Würgen bei Moviprep

Nebenwirkung Würgen bei Medikament Moviprep

Insgesamt haben wir 266 Einträge zu Moviprep. Bei 0% ist Würgen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Würgen bei Moviprep.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,150,00

Wo kann man Moviprep kaufen?

Moviprep ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Moviprep wurde von Patienten, die Würgen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Würgen auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Würgen bei Moviprep:

 

Moviprep für Darmspiegelung mit Kopfschmerzen, Erbrechen, Magenschmerzen, Würgen

Ich leide an Colitis und musste zu einer Darmspiegelung. Ich habe das Zeug von meinem Arzt verschrieben bekommen. Es schmeckt so grauenhaft,dass ich mich schon nein Trinken übergeben musste. Irgendwie habe ich geschafft die Menge zu trinken. Die Wirkung des Medikaments war nicht gut, obwohl ich viel getrunken habe,entleerte mein Darm sich nicht,ich bekam in der Nacht sehr starke Kopfschmerzen und musste mich mit Galle übergeben. Die Spiegelung konnte nicht durchgeführt werden. Meiner Meinung mach,leiden die Chron Patienten schon genug,da muss man nicht als Arzt so ein Zeug verschreiben,was nur Würgereiz hervorruft und noch zusätzliche Magenpronleme auslöst. Es gibt Mittel,die viel bekömmlicher und angenehmer sind!

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide an Colitis und musste zu einer Darmspiegelung.
Ich habe das Zeug von meinem Arzt verschrieben bekommen.
Es schmeckt so grauenhaft,dass ich mich schon nein Trinken übergeben musste.
Irgendwie habe ich geschafft die Menge zu trinken.
Die Wirkung des Medikaments war nicht gut, obwohl ich viel getrunken habe,entleerte mein Darm sich nicht,ich bekam in der Nacht sehr starke Kopfschmerzen und musste mich mit Galle übergeben. Die Spiegelung konnte nicht durchgeführt werden.
Meiner Meinung mach,leiden die Chron Patienten schon genug,da muss man nicht als Arzt so ein Zeug verschreiben,was nur Würgereiz hervorruft und noch zusätzliche Magenpronleme auslöst.
Es gibt Mittel,die viel bekömmlicher und angenehmer sind!

Eingetragen am  als Datensatz 82478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]