Konzentrationsstörungen bei AscoTop

Nebenwirkung Konzentrationsstörungen bei Medikament AscoTop

Insgesamt haben wir 63 Einträge zu AscoTop. Bei 3% ist Konzentrationsstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 63 Erfahrungsberichten zu AscoTop wurde über Konzentrationsstörungen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Konzentrationsstörungen bei AscoTop.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren400
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,820,00

AscoTop wurde von Patienten, die Konzentrationsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AscoTop wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Konzentrationsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 9,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Konzentrationsstörungen bei AscoTop:

 

AscoTop für Migräne mit Aura mit Müdigkeit, Mundtrockenheit, Konzentrationsstörungen, Hautempflindlichkeit

Ich kann nur sagen, dass ich seit 10 Jahren Ascotop nehme und sehr zufrieden bin. Ich hatte immer ca 2 Tage meine Migräne in Verbindung mit meiner Periode, und habe dann natürlich auch auf der Arbeit gefehlt. Heisst: Mind. 2 Tage im Monat Fehlzeit. 24 Tage im Jahr. Natürlich musste ich mir dann schon mal von den Kollegen anhören, jaja du hast ja sowieso die doppelte Anzahl Urlaub im Jahr mehr als wir. Das Migräne aber was echt schlimmes ist, kann nur der verstehen, der es selbst hat. Kurz und gut, seit dem ich Ascotop nehme, fehle ich nicht mehr. OK, ich bin halt den ganzen Tag furchtbar müde und eigentlich ist mit mir auch nichts anzufangen, aber ich bin wenigstens da. Ich mache es immer so, dass ich erstmal nur ein Viertel Tablette von den 5 mg nehme. Das hilft meist auch und die Müdigkeit ist nicht so schlimm. Ich kann Ascotop wirklich nur empfehlen. Habe seit 10 Jahren endlich Ruhe. Nebenwirkungen: Hautempfindlichkeit, Extreme Müdigkeit und extreme Mundtrockenheit (speziell beim ersten Bissen nach Einnahme zu spüren, da zieht sich alles zusammen, aber dann gehts),...

AscoTop 5 mg bei Migräne mit Aura

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AscoTop 5 mgMigräne mit Aura10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann nur sagen, dass ich seit 10 Jahren Ascotop nehme und sehr zufrieden bin. Ich hatte immer ca 2 Tage meine Migräne in Verbindung mit meiner Periode, und habe dann natürlich auch auf der Arbeit gefehlt. Heisst: Mind. 2 Tage im Monat Fehlzeit. 24 Tage im Jahr. Natürlich musste ich mir dann schon mal von den Kollegen anhören, jaja du hast ja sowieso die doppelte Anzahl Urlaub im Jahr mehr als wir.
Das Migräne aber was echt schlimmes ist, kann nur der verstehen, der es selbst hat.
Kurz und gut, seit dem ich Ascotop nehme, fehle ich nicht mehr. OK, ich bin halt den ganzen Tag furchtbar müde und eigentlich ist mit mir auch nichts anzufangen, aber ich bin wenigstens da. Ich mache es immer so, dass ich erstmal nur ein Viertel Tablette von den 5 mg nehme. Das hilft meist auch und die Müdigkeit ist nicht so schlimm.
Ich kann Ascotop wirklich nur empfehlen.
Habe seit 10 Jahren endlich Ruhe.
Nebenwirkungen: Hautempfindlichkeit, Extreme Müdigkeit und extreme Mundtrockenheit (speziell beim ersten Bissen nach Einnahme zu spüren, da zieht sich alles zusammen, aber dann gehts), schlechte Konzentration,
Aber was sind diese Nebenwirkungen schon gegen eine Migräneattacke!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 24985
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolmitriptan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

AscoTop für Migräne, Cluster-Kopfschmerz mit Müdigkeit, Benommenheit, Konzentrationsstörungen, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Empfindungsstörungen, Gliederschmerzen

Hallo, ich bin 23 Jahre alt und habe schon seit der Grundschulzeit Migräne, die aber von Jahr zu Jahr schlimmer wird, besonders während der Periode. Habe auch schon mehrmals die Pille gewechselt,hat aber alles nix genutzt. Bis zu meinem 20. Lebensjahr habe ich mich mit herkömmlichen Schmerzmitteln, wie Paracetamol, Ibuprofen und so vollgepumpt, was allerdings in den ersten Jahren noch half. Da so gut wie nichts mehr gewirkt hat, hat mir ein Neurologe Asco Top empfohlen. Wobei ich den Eindruck habe, wenn man es zu oft benutzt, wirkt es auch nicht mehr so gut, d.h. bis die Wirkung eintritt dauert länger, die eigentliche Schmerzfreiheit wird kürzer (ca. 10-12 Stunden hält es bei mir noch an) und ich benötige manchmal sogar 4-5 Anwendungen bis meine Migräne dann endlich weg ist. Ich meine, ich habe mal bei einem Migränevortrag gehört, man dürfe bis zu 10 Anwendungen davon nehmen. Aber ich habe den Eindruck, man gewöhnt sich zu sehr daran und braucht dann immer mehr von dem Zeug. Und die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne, aber was tut man nicht alles, damit die höllischen...

Asco Top bei Migräne, Cluster-Kopfschmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asco TopMigräne, Cluster-Kopfschmerz-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich bin 23 Jahre alt und habe schon seit der Grundschulzeit Migräne, die aber von Jahr zu Jahr schlimmer wird, besonders während der Periode.
Habe auch schon mehrmals die Pille gewechselt,hat aber alles nix genutzt.
Bis zu meinem 20. Lebensjahr habe ich mich mit herkömmlichen Schmerzmitteln, wie Paracetamol, Ibuprofen und so vollgepumpt, was allerdings in den ersten Jahren noch half.
Da so gut wie nichts mehr gewirkt hat, hat mir ein Neurologe Asco Top empfohlen.
Wobei ich den Eindruck habe, wenn man es zu oft benutzt, wirkt es auch nicht mehr so gut, d.h. bis die Wirkung eintritt dauert länger, die eigentliche Schmerzfreiheit wird kürzer (ca. 10-12 Stunden hält es bei mir noch an) und ich benötige manchmal sogar 4-5 Anwendungen bis meine Migräne dann endlich weg ist.
Ich meine, ich habe mal bei einem Migränevortrag gehört, man dürfe bis zu 10 Anwendungen davon nehmen.
Aber ich habe den Eindruck, man gewöhnt sich zu sehr daran und braucht dann immer mehr von dem Zeug.
Und die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne, aber was tut man nicht alles, damit die höllischen Schmerzen endlich mal aufhören... .
Zum Beispiel treten bei mir auf:

- Müdigkeit
- Benommenheit
- Vergesslichkeit
- Konzentrationsprobleme
- Halsschmerzen
- Schluckbeschwerden, bes. beim Essen und trinken
- Missempfinden von Berührungen (sogar nur das Wasser von der Dusche brennt!)
- Wiederkehrkopfschmerz
- Gliederschmerzen

Manchmal bin ich sogar auch bewusstlos geworden.
Dass kann aber auch an dem ganzen Medikamentencocktail liegen!

Eingetragen am  als Datensatz 17964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolmitriptan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]