Gedächtnislücken bei Propofol

Nebenwirkung Gedächtnislücken bei Medikament Propofol

Insgesamt haben wir 110 Einträge zu Propofol. Bei 9% ist Gedächtnislücken aufgetreten.

Wir haben 10 Patienten Berichte zu Gedächtnislücken bei Propofol.

Prozentualer Anteil 30%70%
Durchschnittliche Größe in cm166179
Durchschnittliches Gewicht in kg5679
Durchschnittliches Alter in Jahren3633
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,3724,83

Propofol wurde von Patienten, die Gedächtnislücken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Propofol wurde bisher von 10 sanego-Benutzern, wo Gedächtnislücken auftrat, mit durchschnittlich 9,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gedächtnislücken bei Propofol:

 

Propofol für Darmspiegelung mit Gedächtnislücken

Hab bei der Darmspiegelung heute 220 mg i.v. Propofol bekommen. Davor noch 10mg Buscopan zur Beruhigung, sowie zusätzlich 1,5 mg Dormicum laut Bericht. Hatte eine riesen Panik vor der Spiegelung. Doch als ich das Propofol gespritzt bekam war ich innerhalb 5-10 Sekunden weg. Nach so 3-5 Sekunden trat die Wirkung ein. Ein ganzes Kribbeln am Körper und eine Wärme was ich als sehr angenehm empfand, danach hab ich geschlafen. Ich weiß sogar noch dass ich irgendwas schönes geträumt habe :) Kann nur jedem empfehlen sich Propofol bei der Darmspiegelung sprizten zu lassen. Von der Darmspiegelung selbst hab ich gar nichts mitbekommen. Allerdings fehlt mir die Erinnerung wie ich mich angezogen hab? :D Ansonsten gings mir danach top, bis auf die blöde Luft die noch im Darm war, aber dafür kann Propofol ja nichts. Hatte bis heut Abend noch viele Erinnerungslücken obwohl ich im Kopf ganz klar war. Hab einfach alles vergessen, vieles was ich heut gesagt hab ^^ Als ich aufwachte vom Propofol sagte ich irgendwas verwirrtes, dass sie doch endlich anfangen sollten, weil ich eine saumäßige Angst...

Propofol bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab bei der Darmspiegelung heute 220 mg i.v. Propofol bekommen. Davor noch 10mg Buscopan zur Beruhigung, sowie zusätzlich 1,5 mg Dormicum laut Bericht.
Hatte eine riesen Panik vor der Spiegelung. Doch als ich das Propofol gespritzt bekam war ich innerhalb 5-10 Sekunden weg. Nach so 3-5 Sekunden trat die Wirkung ein. Ein ganzes Kribbeln am Körper und eine Wärme was ich als sehr angenehm empfand, danach hab ich geschlafen. Ich weiß sogar noch dass ich irgendwas schönes geträumt habe :) Kann nur jedem empfehlen sich Propofol bei der Darmspiegelung sprizten zu lassen. Von der Darmspiegelung selbst hab ich gar nichts mitbekommen. Allerdings fehlt mir die Erinnerung wie ich mich angezogen hab? :D Ansonsten gings mir danach top, bis auf die blöde Luft die noch im Darm war, aber dafür kann Propofol ja nichts. Hatte bis heut Abend noch viele Erinnerungslücken obwohl ich im Kopf ganz klar war. Hab einfach alles vergessen, vieles was ich heut gesagt hab ^^ Als ich aufwachte vom Propofol sagte ich irgendwas verwirrtes, dass sie doch endlich anfangen sollten, weil ich eine saumäßige Angst hätte :PPP
Kann ich nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 44909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Darmspiegelung mit Gedächtnislücken

Heute wurde bei mir eine Koloskopie durchgeführt. Als junger Mann von 27 Jahren (aber sicher auch in jedem anderen Alter) keine so schöne Sache. Ich kann dieses Hypnotikum nur loben. Ich habe von Anfang bis Ende rein gar nichts mitbekommen. Das einzige was etwas gezwickt hat, war die Bolusgabe, da wohl die Venenwand davon gereizt wird. Das ist aber auch kein Schmerz der einem jetzt ernsthaft die Zähne zusammenbeißen lässt. Während des Eingriffs habe ich hervorragend geträumt weiß ich noch...was? Das hab ich schon vergessen. Man vergisst echt alles auf dem Zeug. So habe ich auch nicht mehr den vollständigen Nachhauseweg im Kopf. Glücklicherweise hat mich ein Freund abgeholt. Also man sollte sich schon abholen lassen. Schätze die Beeinträchtigung durch Propofol auf ca. 2h nach der Injektion ein (30min voll weg- 90min "verpeilt"). Ich kann es nur weiter empfehlen und würde es jederzeit an erster Stelle setzen.

