Venenschmerzen bei L-Thyroxin

Nebenwirkung Venenschmerzen bei Medikament L-Thyroxin

Insgesamt haben wir 565 Einträge zu L-Thyroxin. Bei 0% ist Venenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Venenschmerzen bei L-Thyroxin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,900,00

L-Thyroxin wurde von Patienten, die Venenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

L-Thyroxin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Venenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Venenschmerzen bei L-Thyroxin:

 

L-Thyroxin für Schwindel, Haarausfall, Erbrechen, Venenentzündung mit Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Venenschmerzen, Beinschwellungen

ich habe seit ca. fünf Jahren die Hashimoto-Thyreoiditis. Diese Krankheit begann mit einer Überfkt. jetzt habe ich die Unterfkt. und muss diese Tabletten einnehmen(Dauer der Einnahme: 23 Tage). Seit dem habe ich deutlich vergrößerte Venen (die Haut an der Schwellstelle ist auch baraun/dunkelblau gefärbt und schmerzt bei Berührung. Dazu ist mir durchgehend übel. Nach max. 30min. Tabletteneinnahme, muss ich unbeding estwas essen sonnst habe erbrechen, übelkeit und schwindel. schon zwei Mal und es ist so schrecklich!!!!! einmal musste ich sogar ins Krankenhaus, nach einer Infussion ging es mir wieder gut und ich konnte wenigstens etwas trinken/essen. Ärzte meinen, dass die Ursache eine Magen-Darm-Grippe sei. Ich hatte anTagen davor nur das gegessen was auch mein Freund gegessen hat und ihm ging es prima! Dass ich schon einmal Erbrechen und Schwindel hatte wollten sie nichts davon hören... naja ich war glücklich, dass ich nach ca. 5Std fit war und durfte zm Glück nachhause :) Aus Angst esse ich schon nach 15min. Tabl.Einnahme + zwei Gläser Wasser eine Kleinigkeit. Zwar habe ich...

L-Thyroxin 25 bei Schwindel, Haarausfall, Erbrechen, Venenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 25Schwindel, Haarausfall, Erbrechen, Venenentzündung23 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe seit ca. fünf Jahren die Hashimoto-Thyreoiditis. Diese Krankheit begann mit einer Überfkt. jetzt habe ich die Unterfkt. und muss diese Tabletten einnehmen(Dauer der Einnahme: 23 Tage). Seit dem habe ich deutlich vergrößerte Venen (die Haut an der Schwellstelle ist auch baraun/dunkelblau gefärbt und schmerzt bei Berührung. Dazu ist mir durchgehend übel. Nach max. 30min. Tabletteneinnahme, muss ich unbeding estwas essen sonnst habe erbrechen, übelkeit und schwindel. schon zwei Mal und es ist so schrecklich!!!!! einmal musste ich sogar ins Krankenhaus, nach einer Infussion ging es mir wieder gut und ich konnte wenigstens etwas trinken/essen. Ärzte meinen, dass die Ursache eine Magen-Darm-Grippe sei. Ich hatte anTagen davor nur das gegessen was auch mein Freund gegessen hat und ihm ging es prima! Dass ich schon einmal Erbrechen und Schwindel hatte wollten sie nichts davon hören... naja ich war glücklich, dass ich nach ca. 5Std fit war und durfte zm Glück nachhause :)

Aus Angst esse ich schon nach 15min. Tabl.Einnahme + zwei Gläser Wasser eine Kleinigkeit. Zwar habe ich den ganzen Tag über nur Übelkeit und Venenschmerz, aber zum Glück kein Erbrechen/Schwindel mehr!

Ich laufe drei Tage die Woche genau eine Std. im Walde herum, ziehe auch keine enge Hosen an. Bin deshalb überfragt, warum ich jetzt Venenproblem bekommen habe :(
tjaja Mein Hausartzt meinte ich soll mich noch mehr bewegen und Beine hochlegen. Noch sehe er keine Notwendigkeit mich zum Spezialisten überweisen zu müssen. Aber wann ist es das soweit? Wie lange soll man die Schmerzen noch ertragen und die schwere ab und an geschwollene beine mit sich schlepen :( ?

Eingetragen am  als Datensatz 29414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin 25
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Venenschmerzen

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine rötliche Verfärbung, die mittlerweile blau wurde. Die Stelle ist auch schmerzhaft bei Berührung und auch so verspüre ich öfters ein Zwicken. Ein Stützstrumpf brachte nur wenig Besserung. Letzte Woche musste ich wieder zur Kontrolle, nahm deshalb morgens keine Tablette ein und vergaß dann die Einnahme gänzlich. Gegen Abend fiel mir dann auf, dass mir mein Bein den ganzen Tag nicht weh getan hatte, die Schwellung war etwas zurückgegangen und der blaurote Fleck viel blasser geworden. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen denn offensichtlich gibt es so etwas. Mich würde jetzt interessieren, was kann ich dagegen tun?

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine rötliche Verfärbung, die mittlerweile blau wurde. Die Stelle ist auch schmerzhaft bei Berührung und auch so verspüre ich öfters ein Zwicken.
Ein Stützstrumpf brachte nur wenig Besserung. Letzte Woche musste ich wieder zur Kontrolle, nahm deshalb morgens keine Tablette ein und vergaß dann die Einnahme gänzlich. Gegen Abend fiel mir dann auf, dass mir mein Bein den ganzen Tag nicht weh getan hatte, die Schwellung war etwas zurückgegangen und der blaurote Fleck viel blasser geworden. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen denn offensichtlich gibt es so etwas. Mich würde jetzt interessieren, was kann ich dagegen tun?

Eingetragen am  als Datensatz 85834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]