keine Nebenwirkungen bei Cipralex

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 1110 Einträge zu Cipralex. Bei 10% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 113 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168182
Durchschnittliches Gewicht in kg6888
Durchschnittliches Alter in Jahren4850
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,3626,30

Cipralex wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 122 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 8,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Cipralex:

 

Cipralex für Panikattacken, Schlafstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Burn out, Unruhezustände, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Gedankenkarussell mit keine Nebenwirkungen

Ich kann dieses Medikament nur jedem empfehlen. Ich habe mich lange Zeit (ca. 7 Monate) vor der Einnahme von Medikamenten aufgrund der Nebenwirkungen gesträubt, jedoch traten keinerlei auf. Schon nach der ersten Einnahne (5mg/Tag) habe ich am selben Tag Besserungen erfahren. Ich konnte meine Gedanken wieder abschalten (auch bei Ärger), sodass ich wieder besser Schlafen konnte und auch so nach langer Zeit mal wieder entspannen. Desweiteren sieht man alles etwas lockerer und muss sich nicht über jede kleine Sache aufregen und gerade bei vielen Situationen nicht so schnell in Stress. Lasst euch von den vielen negativen Erfahrungsberichten nicht abhalten Cipralex auszuprobieren! Ich denke, dass die meisten nur bei Nebenwirkungen Erfahrungsberichte hier hinterlassen...

Cipralex bei Panikattacken, Schlafstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Burn out, Unruhezustände, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Gedankenkarussell

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken, Schlafstörungen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Burn out, Unruhezustände, Gewichtsverlust, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Gedankenkarussell3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann dieses Medikament nur jedem empfehlen. Ich habe mich lange Zeit (ca. 7 Monate) vor der Einnahme von Medikamenten aufgrund der Nebenwirkungen gesträubt, jedoch traten keinerlei auf. Schon nach der ersten Einnahne (5mg/Tag) habe ich am selben Tag Besserungen erfahren. Ich konnte meine Gedanken wieder abschalten (auch bei Ärger), sodass ich wieder besser Schlafen konnte und auch so nach langer Zeit mal wieder entspannen. Desweiteren sieht man alles etwas lockerer und muss sich nicht über jede kleine Sache aufregen und gerade bei vielen Situationen nicht so schnell in Stress.
Lasst euch von den vielen negativen Erfahrungsberichten nicht abhalten Cipralex auszuprobieren! Ich denke, dass die meisten nur bei Nebenwirkungen Erfahrungsberichte hier hinterlassen...

Eingetragen am  als Datensatz 31263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Borderline-Störung mit keine Nebenwirkungen

Seroquel 100mg helfen sehr gut bei meinen Schlafstörungen. Eben diese müde-machende Nebenwirkung macht es aber leider unmöglich, Seroquel über den Tag gegen Stimmungsschwankungen und Überreizungen zu nehmen. Dem Himmel sei Dank, dass es nun Seroquel Prolong gibt. Es wirkt super und ich habe keine Nebenwirkungen. Sogar weniger Appetit habe ich bekommen. Man nimmt es zur Nacht ein und man ist am nächsten Tag fit und dennoch wirkt es wie ein Filter und wirkt stimmungsausgleichend. ich habe schon viele Typika der Neuroleptika durch und hatte viele, viele Nebenwirkungen. Besonders habe ich unter dem Gefühl, ruhelos und eingemauert und depressiv zu sein gelitten. Bei Seroquel hab ich das alles nicht. Ich schlafe wie ein Baby von dem normalen Seroquel und bin tagsüber symptom-gelindert durch das Seroquel Prolong 250mg. Leider ist es so unglaublich teuer.... Wie sollen Psychiater ihren Patienten gerecht werden, wenn die besser-wirksamen Medikamente mit weniger Nebenwirkungen das Budget sprengen ?!

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Borderline-Störung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel 100mg helfen sehr gut bei meinen Schlafstörungen. Eben diese müde-machende Nebenwirkung macht es aber leider unmöglich, Seroquel über den Tag gegen Stimmungsschwankungen und Überreizungen zu nehmen. Dem Himmel sei Dank, dass es nun Seroquel Prolong gibt. Es wirkt super und ich habe keine Nebenwirkungen. Sogar weniger Appetit habe ich bekommen. Man nimmt es zur Nacht ein und man ist am nächsten Tag fit und dennoch wirkt es wie ein Filter und wirkt stimmungsausgleichend.
ich habe schon viele Typika der Neuroleptika durch und hatte viele, viele Nebenwirkungen. Besonders habe ich unter dem Gefühl, ruhelos und eingemauert und depressiv zu sein gelitten. Bei Seroquel hab ich das alles nicht. Ich schlafe wie ein Baby von dem normalen Seroquel und bin tagsüber symptom-gelindert durch das Seroquel Prolong 250mg.
Leider ist es so unglaublich teuer.... Wie sollen Psychiater ihren Patienten gerecht werden, wenn die besser-wirksamen Medikamente mit weniger Nebenwirkungen das Budget sprengen ?!

