Seroquel Prolong 300 mg wieder morgens und abends eingestellt,mal sehen was passiert. Hoffe auf eine Reduzierung der Einnahme von 100 bis 200 mg abends.
Die Einnahme von Leponex war der Horror, habe innerhalb von sechs Monaten 20 kilo zugenommen und musste einmal die Woche Blut abnehmen lassen mit Patientenpaß, da dieses Medikament sehr grasse Nebenwirkungen hat.
Zeitgleich wurde Lyogen eingenommen was beruhigend wirkte.

Eingetragen am  als Datensatz 24987
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Seroquel Prolong
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
lebonex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyogen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Clozapin, Fluphenazin dihydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyogen für Paranoid-Halluzinatorische Psychose mit leichtes Zittern

Per Depotspritze erst alle vier, jetzt alle drei Wochen verabreicht. EINZIGE Nebenwirkung: Leichtes Zittern. Dosis: 100 mg. Astreine positive Erfahrung. Man muß nicht an die regelmäßige Einnahme der Tabletten denken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lyogen bei Paranoid-Halluzinatorische Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyogenParanoid-Halluzinatorische Psychose13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Per Depotspritze erst alle vier, jetzt alle drei Wochen verabreicht. EINZIGE Nebenwirkung: Leichtes Zittern. Dosis: 100 mg. Astreine positive Erfahrung. Man muß nicht an die regelmäßige Einnahme der Tabletten denken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 55979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyogen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluphenazin dihydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Psychose wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Alkoholinduzierte psychose, Chronische paranoide Schizophrenie, Drogeninduzierte Psychose, Endogene Psychose, Paranoide Psychose, Psychose, Schizo-Affektive Störung, Schizoaffektive Störung, Schizophrene Psychose

[]