Harndrang bei Ciprofloxacin

Nebenwirkung Harndrang bei Medikament Ciprofloxacin

Insgesamt haben wir 518 Einträge zu Ciprofloxacin. Bei 0% ist Harndrang aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 518 Erfahrungsberichten zu Ciprofloxacin wurde über Harndrang berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Harndrang bei Ciprofloxacin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm172179
Durchschnittliches Gewicht in kg10283
Durchschnittliches Alter in Jahren4040
Durchschnittlicher BMIin kg/m234,4825,90

Ciprofloxacin wurde von Patienten, die Harndrang als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ciprofloxacin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Harndrang auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Harndrang bei Ciprofloxacin:

 

Ciprofloxacin für harnwegsinfekt, Bakterielle Infektion mit Harndrang, Inkontinenz

Infolge einer bakteriellen Infektion der Harnröhre inkl. Brennen beim Wasserlassen und Ausfluß wurde die Einnahme von ciprofloxacin 250 2x täglich über 5 Tage angeordnet. Die Beschwerden gingen schnell zurück und waren nach der 4. Tablette nur noch leicht vorhanden, mit der 5. - abgesehen von auftretendem Blut im Urin - verschwunden. Die 6. Tablette (3. Tag) jedoch brachte den Hammer: seitdem starker Harndrang und ~alle 15-30 min Besuch der häuslichen Keramik mit jeweils ablaufender, fast wasserklarer "Kleinmenge". Teilweise erneuter Harndrang noch vor dem Verlassen der Toilette. Ein "verzögern" durch Einhalten ist so gut wie unmöglich - sobald der Druck zu groß ist läufts los (Blase nimmt kaum mehr etwas auf). Scheinbar haben Niere und/oder Blase die Funktion aufgegeben. Dabei wird sogar die Fahrt zum Arzt zur Angstreise - wo ist die nächste Toilette??? Arzt konsultiert und ciprofloxacin abgesetzt. Weiterbehandlung mit cefixim 400 1x täglich, vorgesehene Dauer 5 Tage. Zeigt direkte Wirkung, der Urin wird langsam wieder farbig dafür kommt das Brennen beim Wasserlassen...

Ciprofloxacin 250 - ratiopharm bei harnwegsinfekt, Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin 250 - ratiopharmharnwegsinfekt, Bakterielle Infektion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Infolge einer bakteriellen Infektion der Harnröhre inkl. Brennen beim Wasserlassen und Ausfluß wurde die Einnahme von ciprofloxacin 250 2x täglich über 5 Tage angeordnet. Die Beschwerden gingen schnell zurück und waren nach der 4. Tablette nur noch leicht vorhanden, mit der 5. - abgesehen von auftretendem Blut im Urin - verschwunden.
Die 6. Tablette (3. Tag) jedoch brachte den Hammer: seitdem starker Harndrang und ~alle 15-30 min Besuch der häuslichen Keramik mit jeweils ablaufender, fast wasserklarer "Kleinmenge". Teilweise erneuter Harndrang noch vor dem Verlassen der Toilette. Ein "verzögern" durch Einhalten ist so gut wie unmöglich - sobald der Druck zu groß ist läufts los (Blase nimmt kaum mehr etwas auf). Scheinbar haben Niere und/oder Blase die Funktion aufgegeben. Dabei wird sogar die Fahrt zum Arzt zur Angstreise - wo ist die nächste Toilette???


Arzt konsultiert und ciprofloxacin abgesetzt. Weiterbehandlung mit cefixim 400 1x täglich, vorgesehene Dauer 5 Tage. Zeigt direkte Wirkung, der Urin wird langsam wieder farbig dafür kommt das Brennen beim Wasserlassen zurück. Mal sehen wie das weitergeht...

Update: Noch Durchfall bekommen; muss als Auswirkung von ciprofloxacin betrachtet werden, denn dieser hat sich während der Einnahmedauer von cefixim wieder gebessert. Auf die erste Dosis von cefixim Kopfschmerzen bekommen, sonst keine weitere Nebenwirkungen aufgefallen.

Eingetragen am  als Datensatz 15352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Koliken, Magenschleimhautentzündung, harnwegsinfekt mit Koliken, Harndrang

Zunächst wurde vom Arzt eine Magenschleimhautentzündung und ein Harnwegsinfekt festgestellt. Nach zwei Tagen Einnahme von Cotrim forte und Pariet Sieben nachts Kolliken. Einnahme von Buscopan, danach leichte Besserung. Nach Blutentnahme wurde eine Leberentzündung festgestellt. Danach Wechsel auf Ciprofloxacin, da dies auch wohl für Gallengangsentzündungen helfen soll. Nach drei Tagen Einnahme erfolgte eine weitere Kollik. Wieder leichte Besserung mit Buscopan. Danach nur noch abwarten und Tee trinken. Nach zwei Wochen erneut starker Harndrang mit Schmerzen, lt. Urin aber keine Bakterien nachzuweisen. Reizblase? Krankengeschichte dauert an. Zurzeit nehme ich nur was gegen die Schmerzen, Novalgin-Tropfen und Buscopan, doch wie lange soll das noch andauern? Bin schon seit 4 Wochen krank. Wenn mir jemand helfen kann, nur zu, bin am verzweifeln. binies@web.de

Cotrim forte-ratiopharm bei harnwegsinfekt; Ciprofloxacin-1A Pharma bei harnwegsinfekt; Pariet Sieben bei Magenschleimhautentzündung; Buscopan bei Koliken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forte-ratiopharmharnwegsinfekt2 Tage
Ciprofloxacin-1A Pharmaharnwegsinfekt3 Tage
Pariet SiebenMagenschleimhautentzündung13 Tage
BuscopanKoliken5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst wurde vom Arzt eine Magenschleimhautentzündung und ein Harnwegsinfekt festgestellt. Nach zwei Tagen Einnahme von Cotrim forte und Pariet Sieben nachts Kolliken. Einnahme von Buscopan, danach leichte Besserung. Nach Blutentnahme wurde eine Leberentzündung festgestellt. Danach Wechsel auf Ciprofloxacin, da dies auch wohl für Gallengangsentzündungen helfen soll. Nach drei Tagen Einnahme erfolgte eine weitere Kollik. Wieder leichte Besserung mit Buscopan. Danach nur noch abwarten und Tee trinken. Nach zwei Wochen erneut starker Harndrang mit Schmerzen, lt. Urin aber keine Bakterien nachzuweisen. Reizblase? Krankengeschichte dauert an. Zurzeit nehme ich nur was gegen die Schmerzen, Novalgin-Tropfen und Buscopan, doch wie lange soll das noch andauern? Bin schon seit 4 Wochen krank. Wenn mir jemand helfen kann, nur zu, bin am verzweifeln. binies@web.de

Eingetragen am  als Datensatz 715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol, Ciprofloxacin, Rabeprazol, Butylscopolamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]