Eingetragen am  als Datensatz 15783
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo an alle Mitleidenden... "normal" schreibe ich keine Berichte in ein Forum aber vielleicht hilft es den "Zweifelnden" das Medikament Cipralex einzunehmen, ohne die Angst vor den eventuellen Nebenwirkungen. Ich leide an Depressionen, diese waren so schlimm, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Jeder Tag eine Qual, Kopfkino, Angst, Unruhe, vor allem die ständige Müdigkeit waren unerträglich. Normale Dinge erledigen, unmöglich. Wer dies kennt, und Probleme hat den Tag irgendwie zu überleben, der sollte das Medi auf jeden Fall einnehmen. Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie eine echte Depression! Und wenn man Nebenwirkungen hat, dann spürt man doch wenigstens das man noch am Leben ist, was unter einer Depression manchmal nicht mehr zu spüren ist... Die Nebenwirkungen verschwinden, wenn man durchhält und nicht aufgibt. Auf keinen Fall das Medi absetzen, es lohnt sich wirklich es weiter zu nehmen. Ich nehme das Medi zum zweiten Mal, auch bei der ersten Einnahme vor zwei Jahren hat es mir sehr gut geholfen. Dieses Mal werde ich das Medi nicht absetzen denn es hat...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Mitleidenden... "normal" schreibe ich keine Berichte in ein Forum aber vielleicht hilft es den "Zweifelnden" das Medikament Cipralex einzunehmen, ohne die Angst vor den eventuellen Nebenwirkungen. Ich leide an Depressionen, diese waren so schlimm, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Jeder Tag eine Qual, Kopfkino, Angst, Unruhe, vor allem die ständige Müdigkeit waren unerträglich. Normale Dinge erledigen, unmöglich. Wer dies kennt, und Probleme hat den Tag irgendwie zu überleben, der sollte das Medi auf jeden Fall einnehmen. Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie eine echte Depression! Und wenn man Nebenwirkungen hat, dann spürt man doch wenigstens das man noch am Leben ist, was unter einer Depression manchmal nicht mehr zu spüren ist... Die Nebenwirkungen verschwinden, wenn man durchhält und nicht aufgibt. Auf keinen Fall das Medi absetzen, es lohnt sich wirklich es weiter zu nehmen. Ich nehme das Medi zum zweiten Mal, auch bei der ersten Einnahme vor zwei Jahren hat es mir sehr gut geholfen. Dieses Mal werde ich das Medi nicht absetzen denn es hat mich ins Leben zurück geholt... Ich habe mit 5mg angefangen, für eine Woche. Dann für eine Woche 10mg und jetzt 15mg. Mit dieser Dosierung komme ich sehr gut klar. Mein Arzt sagt bis 20mg kann man dieses Medi nehmen aber es ist gut wenn es mit 15mg funktioniert. Das Medi ist KEIN Bedarfsmedikament, man muss es täglich einnehmen und nicht nur wenn es einem schlecht oder schlechter geht. Auch die Dosis sollte dann beibehalten werden. Es gibt gute und schlechte Tage, auch mit dem Medi. Besonders am Anfang bin ich selbst mit dem Medi in noch tiefe "Löcher" gestürzt ABER dann wieder aufgestanden, dank dem Medi. Es macht nicht abhängig und es ist keine Schande es zu nehmen. Also, an alle die das Medi verschrieben bekommen und Angst haben es zu nehmen, versucht es und haltet durch bevor die Depression eines Tages Euer Leben ganz in der Hand hat und im schlimmsten Fall beendet... Keine Nebenwirkung der Welt kann so schlimm sein wie Angst, Panik und Depression!

Eingetragen am  als Datensatz 52622
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen... mit keine Nebenwirkungen, Entzugserscheinungen

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst...

Cipralex bei Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen...-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen. Also nicht nur psychisch sondern auch physisch. Hab zwar noch nirgends etwas Ähnliches gelesen und mein Arzt sagt das das nicht sein kann, das die abhängig machen, aber ich soll trotzdem auf stationären Entzug. Keine Ahnung was ich denken oder machen soll fühl mich mit Ihnen gut, aber soll ich sie jetzt noch 10 Jahre nehmen? Hab auch echt Angst das ich wieder in alte muster verfalle wenn ich sie absetze. Sobald ich dieDosis herab setze merk ich schon die Uhnruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 26606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Burnoutsyndrom mit keine Nebenwirkungen

ich bins nochmal.. wegen dem Blutspenden.. Liebe Mod: ich wollte Blutspenden gehen.. und die Ärztin legte mir eine ganz neue Liste vor.. in der alle Medikamente aufgelistet sind, die vom Blutspenden ausgeschlossen sind. Und dort sind jetzt ALLE Antidepressiva drin - insbesondere auch Cipralex und Citalopram - bzw. der Wirkstoff Escitalopram. Begründung der Ärztin war, dass das Blut auch Babies - bwz. Kranke bekommen - und sich diese Antidepressiva nicht mit evtl. zu gebenden Medikamenten vertragen. Ich wurde jedenfalls wieder heimgeschickt. Vielleicht ist das ja von Blutspende-Dienst zu Blutspende-Dienst unterschiedlich. In Bayern darf ich jedenfalls nicht spenden, solange ich Antidepressiva nehme- auch nicht mit SSRI SSNRI... Abgesehen davon hatte ich auch schon im Internet gesucht- und dort nichts über den Ausschluss von Citalopram gefunden... durfte aber trotzdem NICHT Blutspenden. Mein gescheiterter Versuch war übrigens Ende September 2007 in Peiting in Obb.

