Orgasmusstörungen bei Mirena

Nebenwirkung Orgasmusstörungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Orgasmusstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Orgasmusstörungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,680,00

Mirena wurde von Patienten, die Orgasmusstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Orgasmusstörungen auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Orgasmusstörungen bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Unterleibskrämpfe, Haarausfall, Orgasmusstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen

Wenn ich diese ganzen Erfahrungsberichte lese, bin ich schockiert, was ich meinem Körper zumute! Ich habe die Spirale seit etwas mehr als 2 Monaten in meinem Körper. Ich war schon immer ein kleines "Sensibelchen", d.h., dass ich sehr nahe am Wasser gebaut bin, mich von kleinen Unpässlichkeiten des Lebens aus der Ruhe bringen lasse,... etc.; - Deshalb hab ich den Nebenwirkungen der Spirale erstmal keine Bedeutung beigemessen! Im 1.Monat nach einsetzen der Spirale hatte ich fast täglich schmerzhafte Schmierblutungen, allerdings nicht permanent wie früher, sondern krampfartig und in unregelmäßigen Abständen über den Tag verteilt immer wieder so heftig, dass mir dabei fast die Luft weggeblieben ist und ich mich unwillkürlich zusammengekrümmt habe. Wenn ich den Schmerz beschreiben müsste: Es fühlt sich am ehesten so an, als wenn einem jemand die Gebärmutter rausreißen will. Nicht, dass ich damit Erfahrung hätte, aber ich denke, so muss sich das anfühlen!!! Ein paar Minuten später ist alles wieder vorbei! Allerdings nur eine Frage der Zeit, bis diese Krämpfe wiederkehren!...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich diese ganzen Erfahrungsberichte lese, bin ich schockiert, was ich meinem Körper zumute!
Ich habe die Spirale seit etwas mehr als 2 Monaten in meinem Körper.
Ich war schon immer ein kleines "Sensibelchen", d.h., dass ich sehr nahe am Wasser gebaut bin, mich von kleinen Unpässlichkeiten des Lebens aus der Ruhe bringen lasse,... etc.; - Deshalb hab ich den Nebenwirkungen der Spirale erstmal keine Bedeutung beigemessen!

Im 1.Monat nach einsetzen der Spirale hatte ich fast täglich schmerzhafte Schmierblutungen, allerdings nicht permanent wie früher, sondern krampfartig und in unregelmäßigen Abständen über den Tag verteilt immer wieder so heftig, dass mir dabei fast die Luft weggeblieben ist und ich mich unwillkürlich zusammengekrümmt habe. Wenn ich den Schmerz beschreiben müsste: Es fühlt sich am ehesten so an, als wenn einem jemand die Gebärmutter rausreißen will. Nicht, dass ich damit Erfahrung hätte, aber ich denke, so muss sich das anfühlen!!! Ein paar Minuten später ist alles wieder vorbei! Allerdings nur eine Frage der Zeit, bis diese Krämpfe wiederkehren!
Haarausfall ist bei mir auch massiv aufgetreten, wobei ich sagen muss, dass sich das mit der Zeit wieder etwas normalisiert hat. Was mir allerdings bedenklich vorkommt, dass ich beim Geschlechtsverkehr länger brauche um zum Höhepunkt zu kommen und sich alles etwas taub anfühlt!
Das Schlimmste daran ist allerdings die dauernde Müdigkeit, die Antriebslosigkeit, die Stimmungsschwankungen , …etc. – Zuerst hab ich allerdings angenommen, dass das von der vielen Arbeit, den dauernden Überstunden und der Doppelbelastung: Alleinerziehend mit Kind und Vollzeitjob kommt, dazu evtl. Winterdepressionen, weil November generell ein Monat ist, dass ich absolut nicht mag.

Jetzt haben wir Ende Jänner und das Ganze hat sich immer noch nicht gebessert. Ich hatte 2 Wochen Urlaub zum erholen, aber sogar in dieser Zeit habe ich überempfindlich reagiert, bei jeder Kleinigkeit geheult, sogar bei Tierdokus, wenn ein Tier verendet, wenn ich Streit mitkriege, nehme alles persönlich….; So empfindlich war ich überhaupt noch nie!
Ich habe an nichts mehr eine Freude, ich kann mich zu nichts mehr motivieren, ziehe mich zurück und schaffe es nur mit Mühe, meinen Tagesablauf ohne gröbere Traurigkeit, Angst, innere Unruhe und Schwerfälligkeit oder Zornausbrüchen zu überstehen.

Glücklich macht das auf Dauer nicht!
Nur drängt sich mir die Frage auf, ob das alles nur eine ordentliche Winterdepression oder die ersten Erscheinungen eines Burn Outs sind, oder ob es wirklich an „Mirena“ liegt!?

Bitte um Rückmeldungen! Danke!
Habe allerdings am 31.01.2011 eine Frauenarzttermin, dort werde ich die Problematik auf jeden Fall ansprechen!

Eingetragen am  als Datensatz 31566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]