Panikanfälle bei Cipralex

Nebenwirkung Panikanfälle bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 1110 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Panikanfälle aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Panikanfälle bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,530,00

Cipralex wurde von Patienten, die Panikanfälle als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Panikanfälle auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Panikanfälle bei Cipralex:

 

Cipralex für Angststörungen, Angst- und Panikattacken mit Panikanfälle, Herzklopfen, Kribbelgefühl, Übelkeit mit Erbrechen, Kältegefühl, Schwindel - Benommenheit

Dosis 5mg/tgl. — auch nach 2 Monaten konsequenter Einnahme anhaltender starker Schwindel, beginnend 2-3h nach dem Aufstehen, einhergehend mit Kribbel-/Kältegefühl in Händen und Beinen, Globusgefühl im Hals. In den ersten 4 Wochen verstärkte Panikanfälle und Stromgefühl in Kopf und Händen nachts. Jetzt immernoch wiederkehrende Anfälle mit plötzlichem starkem Herzklopfen, Schwindel mit Unwirklichkeitsgefühl und Übelkeit mit Erbrechen. Die extreme Spitze der Angst einer Panikattacke nehmen die Tabletten hierbei aber gut weg. Generell dachte ich zunächst es würde sich bei meinem Beschwerden um Anfangssymptome handeln, aber es wird nicht besser. Ich fühle mich die ganze Zeit benommen und der Schwindel ist zeitweise extrem, so dass es mich im Alltag auf der Arbeit zu sehr einschränkt.

Escitalopram bei Angststörungen, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramAngststörungen, Angst- und Panikattacken2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosis 5mg/tgl. — auch nach 2 Monaten konsequenter Einnahme anhaltender starker Schwindel, beginnend 2-3h nach dem Aufstehen, einhergehend mit Kribbel-/Kältegefühl in Händen und Beinen, Globusgefühl im Hals. In den ersten 4 Wochen verstärkte Panikanfälle und Stromgefühl in Kopf und Händen nachts. Jetzt immernoch wiederkehrende Anfälle mit plötzlichem starkem Herzklopfen, Schwindel mit Unwirklichkeitsgefühl und Übelkeit mit Erbrechen. Die extreme Spitze der Angst einer Panikattacke nehmen die Tabletten hierbei aber gut weg.
Generell dachte ich zunächst es würde sich bei meinem Beschwerden um Anfangssymptome handeln, aber es wird nicht besser. Ich fühle mich die ganze Zeit benommen und der Schwindel ist zeitweise extrem, so dass es mich im Alltag auf der Arbeit zu sehr einschränkt.

Eingetragen am  als Datensatz 80274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Escitalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]