Cipralex bei Depressionen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Burnoutsyndrom7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bins nochmal.. wegen dem Blutspenden..
Liebe Mod: ich wollte Blutspenden gehen.. und die Ärztin legte mir eine ganz neue Liste vor.. in der alle Medikamente aufgelistet sind, die vom Blutspenden ausgeschlossen sind. Und dort sind jetzt ALLE Antidepressiva drin - insbesondere auch Cipralex und Citalopram - bzw. der Wirkstoff Escitalopram.
Begründung der Ärztin war, dass das Blut auch Babies - bwz. Kranke bekommen - und sich diese Antidepressiva nicht mit evtl. zu gebenden Medikamenten vertragen. Ich wurde jedenfalls wieder heimgeschickt. Vielleicht ist das ja von Blutspende-Dienst zu Blutspende-Dienst unterschiedlich. In Bayern darf ich jedenfalls nicht spenden, solange ich Antidepressiva nehme- auch nicht mit SSRI SSNRI...
Abgesehen davon hatte ich auch schon im Internet gesucht- und dort nichts über den Ausschluss von Citalopram gefunden... durfte aber trotzdem NICHT Blutspenden. Mein gescheiterter Versuch war übrigens Ende September 2007 in Peiting in Obb.

Eingetragen am  als Datensatz 5042
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panik mit keine Nebenwirkungen

Keine, es ist wunderbar das es solch eine Hilfe gibt. Es geht mir gut.

Cipralex bei Depression, Panik

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panik-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine, es ist wunderbar das es solch eine Hilfe gibt.
Es geht mir gut.

Eingetragen am  als Datensatz 951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Depressive Verstimmungen mit keine Nebenwirkungen

Ich kann Cipralex nur weiterempfehlen. Meine Erfahrungen mit diesem Medikament sind, nach einer kurzen Verstärkung der Symptome nach etwa zwei Wochen Einnahmezeit, durchweg positiv. Allerdings trat die volle Wirkung erst nach ca. drei Monaten ein. Wobei ich bereits nach zwei Wochen Einnahmezeit von 15 mg eine deutliche Verbesserung der Symptome bemerkte. Also nicht zu früh aufgeben. Und eventuelle anfängliche Nebenwirkungen gehen vorbei. Ich möchte hier auch noch erwähnen, dass ich mich fünf Monate geweigert habe ein Antidepressiva einzunehmen. Ich hatte viele alternative Möglichkeiten durchprobiert, aber letztendlich ging es mir immer schlechter. Ich konnte nicht mehr arbeiten und auch nicht mehr alleine zu Hause leben. Ich habe 10 Kilo abgenommen und war nur noch ein Schatten meiner selbst. Das Medikament hat mir erstmal mein Leben wieder gegeben. Mittlerweile verstehe ich den Grund meiner Erkrankung und bin dabei die Ursachen aufzuarbeiten. Ich hoffe, ich kann mit meinen Erfahrungen anderen Betroffenen etwas Mut und Zuversicht geben. Trotz aller Vorurteile und negativen...

Cipralex bei Angststörungen, Depressive Verstimmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Depressive Verstimmungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann Cipralex nur weiterempfehlen. Meine Erfahrungen mit diesem Medikament sind, nach einer kurzen Verstärkung der Symptome nach etwa zwei Wochen Einnahmezeit, durchweg positiv. Allerdings trat die volle Wirkung erst nach ca. drei Monaten ein. Wobei ich bereits nach zwei Wochen Einnahmezeit von 15 mg eine deutliche Verbesserung der Symptome bemerkte. Also nicht zu früh aufgeben. Und eventuelle anfängliche Nebenwirkungen gehen vorbei.
Ich möchte hier auch noch erwähnen, dass ich mich fünf Monate geweigert habe ein Antidepressiva einzunehmen. Ich hatte viele alternative Möglichkeiten durchprobiert, aber letztendlich ging es mir immer schlechter. Ich konnte nicht mehr arbeiten und auch nicht mehr alleine zu Hause leben. Ich habe 10 Kilo abgenommen und war nur noch ein Schatten meiner selbst. Das Medikament hat mir erstmal mein Leben wieder gegeben. Mittlerweile verstehe ich den Grund meiner Erkrankung und bin dabei die Ursachen aufzuarbeiten. Ich hoffe, ich kann mit meinen Erfahrungen anderen Betroffenen etwas Mut und Zuversicht geben. Trotz aller Vorurteile und negativen Erfahrungsberichte.

