Schwäche bei Tramadol

Nebenwirkung Schwäche bei Medikament Tramadol

Insgesamt haben wir 476 Einträge zu Tramadol. Bei 0% ist Schwäche aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schwäche bei Tramadol.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm170180
Durchschnittliches Gewicht in kg6677
Durchschnittliches Alter in Jahren7557
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,8423,77

Tramadol wurde von Patienten, die Schwäche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tramadol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schwäche auftrat, mit durchschnittlich 2,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwäche bei Tramadol:

 

Tramadol für harnwegsinfekt mit Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Schwäche, Schweißausbrüche, Schlafstörungen

Benommenheit, Müdigkeit, Schwäche und Schwindel. Nachts Schweissausbrüche und Blutdruckabfall. Der Schlaf ist oberflächlich und unruhig. Den nächsten Tag nimmt man sich am besten nichts vor. Autofahren, Arbeiten oder sonstige Aktivitäten sind wegen der Anfangs genannten Beschwerden nicht möglich.

Tramadol bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadolharnwegsinfekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Benommenheit, Müdigkeit, Schwäche und Schwindel. Nachts Schweissausbrüche und Blutdruckabfall. Der Schlaf ist oberflächlich und unruhig. Den nächsten Tag nimmt man sich am besten nichts vor. Autofahren, Arbeiten oder sonstige Aktivitäten sind wegen der Anfangs genannten Beschwerden nicht möglich.

Eingetragen am  als Datensatz 3426
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Bandscheibenvorfall HWS mit Erbrechen, Schwindel, Schwäche

Einmalund nie wieder! Das Medikament hat mich im wahrsten Sinne des Wortes umgehauen. Ständiges Erbrechen, nicht einmal einen Schluck Wasser konnte ich bei mir behalten. Ich konnte auch nicht gehen: extremer Schwindel und Schwäche machten das fast unmöglich. Ich konnte nur noch im Bettliegen und hatte das Gefühl, mein letztes Stündlein sei gekommen. Gegen die Schmerzen hat das Mittel fast nichts ausgerichtet. Eine Wechselwirkung konnte ich ausschließen, da ich noch keine anderen Medikamente eingenommen hatte. Es war ein Alptraum! Geholfen hat dann Voltaren Resinat.

Tramadol bei Bandscheibenvorfall HWS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolBandscheibenvorfall HWS1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einmalund nie wieder! Das Medikament hat mich im wahrsten Sinne des Wortes umgehauen.
Ständiges Erbrechen, nicht einmal einen Schluck Wasser konnte ich bei mir behalten. Ich konnte auch nicht gehen: extremer Schwindel und Schwäche machten das fast unmöglich. Ich konnte nur noch im Bettliegen und hatte das Gefühl, mein letztes Stündlein sei gekommen. Gegen die Schmerzen hat das Mittel fast nichts ausgerichtet. Eine Wechselwirkung konnte ich ausschließen, da ich noch keine anderen Medikamente eingenommen hatte. Es war ein Alptraum! Geholfen hat dann Voltaren Resinat.

Eingetragen am  als Datensatz 10004
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]