Alkoholunverträglichkeit bei Tramadol

Nebenwirkung Alkoholunverträglichkeit bei Medikament Tramadol

Insgesamt haben wir 476 Einträge zu Tramadol. Bei 0% ist Alkoholunverträglichkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Alkoholunverträglichkeit bei Tramadol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg072
Durchschnittliches Alter in Jahren058
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0022,98

Tramadol wurde von Patienten, die Alkoholunverträglichkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tramadol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Alkoholunverträglichkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Alkoholunverträglichkeit bei Tramadol:

 

Tramadol für Bandscheibenvorfall, HWS-BWS-LWS-Syndrom mit Euphorie, Aggressivität, Alkoholunverträglichkeit, Verstopfung, Müdigkeit, Libidoverlust, Schwitzen, Medikamentenabhängigkeit

War zu Beginn der Einnahme ein "Segen": Circa 1 Std. nach Einnahme völlige subjektive Scmerzfreiheit. Euphorischer Taten- und Rededrang. In Tropfenform (wurde zu Beginn der Therapie verschrieben) besteht wohl bei geneigten Patienten die suchtmäßige Überdosierung, um das "euphorische Gefühl" schnell zu erlangen. Neigung zur Tagträumerei und entdecken längst vergessener schöner Eindrücke des eigenen Lebens. Die Kehrseiten: Es entstanden gelegentlich unbegründete Aggressionsanfälle, Ungeduld, z.T. Überheblichkeitsgedanken, "Putz- und Sortierfimmel", bei gleichzeitigem(medizinisch natürlch unerwünschtem) Alkoholkonsum können o.g. Erscheinungen noch erheblich verstärkt auftreten. Physisch besteht eindeutig die Neigung zur Verstopfung (Obstipation), Müdigkeit, Nachlassen der Libido (sexuellen Appetenz). Gelegentlich tritt nächtliches starkes Schwitzen auf. Nach bewusstem Absetzen der retard-Tabletten treten die Reizschmerzen im LW-Bereich nach ca. 24Std. sofort wieder auf.Langfristig betrachtet(bei mir über 7 Jahre!) verdächtige ich dieses Medikament, die Psyche/Persönlichkeit subtil zu...

Tramadol-ratiopharm 100mg retard bei Bandscheibenvorfall, HWS-BWS-LWS-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol-ratiopharm 100mg retardBandscheibenvorfall, HWS-BWS-LWS-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War zu Beginn der Einnahme ein "Segen": Circa 1 Std. nach Einnahme völlige subjektive Scmerzfreiheit. Euphorischer Taten- und Rededrang. In Tropfenform (wurde zu Beginn der Therapie verschrieben) besteht wohl bei geneigten Patienten die suchtmäßige Überdosierung, um das "euphorische Gefühl" schnell zu erlangen. Neigung zur Tagträumerei und entdecken längst vergessener schöner Eindrücke des eigenen Lebens. Die Kehrseiten: Es entstanden gelegentlich unbegründete Aggressionsanfälle, Ungeduld, z.T. Überheblichkeitsgedanken, "Putz- und Sortierfimmel", bei gleichzeitigem(medizinisch natürlch unerwünschtem) Alkoholkonsum können o.g. Erscheinungen noch erheblich verstärkt auftreten. Physisch besteht eindeutig die Neigung zur Verstopfung (Obstipation), Müdigkeit, Nachlassen der Libido (sexuellen Appetenz). Gelegentlich tritt nächtliches starkes Schwitzen auf. Nach bewusstem Absetzen der retard-Tabletten treten die Reizschmerzen im LW-Bereich nach ca. 24Std. sofort wieder auf.Langfristig betrachtet(bei mir über 7 Jahre!) verdächtige ich dieses Medikament, die Psyche/Persönlichkeit subtil zu beinflussen. (Gleichgültigkeitsgedanken,Gedächtnisverfälschung- oder einschränkung)
Dies ist aber natürlich sehr subjektiv empfunden und muss nicht nur auf das Tramadolhydrochlorid zurückzuführen sein. Für mich steht das zugeschriebene Abhängikeitspotential fest. Es scheinen zumindest bei mir ansonsten keine lebertoxischen Langzeitnebenwirkungen aufgetreten zu sein. Die Verträglichkeit des Medikaments ist akzeptabel und ich werde es vermutlich für den Rest meines Lebens einnehmen (wollen/müssen)! Es grüßt freundlich RK. 02.11.2008

Eingetragen am  als Datensatz 11013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol-ratiopharm 100mg retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]