Eingetragen am  als Datensatz 83943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen. die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein. alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Cipralex bei Zwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexZwangsgedanken, Angststörung, Ängstlich-Depressives-Syndrom5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte extreme unruhezustände, zwangsgedanken, angst und depressionen. das über 3 wochen ununterbrochen. ich konnte nicht mehr schlafen und nichts mehr essen.
die kombination seroquel xr am abend 50mg und cipralex 10 mg in der früh haben ware wunder bewirkt. binnen 4 tagen ging es mir wieder besser und ich merke, wie es tag für tag aufwärts geht. diese medikamentenkombination kann ich nur empfehlen. an und für sich spüre ich noch keine nebenwirkungen. aber ich nehme sie erst seit 5 tagen ein.
alles gute ! ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen! nicht aufgeben !

Eingetragen am  als Datensatz 25720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Schwere Depression mit keine Nebenwirkungen

Nachdem ich hier im Forum nun etliche Berichte über Cipralex gelesen habe und es vermeintlich oft als "Teufelszeug" betitelt wurde, wollte auch ich einen kleinen Erfahrungsbericht verfassen. Mir wurde Cipralex in einer Akutklinik verschrieben als ein massiver Zusammenbruch (schweres Traumaerlebnis aus der Kindheit und die traumatisierende Geburt meines 1. Kindes) mich so ausgeknockt haben, daß ich über mehrere Monate nicht mehr schlief und ich unter schwerstem Suizidgedankenkarrussell litt und das über Wochen fast Monate hinweg. Dazu kann ich nur sagen gegen die Absetzungserscheinungen und Nebenwirkungen war das die HÖLLE und nicht das Cipralex!!! Ich bin froh, daß ich die Möglichkeit hatte ein wirksames Medikament zu haben, sonst wäre ich nicht mehr da. Immerhin sollte man bedenken, daß Serotonin ein Hormon ist. Natürlich wirken diese Medikamte auf den ganzen Stoffwechel. Man sollte aber auch bedenken, daß zu dem Zeitpunkt wenn man ein Antidepressiva wie Cipralex verschrieben bekommt auch ordentlich was aus dem Ruder gelaufen ist. Auch mit dem Stoffwechsel des Gehirns. Ich...

Cipralex bei Schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexSchwere Depression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich hier im Forum nun etliche Berichte über Cipralex gelesen habe und es vermeintlich oft als "Teufelszeug" betitelt wurde, wollte auch ich einen kleinen Erfahrungsbericht verfassen.

Mir wurde Cipralex in einer Akutklinik verschrieben als ein massiver Zusammenbruch (schweres Traumaerlebnis aus der Kindheit und die traumatisierende Geburt meines 1. Kindes) mich so ausgeknockt haben, daß ich über mehrere Monate nicht mehr schlief und ich unter schwerstem Suizidgedankenkarrussell litt und das über Wochen fast Monate hinweg. Dazu kann ich nur sagen gegen die Absetzungserscheinungen und Nebenwirkungen war das die HÖLLE und nicht das Cipralex!!! Ich bin froh, daß ich die Möglichkeit hatte ein wirksames Medikament zu haben, sonst wäre ich nicht mehr da. Immerhin sollte man bedenken, daß Serotonin ein Hormon ist. Natürlich wirken diese Medikamte auf den ganzen Stoffwechel. Man sollte aber auch bedenken, daß zu dem Zeitpunkt wenn man ein Antidepressiva wie Cipralex verschrieben bekommt auch ordentlich was aus dem Ruder gelaufen ist. Auch mit dem Stoffwechsel des Gehirns. Ich weiß nicht warum es so verschrien ist ein Antidepressivum zu nehmen. Jede alltägliche Krankheit mit Therapie ist akzeptiert. Sei es Diabetes mit Insulin oder diverse Schmerztherapien oder die Betablocker für Bluthochdruck. Das ist mittlerweile schon so alltäglich. Und deswegen ärgern mich auch solche Beiträge sehr. Mir geht es gut mit Cipralex. Ich habe sogar vor 5 Monaten einen kleinen gesunden Sohn zur Welt gebracht und das mit einer Anfangsdosis von 20 mg als die Schwangerschaft eintrat. Jetzt bin ich bei 16 mg und kann nur sagen: Wir haben alle keine vorrübergehenden Kopfschmerzen. Eine Depression hat bzw. ist man ein Leben lang und auch eine Depression kann im schlimmsten Fall tödlich enden, wenn sie nicht adäquat behandelt wird. Das vergessen Viele. Ich hätte es mit diesen wahnsinnigen Panikattacken ohne Medis nicht gepackt. Ab dem Zeitpunkt des Zusammenbruchs habe ich c.a. 4 Monate nicht mehr schlafen können und mich mit ganz massivsten gewalttätigen Gedankenkarussellen auseinandersetzen müssen. Saw ist dagegen ein Kinderfilm gewesen. Wie gesagt das ist HÖLLE.

Ich habe mir selbst zugestanden, daß ich jetzt erstmal eine Weile Medis nehme und gehe auch offen damit um, damit ich anderen Menschen Mut machen kann. Ich bewerte die Einnahme für mich nicht negativ.

