Blutdruckschwankungen bei CONCERTA

Nebenwirkung Blutdruckschwankungen bei Medikament CONCERTA

Insgesamt haben wir 80 Einträge zu CONCERTA. Bei 1% ist Blutdruckschwankungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutdruckschwankungen bei CONCERTA.


CONCERTA wurde von Patienten, die Blutdruckschwankungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

CONCERTA wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blutdruckschwankungen auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckschwankungen bei CONCERTA:

 

CONCERTA für ADH-Syndrom mit Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Brustenge, Blutdruckschwankungen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Aggressivität, Wahnvorstellungen, Suizidgedanken

Gute Erfahrungen bei Konzentration, Verminderung der adhs Symptome um die Hälfte. Deutliche Verbesserung der schulischen Leistungen bzw. Arbeitsleistung im Beruf. Verbesserung des kurzzeitgedaechtnisses, deutliche Reduzierung der stimmungsschwankungen. Nebenwirkungen: -verminderter Appetit -Kopfschmerzen bzw. Druck -Brustenge -Bluthochdruck -Herzprobleme -plötzlicher Blutdruckabfall -kreislaufprobleme plus Übelkeit -Verfolgungswahn ( Gefühl was bösartiges beobachtet mich, oder muss sterben wenn ich mich nicht z.b. unter der Bettdecke verstecke, Horrortrip) , Ängste, Paranoia immer beim nachlassender Wirkung des Medikaments -stechen oder ziehen am linken Arm bzw. Taubheitsgefuehl des linken Armes -Aggressionen bzw. Gewaltfantasien bei nachlassender Wirkung -totale Erschöpfung bei Absetzen des Medikaments, Depressionen wieder totales Vorhandensein aller ADHS Symptome, nur noch extremer. -Selbstmordgedanken Ursache womöglich zu hochdosiertes Concerta 54mg und abruptes Absetzen durch behandelten Arzt. Unverantwortliche fahrlässige Behandlung durch den Arzt....

Concerta bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ConcertaADH-Syndrom24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gute Erfahrungen bei Konzentration, Verminderung der adhs Symptome um die Hälfte. Deutliche Verbesserung der schulischen Leistungen bzw. Arbeitsleistung im Beruf. Verbesserung des kurzzeitgedaechtnisses, deutliche Reduzierung der stimmungsschwankungen.

Nebenwirkungen:
-verminderter Appetit
-Kopfschmerzen bzw. Druck
-Brustenge
-Bluthochdruck
-Herzprobleme
-plötzlicher Blutdruckabfall
-kreislaufprobleme plus Übelkeit
-Verfolgungswahn ( Gefühl was bösartiges beobachtet mich, oder muss sterben wenn ich mich nicht z.b. unter der Bettdecke verstecke, Horrortrip) , Ängste, Paranoia immer beim nachlassender Wirkung des Medikaments
-stechen oder ziehen am linken Arm bzw. Taubheitsgefuehl des linken Armes
-Aggressionen bzw. Gewaltfantasien bei nachlassender Wirkung
-totale Erschöpfung bei Absetzen des Medikaments, Depressionen wieder totales Vorhandensein aller ADHS Symptome, nur noch extremer.
-Selbstmordgedanken

Ursache womöglich zu hochdosiertes Concerta 54mg und abruptes Absetzen durch behandelten Arzt. Unverantwortliche fahrlässige Behandlung durch den Arzt. Daher Therapieabbruch.
-Nebenwirkungen deutlich reduziert bei 36mg.
-fehlende Kontrollen des Blutdrucks, dieser War während der Behandlung viel zu hoch > 150 normal 120.

An für sich gutes Medikament, jedoch sehr gefährliches Medikament bei falscher Dosierung und falscher ärztlicher Behandlung.
-Alkoholkonsum während der Behandlung ist ein No Go! Deshalb strickter Alkoholverzicht während der Behandlung mit Concerta! !

Eingetragen am  als Datensatz 63013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Concerta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]