Propofol bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heute wurde bei mir eine Koloskopie durchgeführt. Als junger Mann von 27 Jahren (aber sicher auch in jedem anderen Alter) keine so schöne Sache. Ich kann dieses Hypnotikum nur loben. Ich habe von Anfang bis Ende rein gar nichts mitbekommen. Das einzige was etwas gezwickt hat, war die Bolusgabe, da wohl die Venenwand davon gereizt wird. Das ist aber auch kein Schmerz der einem jetzt ernsthaft die Zähne zusammenbeißen lässt. Während des Eingriffs habe ich hervorragend geträumt weiß ich noch...was? Das hab ich schon vergessen. Man vergisst echt alles auf dem Zeug. So habe ich auch nicht mehr den vollständigen Nachhauseweg im Kopf. Glücklicherweise hat mich ein Freund abgeholt. Also man sollte sich schon abholen lassen. Schätze die Beeinträchtigung durch Propofol auf ca. 2h nach der Injektion ein (30min voll weg- 90min "verpeilt"). Ich kann es nur weiter empfehlen und würde es jederzeit an erster Stelle setzen.

Eingetragen am  als Datensatz 43517
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für MAGENSPIEGELUNG mit Gedächtnislücken

Ich bekam glaube ich drei spritzen Propofol über eine "Leitung" im Arm. Die Ärztin hat gesagt dass ich gleich müde werde und ich mir deswegen keine Gedanken machen brauch, ich solle mich nur auf meine Atmung konzentrieren... Ich hab noch einmal tief ein- und ausgeatmet, ab dann konnte ich mich an nichts mehr erinnern. Die Wirkung kam echt schnell! War gar nicht unangenehm, man hat gar keine Zeit nachzudenken:) Aber jetzt kommts: 45 min. später bin ich wieder aufgewacht (hat mir alles meine Frau erzählt, die im Wartezimmer war) und hab von der Schwester die Krankmeldung bekommen. Dann hab ich noch meiner Frau geholfen die Jacke anzuziehen, wobei ich auch noch mit ihr geredet hab...ICH KANN MICH AN NICHTS!!! DAVON ERINNERN! Die ganze Heimfahrt (ca. 20 Minuten) und die Ankunft zu Hause fehlen mir auch! Ich weiß nicht mehr wie ich rein gekommen bin! Irgend wann saß ich dann im Haus und hab mich gefragt wie ich überhaupt heim gekommen bin... Das war dann zwei Std. nach den Spritzen! Ich war dann allein, meine Frau ist zur Arbeit nachdem sie mich heimgebracht hat, weil ich ganz...

Propofol bei MAGENSPIEGELUNG

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolMAGENSPIEGELUNG1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam glaube ich drei spritzen Propofol über eine "Leitung" im Arm. Die Ärztin hat gesagt dass ich gleich müde werde und ich mir deswegen keine Gedanken machen brauch, ich solle mich nur auf meine Atmung konzentrieren... Ich hab noch einmal tief ein- und ausgeatmet, ab dann konnte ich mich an nichts mehr erinnern. Die Wirkung kam echt schnell! War gar nicht unangenehm, man hat gar keine Zeit nachzudenken:)
Aber jetzt kommts:
45 min. später bin ich wieder aufgewacht (hat mir alles meine Frau erzählt, die im Wartezimmer war) und hab von der Schwester die Krankmeldung bekommen. Dann hab ich noch meiner Frau geholfen die Jacke anzuziehen, wobei ich auch noch mit ihr geredet hab...ICH KANN MICH AN NICHTS!!! DAVON ERINNERN!
Die ganze Heimfahrt (ca. 20 Minuten) und die Ankunft zu Hause fehlen mir auch!
Ich weiß nicht mehr wie ich rein gekommen bin! Irgend wann saß ich dann im Haus und hab mich gefragt wie ich überhaupt heim gekommen bin...
Das war dann zwei Std. nach den Spritzen!

