Antriebslosigkeit bei Lithium

Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Medikament Lithium

Insgesamt haben wir 68 Einträge zu Lithium. Bei 3% ist Antriebslosigkeit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Antriebslosigkeit bei Lithium.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm156176
Durchschnittliches Gewicht in kg5898
Durchschnittliches Alter in Jahren5858
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,8331,64

Wo kann man Lithium kaufen?

Lithium ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Lithium wurde von Patienten, die Antriebslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lithium wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Antriebslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Antriebslosigkeit bei Lithium:

 

Lithium für bipolare Störung mit Absetzerscheinungen, Gangstörung, Sprachstörungen, Medikamentenüberhang, Benommenheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schwindel

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt. Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser....

Lithcium bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithciumbipolare Störung17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund von schlechten Werten der Niere, hier überwiegend der Wert für die Harnsäure, wurde nach jahrerlanger Behandlung mit Lithcium und dem Antidepressiva Citalopram, auf die oben genannte Kombination von Seroquel und Lamotrigin umgestellt.
Diese soll eine weitere Verschlechterung der Nierenwerte verhindern. Bei dem Ausschleichen von Lithcium und gleichzeitigem Aufbau der neuen Präparate kam es zu starken Nebenwirkungen: Unmittelbar eine Stunde nach Einnahme kommt es zu Störungen des Bewegungsablaufes beim Gehen (Torkeln), unkontrollierte Aussprache und Satzbildung und Flashmerkmalen. Es ist hierbei unbedingt vom Autofahren abzuraten. Als langfristige Nebenwirkungen ist ein starker Überhang der Medikamente in den nächsten Tag festzustellen, wenn das Saroquel zu spät abends (22:30) genommen wurde. Benommenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwindel und ein Gefühl, wie wenn man neben sich selbst steht, stellten sich am Folgetag bis zum späten Nachmittag ein. Wird das Zeitfenster auf eine Stunde nach vorne verlegt, sind diese Nebenwirkungen am Folgetag wesentlich besser. Positiv macht sich aber eine Verbesserung der Konzentration (überwiegend Langzeitgedächtnis), Antrieb und all der kleinen Dinge, die man in der Depression verliert, bemerkbar. Die Möglichkeit wieder am Arbeitsprozess und seinem sozialen Umfeld teilzunehmen steigt erheblich. Was bleibt ist die Frage der Nebenwirkungen auf die Körperorgane im Langzeittest.

Eingetragen am  als Datensatz 8722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lithium für bipolar mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Zittern der Hände

Von 52 auf 58kg

Lithium bei bipolar

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lithiumbipolar15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von 52 auf 58kg

Eingetragen am  als Datensatz 64425
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lithium
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]