Weil sie mir mein alltägliches Leben wiedergeben. Und das tun andere "normale" Medikamente bei anderen Menschen auch.

Eingetragen am  als Datensatz 46995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Panikattaken, Angstzusände mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich habe von Paroxat auf Cipra. umgestellt, weil ich durch Paroxat gut zugenommen habe. Aber ich habe mich sehr gut mit Paroxat gefühlt. Cipralex ist sehr teuer und meine Kasse zahlt nur die Hälfte....und ich kann nicht sagen ob es mir besser geht--ich kann bei 20 mg nicht die Wirkung oder irgendwas spüren. Ich hatte letztens wieder feine Panikattacken, bin oft unruhig und zapplig. Ich weiss aber, dass es was in meinem Hirn getan hat, weil ich super lustig wurde, sarkastisch und meine Libido sehr hoch war. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Was soll ich sagen...ich hätte gern mein Leben von früher..ohne Pillen...ohne Panikattacken. Ich kann aber mit diesen Attacken gut umgehen, weil ich weiss, dass ich davon nicht sterbe. Ruhe, Entspannung und positives Denken ist der Schlüssel zu allem.

Cipralex bei Depressionen, Panikattaken, Angstzusände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Panikattaken, Angstzusände6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe von Paroxat auf Cipra. umgestellt, weil ich durch Paroxat gut zugenommen habe. Aber ich habe mich sehr gut mit Paroxat gefühlt. Cipralex ist sehr teuer und meine Kasse zahlt nur die Hälfte....und ich kann nicht sagen ob es mir besser geht--ich kann bei 20 mg nicht die Wirkung oder irgendwas spüren. Ich hatte letztens wieder feine Panikattacken, bin oft unruhig und zapplig. Ich weiss aber, dass es was in meinem Hirn getan hat, weil ich super lustig wurde, sarkastisch und meine Libido sehr hoch war. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Was soll ich sagen...ich hätte gern mein Leben von früher..ohne Pillen...ohne Panikattacken. Ich kann aber mit diesen Attacken gut umgehen, weil ich weiss, dass ich davon nicht sterbe. Ruhe, Entspannung und positives Denken ist der Schlüssel zu allem.

Eingetragen am  als Datensatz 41808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Schlafstörungen, Essstörungen mit keine Nebenwirkungen

Nach einigen erfolglosen Versuchen mit Antidepressiva seit Anfang 2006 Einnahme von Cipralex. Durchweg positive Wirkungen auf agitierte Form von Depression, keinerlei Nebenwirkungen! Wirkungsabfall nach ca. 1,5 Jahren -> Dosissteigerung von 10 auf 15mg; Dosis wiederum 1 Jahr später nicht mehr ausreichend: bei Dosierung über 15mg Nebenwirkungen i.S.v. Symptomverstärkungen, daher seit Mitte 2008 Hinzunahme von Opipramol 100mg zur Nacht -> fortschreitende Stabilisierung! (Vernachlässigbare NW: Appetitanregung.) Seit Frühjahr 2009 nach 3 Jahren krankheitsbedingter Auszeit (mit stationärer + ambulanter Therapie) wieder arbeitsfähig! Medikation wird beibehalten.

Cipralex bei Depressionen, Schlafstörungen, Essstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Schlafstörungen, Essstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einigen erfolglosen Versuchen mit Antidepressiva seit Anfang 2006 Einnahme von Cipralex. Durchweg positive Wirkungen auf agitierte Form von Depression, keinerlei Nebenwirkungen! Wirkungsabfall nach ca. 1,5 Jahren -> Dosissteigerung von 10 auf 15mg; Dosis wiederum 1 Jahr später nicht mehr ausreichend: bei Dosierung über 15mg Nebenwirkungen i.S.v. Symptomverstärkungen, daher seit Mitte 2008 Hinzunahme von Opipramol 100mg zur Nacht -> fortschreitende Stabilisierung! (Vernachlässigbare NW: Appetitanregung.) Seit Frühjahr 2009 nach 3 Jahren krankheitsbedingter Auszeit (mit stationärer + ambulanter Therapie) wieder arbeitsfähig! Medikation wird beibehalten.

Eingetragen am  als Datensatz 19067
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Allein die Dosis macht, ob aus der erwünschten Wirkung eine unerwünschte wird. Bei mir reicht eine Dosis von 37,5 mg des schlafanstoßenden Trazodon aus, um wunderbar ein- und durchschlafen zu können und mich am nächsten Morgen gut zu fühlen. Bei Dosis ab 50 mg wirkt es fast wie ein Narkosemittel. Bin nicht in der Lage, nachts mal aufzustehen.

Escitalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Allein die Dosis macht, ob aus der erwünschten Wirkung eine unerwünschte wird.
Bei mir reicht eine Dosis von 37,5 mg des schlafanstoßenden Trazodon aus, um wunderbar ein- und durchschlafen zu können und mich am nächsten Morgen gut zu fühlen. Bei Dosis ab 50 mg wirkt es fast wie ein Narkosemittel. Bin nicht in der Lage, nachts mal aufzustehen.