Ich war dann allein, meine Frau ist zur Arbeit nachdem sie mich heimgebracht hat, weil ich ganz normal mit ihr geredet hab und gesagt habe dass alles okay ist. Naja, als ich sie dann zwei Stunden später angerufen habe und gefragt hab wie ich heim gekommen bin, dachte sie ich mach Witze!
Voll der Filmriss...
Also: unbedingt Begleitperson dabeihaben die da bleibt!
Keine Ahnung was ich zu Hause noch alles gemacht hab:)
Oh oh... ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 39373
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Darmspiegelung mit Benommenheit, Kältegefühl, Nesselsucht, Gedächtnislücken

Das Propofol wirkte innerhalb von wenigen Sekunden. Mein letzter Satz zur Ärztin (in Zeitlupe): "Das wirkt aaabeeer schneeeell". Mein Mund sei danach einmal aufgezuckt und wieder zugegangen. Nach einer knappen halben Stunde habe ich noch was kurzes geträumt und bin dann plötzlich aufgewacht, wobei ich meine Sauerstoffmaske selbst unbewusst entfernt haben muss. Ich habe dauernd irgendwelche komischen Witze gerissen (Dinge gesagt, die ich nie zu einer fremden Arzthelferin sagen würde) und sehr viel gelacht. Zudem bin ich ohne Erlaubnis schon aufgestanden (ich weiß nicht wieso) und habe im Torkeln versucht, mich anzuziehen, was eher schief lief. Ohne Hilfe wäre ich total aufgeschmissen gewesen. Im Aufwachraum verschwanden Schwindel und Benommenheit langsam, jedoch konnte ich mich zu der Zeit nicht mehr erinnern, was alles nach dem Aufwachen passiert war. Desweiteren erschienen mir wenige Minuten wie unendlich viele Stunden, da ich gar kein Zeitgefühl mehr hatte. Ich war noch immer hemmungslos am Lachen, als ich mit meiner Mutter im Aufwachraum redete. Während der gesamten Zeit war...

Propofol bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Propofol wirkte innerhalb von wenigen Sekunden. Mein letzter Satz zur Ärztin (in Zeitlupe): "Das wirkt aaabeeer schneeeell". Mein Mund sei danach einmal aufgezuckt und wieder zugegangen.
Nach einer knappen halben Stunde habe ich noch was kurzes geträumt und bin dann plötzlich aufgewacht, wobei ich meine Sauerstoffmaske selbst unbewusst entfernt haben muss. Ich habe dauernd irgendwelche komischen Witze gerissen (Dinge gesagt, die ich nie zu einer fremden Arzthelferin sagen würde) und sehr viel gelacht. Zudem bin ich ohne Erlaubnis schon aufgestanden (ich weiß nicht wieso) und habe im Torkeln versucht, mich anzuziehen, was eher schief lief. Ohne Hilfe wäre ich total aufgeschmissen gewesen. Im Aufwachraum verschwanden Schwindel und Benommenheit langsam, jedoch konnte ich mich zu der Zeit nicht mehr erinnern, was alles nach dem Aufwachen passiert war. Desweiteren erschienen mir wenige Minuten wie unendlich viele Stunden, da ich gar kein Zeitgefühl mehr hatte. Ich war noch immer hemmungslos am Lachen, als ich mit meiner Mutter im Aufwachraum redete. Während der gesamten Zeit war es mir sehr kalt. Was neben des Propofols auch am Nichtessen lag, da der Körper seit über 24h auf Energiesparmodus war.
Da Propofol Histamin freisetzt, löste dies bei mir noch mehr Nesselsucht aus, woran ich schon seit Jahren chronisch leide.
Jedoch würde ich Propofol jedem weiter empfehlen. Das war ein positiver Rausch.

Eingetragen am  als Datensatz 60373
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Endoskopie mit Gedächtnislücken

Ich kann das nur empfehlen . Da ich mir nicht vorstellen konnte den Schlauch bei Bewusstsein zu schlucken. Stand für mich von Anfang an fest, die Untersuchung, in Kurznarkose zu machen. mir wurde Midazolam 7,5mg iv. und Propofol 50mg iv verabreicht. Ich kann mich nur daran erinnern das mir der Arzt eine klare Flüssigkeit injiziert hat und ich noch bei mir dachte komisch warum spritzt er mir NACL ??? (ich weiß das Propofol weiß ist) Dann kam dieses Kribbeln und die wohlige Wärme am gesamten Körper. Der Doc sagte noch zu mir jetzt werden sie gleich müde und ich sagte noch ich weiß. Danach weiß ich nix mehr. Ich habe ADS und nehme auch dagegen Medikamente Medikinet Adult , dies habe ich natürlich vor der Gastroskopie nicht genommen, habe mich allerdings den gesamten Tag so gefühlt als wenn ich sie genommen hätte .

