Neurodermitis bei Seroquel

Nebenwirkung Neurodermitis bei Medikament Seroquel

Insgesamt haben wir 871 Einträge zu Seroquel. Bei 0% ist Neurodermitis aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Neurodermitis bei Seroquel.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,690,00

Seroquel wurde von Patienten, die Neurodermitis als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquel wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Neurodermitis auftrat, mit durchschnittlich 5,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Neurodermitis bei Seroquel:

 

Seroquel für Drogeninduzierte psychotische Episode mit Müdigkeit, Schwindel, Absetzerscheinungen, Hautunreinheiten, Neurodermitis

Das Medikament hat innerhalb weniger Wochen gewirkt. In den ersten Wochen hatte ich Schwindelprobleme, war sehr müde und kam schwer aus dem Bett. Dosis: 350mg (50 morgens, 300 abends) Wenn ich abends das Medikament mal vergessen hatte, bin ich nach 1 / 2 Stunden unruhigen Schlaf schweißgebadet aufgewacht. (Meine Ärztin sagte, es habe mit dem Medikament nichts zu tun........) Außerdem habe ich sehr unreine Haut bekommen (nichts schien zu helfen) und ziemlich schlimm Neurodermitis. Nach fast 2 Jahren setze ich das Medikament ab. Ich fühle mich sehr träge, kann mich zu kaum was motivieren, bin sehr schnell gereizt und komme morgens nur sehr schwer aus dem Bett. Beim einschlafen schwitze ich, aber mir ist gleichzeitig kalt. Ich bin kein Fan von dem Medikament, da ich denke es war in meinem Fall nicht notwendig zu geben. Man hätte es auch mit einer Psychotherapie wahrscheinlich in Griff bekommen, aber so ist nunmal die Pharmaindustrie.

Seroquel bei Drogeninduzierte psychotische Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDrogeninduzierte psychotische Episode2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat innerhalb weniger Wochen gewirkt. In den ersten Wochen hatte ich Schwindelprobleme, war sehr müde und kam schwer aus dem Bett. Dosis: 350mg (50 morgens, 300 abends)
Wenn ich abends das Medikament mal vergessen hatte, bin ich nach 1 / 2 Stunden unruhigen Schlaf schweißgebadet aufgewacht. (Meine Ärztin sagte, es habe mit dem Medikament nichts zu tun........)
Außerdem habe ich sehr unreine Haut bekommen (nichts schien zu helfen) und ziemlich schlimm Neurodermitis.
Nach fast 2 Jahren setze ich das Medikament ab. Ich fühle mich sehr träge, kann mich zu kaum was motivieren, bin sehr schnell gereizt und komme morgens nur sehr schwer aus dem Bett. Beim einschlafen schwitze ich, aber mir ist gleichzeitig kalt.

Ich bin kein Fan von dem Medikament, da ich denke es war in meinem Fall nicht notwendig zu geben. Man hätte es auch mit einer Psychotherapie wahrscheinlich in Griff bekommen, aber so ist nunmal die Pharmaindustrie.

Eingetragen am  als Datensatz 75483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen mit Gewichtszunahme, Neurodermitis

nach einer schitzophrenen-Psyschose mit verfolgungswahn, Ängsten bis hin zu selbstmordgedanken bekam ich in der Klinik Seroquel-prolong morgens 400mg und abends 400mg dazu kam noch Trimipramin morgens eine halbe mittags eine halbe und abends eine halbe, anfangs war es gut verträglich bis dann meine Neurodermitis nach 12 Jahren wieder auftrat durch die Medikamente. Trimipramin wurde dann abgesetzt aber die Hautkrankheit blieb meine Ärztin sagte mir das es bei anderen Medikamenten genauso wäre. dazu kam dann noch die Gewichtszunahme von 24kg. meine Ängste sind weg aber der gedanke noch mal sowas durzumachen ist einfach nur schrecklich.

Seroquel-PROLONG 400mg bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel-PROLONG 400mgDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einer schitzophrenen-Psyschose mit verfolgungswahn, Ängsten bis hin zu selbstmordgedanken bekam ich in der Klinik Seroquel-prolong morgens 400mg und abends 400mg dazu kam noch Trimipramin morgens eine halbe mittags eine halbe und abends eine halbe, anfangs war es gut verträglich bis dann meine Neurodermitis nach 12 Jahren wieder auftrat durch die Medikamente. Trimipramin wurde dann abgesetzt aber die Hautkrankheit blieb meine Ärztin sagte mir das es bei anderen Medikamenten genauso wäre. dazu kam dann noch die Gewichtszunahme von 24kg. meine Ängste sind weg aber der gedanke noch mal sowas durzumachen ist einfach nur schrecklich.

Eingetragen am  als Datensatz 32798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel-PROLONG 400mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]