Eingetragen am  als Datensatz 2569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Cipralex in Tropfenform seit ca. 20 Tagen ohne jegliche Nebenwirkungen. Angefangen habe ich mit 2 Tropfen (1 Tropfen entsprechen 1mg) für 4 Tage und habe dann auf 3 Tropfen erhöht. Die Dosis habe ich dann alle 3 Tage um einen Tropfen erhöht und bin nun bei 5 Tropfen täglich angelangt. Ich schreibe normalerweise nie Erfahrungberichte über Medikamente, jedoch möchte ich den Menschen, die genauso eine Angst vor Nebenwirkungen haben wie ich es habe, ein wenig die Angst nehmen. Leider werden im Inernet zum größten Teil nur Erfahrungberichte verfasst, von Leuten die irgendwelche Nebenwirkungen hatten. Ich habe mir von meinem Neurologen die Cipralex extra in Tropfenform verschreiben lassen um meinen Körper ganz langsam an das Medikament zu gewöhnen und kann es echt jedem empfehlen. Ich nehme die Tropfen immer nach dem Frühstück. Die Wirkung setzte bei mir auch bereits nach wenigen Tagen ein.. ich zerbreche mir einfach nicht mehr den Kopf über alles mögliche und meine Stimmung ist besser.

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex in Tropfenform seit ca. 20 Tagen ohne jegliche Nebenwirkungen. Angefangen habe ich mit 2 Tropfen (1 Tropfen entsprechen 1mg) für 4 Tage und habe dann auf 3 Tropfen erhöht. Die Dosis habe ich dann alle 3 Tage um einen Tropfen erhöht und bin nun bei 5 Tropfen täglich angelangt. Ich schreibe normalerweise nie Erfahrungberichte über Medikamente, jedoch möchte ich den Menschen, die genauso eine Angst vor Nebenwirkungen haben wie ich es habe, ein wenig die Angst nehmen. Leider werden im Inernet zum größten Teil nur Erfahrungberichte verfasst, von Leuten die irgendwelche Nebenwirkungen hatten. Ich habe mir von meinem Neurologen die Cipralex extra in Tropfenform verschreiben lassen um meinen Körper ganz langsam an das Medikament zu gewöhnen und kann es echt jedem empfehlen. Ich nehme die Tropfen immer nach dem Frühstück. Die Wirkung setzte bei mir auch bereits nach wenigen Tagen ein.. ich zerbreche mir einfach nicht mehr den Kopf über alles mögliche und meine Stimmung ist besser.

Eingetragen am  als Datensatz 80958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Ich habe auch Cipralex genommen, allerdings die Tropfen. Zur Verträglichkeit kann ich nur gutes sagen (bei mir). Klar hatte ich leichte Nebenwirkungen, weiss aber nicht ob ich mir die selber im Kopf zusammenreimte (macht man ja ganz gerne bei einer Angststörung :-)). Zur Wirksamkeit war ich absolut begeistert. Die Angst war wie weg nach ca. 6 Wochen (habe als Höchstdosis 6mg genommen, ab 7 mg hatte ich dann wieder vermehrt Nebenwirkungen). Ich finde dass man sich sehr wohl Zeit lassen kann mit dem ansetzen. Mein Bruder hat es so gemacht wie es der Hersteller vorgibt (Erste Woche 5 mg, dann 10 mg). Ihm ging es damit nicht gut. Meine Erfahrung sagt: -Man wartet eh lange bis man sich für so ein Medi entscheidet. - Deswegen Geduld und erstmal bei 5 mg lassen, ruhig 3-4 Wochen, erhöhen kann man immer noch. - Denn in Angst hast du ja wahrscheinlich auch länger wie 3 Wochen ohne Media gelebt und 5 mg sind sicher nicht schlecht. Deshalb : Nimmt Tropfen. Meine Empfehlung, auch wenn mein Arzt mir widersprochen hat, ich mich damit aber super fühlte: Ersten Beiden Tage je 1 mg Tag 3...

Cipralex bei Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe auch Cipralex genommen, allerdings die Tropfen. Zur Verträglichkeit kann ich nur gutes sagen (bei mir). Klar hatte ich leichte Nebenwirkungen, weiss aber nicht ob ich mir die selber im Kopf zusammenreimte (macht man ja ganz gerne bei einer Angststörung :-)).
Zur Wirksamkeit war ich absolut begeistert. Die Angst war wie weg nach ca. 6 Wochen (habe als Höchstdosis 6mg genommen, ab 7 mg hatte ich dann wieder vermehrt Nebenwirkungen).
Ich finde dass man sich sehr wohl Zeit lassen kann mit dem ansetzen. Mein Bruder hat es so gemacht wie es der Hersteller vorgibt (Erste Woche 5 mg, dann 10 mg). Ihm ging es damit nicht gut. Meine Erfahrung sagt:
-Man wartet eh lange bis man sich für so ein Medi entscheidet.
- Deswegen Geduld und erstmal bei 5 mg lassen, ruhig 3-4 Wochen, erhöhen kann man immer noch.
- Denn in Angst hast du ja wahrscheinlich auch länger wie 3 Wochen ohne Media gelebt und 5 mg sind sicher nicht schlecht.

