Progynova für künstliche Befruchtung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 3 Einträge zu künstliche Befruchtung. Bei 33% wurde Progynova eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu künstliche Befruchtung in Verbindung mit Progynova.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,970,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Progynova für künstliche Befruchtung auftraten:

Antriebslosigkeit (1/1)
100%
Benommenheit (1/1)
100%
Depressive Verstimmungen (1/1)
100%
Kopfschmerzen (1/1)
100%
Müdigkeit (1/1)
100%
Traumveränderungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Progynova für künstliche Befruchtung liegen vor:

 

Progynova für Künstliche Befruchtung mit Kopfschmerzen, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Benommenheit, Müdigkeit, Traumveränderungen

Ich nehme für die Vorbereitung eines Kryozykluses (künstl. Befruchtung) seit 5 Tagen 2x1 Progynova tägl. Am 2. und 3. Einnahmetag litt ich plötzlich unter Kopfschmerzen. Seit dem 4. Einnahmetag sind die Kopfschmerzen weg, aber dafür fühle ich mich plötzlich ziemlich depressiv, erschöpft, antriebslos, fahrig und benommen. Ich bin müde, kann aber sehr schlecht einschlafen und träume dann sehr intensiv. Ich nehme wegen Hashimoto zusätzlich Schilddrüsenmedikamente und habe die nun etwas höher dosiert, da ich befürchte, dass es einen Zusammenhang zwischen Progynova, den Schilddrüsenwerten und dem Befinden gibt. Ich bin sonst ein Mensch der kaum mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat und Medikamente bisher immer gut vertragen hat.

Progynova bei Künstliche Befruchtung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProgynovaKünstliche Befruchtung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme für die Vorbereitung eines Kryozykluses (künstl. Befruchtung) seit 5 Tagen 2x1 Progynova tägl. Am 2. und 3. Einnahmetag litt ich plötzlich unter Kopfschmerzen. Seit dem 4. Einnahmetag sind die Kopfschmerzen weg, aber dafür fühle ich mich plötzlich ziemlich depressiv, erschöpft, antriebslos, fahrig und benommen. Ich bin müde, kann aber sehr schlecht einschlafen und träume dann sehr intensiv. Ich nehme wegen Hashimoto zusätzlich Schilddrüsenmedikamente und habe die nun etwas höher dosiert, da ich befürchte, dass es einen Zusammenhang zwischen Progynova, den Schilddrüsenwerten und dem Befinden gibt.
Ich bin sonst ein Mensch der kaum mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat und Medikamente bisher immer gut vertragen hat.

Eingetragen am 09.10.2013 als Datensatz 56780
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Progynova
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Progynova wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Progynova 21, Progynova

[]