Deshalb : Nimmt Tropfen. Meine Empfehlung, auch wenn mein Arzt mir widersprochen hat, ich mich damit aber super fühlte:
Ersten Beiden Tage je 1 mg
Tag 3 und 4 je 2 mg
Tag 5 -7 je 3 mg
Tag 8 - 11 je 4 mg
ab Tag 12 je 5 mg
Warte bis Tag 21 mit dieser Dosis und spreche dich dann mit deinem FACHarzt ab.

Im schlimmsten Falle verlierst du 2 Wochen mit je 5 mg am Tag. Überlegt mal wieso der Hersteller sagt dass die Nebenwirkungen nach 2 - 3 Wochen abklingen, nämlich weil der Körper sich dran gewöhnen muss. Gebt euch Zeit mit dem Ansetzen, dann geht es euch besser :-)!

Natürlich ist dies nur möglich wenn die Panik oder Angst auch auszuhalten ist. Wobei Cipralex eh ein Spiegelmedi ist und erst nach einer Zeit richtig wirkt. Meiner Erfahrung nach klappt das auch mit einem verlangsamten Ansetzen.

Liebe Grüsse
Andi

Eingetragen am  als Datensatz 63587
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Nun ja, ich nehme Cipralex 10mg schon viele Jahre und bin zufrieden. Dieses "zufrieden" ist interpretionswürdig: Jahrzehnte!! litt ich an Panikattacken und diffusen Angststörungen. Mein Dr.med. diagnostizierte eine neurovegetative Dystonie mit depressiver Symptomatologie. In den 70er Jahren absolvierte ich eine Psychoanalyse von mehr als 500 Stunden!!. Zahlreiche Kinikaufenthalte brachten auch nicht die erhoffte Linderung. Von der Hypnosetherapie bis zur Medikamententherapie war so alles dabei, was man glaubte zu kennen. Die Folge waren 2 Suicide, die mißlangen und weitere Klinikaufenthalte. Ehen gingen in die Brüche und meine Firmen wurden insolvent. Dafür durfte ich Hartz 4 genießen. Zufällig geriet ich als Privatpatient, obwohl Hartz 4 genießend, an einen Dr. med., der mir Cipralex verschrieb. Die Kosten für die Behandlung dort und auch für das Medikament bekam ich von guten Bekannten. Zunächst tat sich nichts. Nach ca. 3 Wochen verspürte ich Linderung und nun bin ich "zufrieden". Mein Rat an Betroffene: Halten Sie durch, auch wenn Nebenwirkungen manchmal hart sein...

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nun ja, ich nehme Cipralex 10mg schon viele Jahre und bin zufrieden.
Dieses "zufrieden" ist interpretionswürdig:
Jahrzehnte!! litt ich an Panikattacken und diffusen Angststörungen. Mein Dr.med. diagnostizierte eine neurovegetative Dystonie mit depressiver Symptomatologie.
In den 70er Jahren absolvierte ich eine Psychoanalyse von mehr als 500 Stunden!!. Zahlreiche Kinikaufenthalte brachten auch nicht die erhoffte Linderung. Von der Hypnosetherapie bis zur Medikamententherapie war so alles dabei, was man glaubte zu kennen. Die Folge waren 2 Suicide, die mißlangen und weitere Klinikaufenthalte. Ehen gingen in die Brüche und meine Firmen wurden insolvent. Dafür durfte ich Hartz 4 genießen.
Zufällig geriet ich als Privatpatient, obwohl Hartz 4 genießend, an einen Dr. med., der mir Cipralex verschrieb. Die Kosten für die Behandlung dort und auch für das Medikament bekam ich von guten Bekannten.
Zunächst tat sich nichts. Nach ca. 3 Wochen verspürte ich Linderung und nun bin ich "zufrieden".
Mein Rat an Betroffene: Halten Sie durch, auch wenn Nebenwirkungen manchmal hart sein können. Glauben Sie an sich und verlieren Sie nicht den Mut, denn anderen geht es noch schlechter als Ihnen und wenn die das schaffen, dann schaffen Sie das auch. Befreien Sie sich von einem Umfeld, welches Sie krank machte und ziehen Sie, falls notwendig, in eine andere Stadt. Vertrauen Sie nur den Ärzten, die Zeit für Sie haben und falls notwendig lassen Sie sich privat behandeln. Sorry, aber Ärzte sind auch nur Menschen und so ist das eben.
Heute lebe ich, wenn auch nur mit Behinderungen und das habe ich akzeptiert.

Eingetragen am  als Datensatz 46044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Ich habe 12 Monate Cipralex Tropfen 20 mg/ml langsam dosiert eingenommen, da ich aufgrund Hashimoto und der Einnahme von Euthyrox an Panikattacken und depressiver Verstimmung litt. Meine Empfehlung: langsam steigern und langsam ausschleichen. Nach einer Einnahmezeit von vier Wochen hat das Medikament angesprochen und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Cipralex bei Depression, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Panikattacken1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 12 Monate Cipralex Tropfen 20 mg/ml langsam dosiert eingenommen, da ich aufgrund Hashimoto und der Einnahme von Euthyrox an Panikattacken und depressiver Verstimmung litt.
Meine Empfehlung: langsam steigern und langsam ausschleichen. Nach einer Einnahmezeit von vier Wochen hat das Medikament angesprochen und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 43992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken, Herzstolpern mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Cipralex wegen meiner Panikattacken verschrieben bekommen, die ich hatte, da ich meinen Herzfehler angefangen habe zu spüren. Habe sie als Tropfen eingenommen, 15 Tropfen am Tag. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Unter dem Medikament hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. zwar ging es mir auch unter 15 Tropfen manchmal noch schlecht aber generell denke ich dass mir das Medikament schon sehr geholfen hat. Habe nebenbei eine Therapie gemacht und die Tropfen hauptsächlich zur Beschleunigung genommen und da ich sehr viele körperliche Symptome hatte. Diese sind alle verschwunden und nebenbei hatte Cipralex eine super Wirkung auf Magen und Darm, in der Zeit wo ich sie genommen habe kann ich mich nicht daran erinnern einmal unter Bauchschmerzen oder einer Magenverstimmung gelitten zu haben. Auch beim Absetzten gab es keinerlei Probleme.

Cipralex bei Panikattacken, Herzstolpern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken, Herzstolpern8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex wegen meiner Panikattacken verschrieben bekommen, die ich hatte, da ich meinen Herzfehler angefangen habe zu spüren. Habe sie als Tropfen eingenommen, 15 Tropfen am Tag. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Unter dem Medikament hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. zwar ging es mir auch unter 15 Tropfen manchmal noch schlecht aber generell denke ich dass mir das Medikament schon sehr geholfen hat. Habe nebenbei eine Therapie gemacht und die Tropfen hauptsächlich zur Beschleunigung genommen und da ich sehr viele körperliche Symptome hatte. Diese sind alle verschwunden und nebenbei hatte Cipralex eine super Wirkung auf Magen und Darm, in der Zeit wo ich sie genommen habe kann ich mich nicht daran erinnern einmal unter Bauchschmerzen oder einer Magenverstimmung gelitten zu haben. Auch beim Absetzten gab es keinerlei Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 33050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Panikstörung mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen. Könnte mir aber sicher viele einbilden. Man muss realistisch bleiben. Bischen zugenommen, muss aber nicht m Medikament liegen.

Cipralex bei Angststörungen, Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Panikstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen. Könnte mir aber sicher viele einbilden. Man muss realistisch bleiben. Bischen zugenommen, muss aber nicht m Medikament liegen.

Eingetragen am  als Datensatz 20062
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Burnoutsyndrom, Generalisierte Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Beide Medikamente habe ich gut vertragen, anfängliche leichte Nebenwirkungen verschwinden schnell; Trevilor ist eher etwas aktivierend; Cipralex eher konzentrierend. Ich kann nur jedem raten, die Medis mind. 3 Monate zu nehmen; erst dann kann die volle Wirkung beurteilt werden. Und lasst Euch nicht zu sehr von möglichen Nebenwirkungen anderer verunsichern; ein Medi wirkt bei jedem anders.

Cipralex bei Burnoutsyndrom, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBurnoutsyndrom, Generalisierte Angststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beide Medikamente habe ich gut vertragen, anfängliche leichte Nebenwirkungen verschwinden schnell; Trevilor ist eher etwas aktivierend; Cipralex eher konzentrierend. Ich kann nur jedem raten, die Medis mind. 3 Monate zu nehmen; erst dann kann die volle Wirkung beurteilt werden. Und lasst Euch nicht zu sehr von möglichen Nebenwirkungen anderer verunsichern; ein Medi wirkt bei jedem anders.

Eingetragen am  als Datensatz 13008
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Nachdem ich einige Antideppressiva ausprobiert habe und die übelsten Nebenwirkungen hatte, setzte ich diese jedesmal sofort wieder ab. Die Depression wurde immer schlimmer. Dann verordnete mein Hausarzt Cipralex als Tropfen. Die Rettung! Verträglichkeit super, so gut wie keine Nebenwirkungen. Hatte die Hoffnung schon aufgegeben. Gewichtszunahme keine, achte aber auch sehr darauf nicht zuviel zu essen. Ich kann Cipralex nur empfehlen!

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich einige Antideppressiva ausprobiert habe und die übelsten Nebenwirkungen hatte, setzte ich diese jedesmal sofort wieder ab. Die Depression wurde immer schlimmer. Dann verordnete mein Hausarzt Cipralex als Tropfen. Die Rettung! Verträglichkeit super, so gut wie keine Nebenwirkungen. Hatte die Hoffnung schon aufgegeben. Gewichtszunahme keine, achte aber auch sehr darauf nicht zuviel zu essen. Ich kann Cipralex nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 8342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für keine Nebenwirkungen bei Cipralex

[]