Propofol bei Endoskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolEndoskopie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann das nur empfehlen . Da ich mir nicht vorstellen konnte den Schlauch bei Bewusstsein zu schlucken. Stand für mich von Anfang an fest, die Untersuchung, in Kurznarkose zu machen. mir wurde Midazolam 7,5mg iv. und Propofol 50mg iv verabreicht. Ich kann mich nur daran erinnern das mir der Arzt eine klare Flüssigkeit injiziert hat und ich noch bei mir dachte komisch warum spritzt er mir NACL ??? (ich weiß das Propofol weiß ist) Dann kam dieses Kribbeln und die wohlige Wärme am gesamten Körper. Der Doc sagte noch zu mir jetzt werden sie gleich müde und ich sagte noch ich weiß. Danach weiß ich nix mehr. Ich habe ADS und nehme auch dagegen Medikamente Medikinet Adult , dies habe ich natürlich vor der Gastroskopie nicht genommen, habe mich allerdings den gesamten Tag so gefühlt als wenn ich sie genommen hätte .

Eingetragen am  als Datensatz 58829
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für gastroskopie mit Gedächtnislücken

Im Rahmen einer Gastroskopie (Magenspiegelung) vor der ich schon Tage zuvor gezittert habe, wurde mir, nach Absprache mit dem Arzt Propofol injiziert. Ich habe mich bewusst gegen Dormicum entschieden, da ich selber im Rahmen meiner Tätigkeit als Krankenschwester, schon so einige Reaktionen auf jenes Medikament beobachten konnte. Deswegen war mir auch bewusst, dass aufgrund des Phänomens der retrograden Amnesie viele Patienten Untersuchungen bewusst erleben, sich danach jedoch in keinster Weise daran erinnern können. Dies wollte ich vermeiden. Also musste Propofol her. Der Arzt injizierte mir, nach dem sämtlich Vorbereitungen zur Spiegelung getroffen wurden, 220mg Diprivan nacheinander zu 3 Drittel aufgeteilt. Nach Gabe des ersten Teils hab auch ich das schön öfter beschriebene Kribbeln am ganzen Körper verspürt, was ich jedoch überhaupt nicht unangenehm empfand. Beim 2. Drittel wurden meine Augen schwer, ich war jedoch noch bei vollem Bewusstsein. Während ich mich dann fragte, ob ich denn auch wirklich einschlafen werde, wurde mir das 3. Drittel injiziert. Ich denke, ich habe...

Propofol bei gastroskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Propofolgastroskopie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen einer Gastroskopie (Magenspiegelung) vor der ich schon Tage zuvor gezittert habe, wurde mir, nach Absprache mit dem Arzt Propofol injiziert. Ich habe mich bewusst gegen Dormicum entschieden, da ich selber im Rahmen meiner Tätigkeit als Krankenschwester, schon so einige Reaktionen auf jenes Medikament beobachten konnte. Deswegen war mir auch bewusst, dass aufgrund des Phänomens der retrograden Amnesie viele Patienten Untersuchungen bewusst erleben, sich danach jedoch in keinster Weise daran erinnern können. Dies wollte ich vermeiden. Also musste Propofol her. Der Arzt injizierte mir, nach dem sämtlich Vorbereitungen zur Spiegelung getroffen wurden, 220mg Diprivan nacheinander zu 3 Drittel aufgeteilt. Nach Gabe des ersten Teils hab auch ich das schön öfter beschriebene Kribbeln am ganzen Körper verspürt, was ich jedoch überhaupt nicht unangenehm empfand. Beim 2. Drittel wurden meine Augen schwer, ich war jedoch noch bei vollem Bewusstsein. Während ich mich dann fragte, ob ich denn auch wirklich einschlafen werde, wurde mir das 3. Drittel injiziert. Ich denke, ich habe meinen Satz gar nicht zu Ende gedacht. Jedenfalls kann ich mich von diesem Moment an an absolut NICHTS mehr erinnern. Als ich nach der Untersuchung geweckt wurde, konnte ich es gar nicht glauben. Habe dann mal die Schwester gefragt, ob ich denn auch gewürgt hätte, während der Untersuchung, was sie mir bestätigte. Und so sehr ich auch versuche mich daran bzw an Details zu erinnern...nichts. Habe bewusst absolut nichts wahrgenommen. Kann mich lediglich erinnern, dass ich kurz bevor ich geweckt wurde geträumt habe. Also ab in den Aufwachraum. Man teilte mir mit, dass ich noch 1 Stunde ausschlafen muss. Booaahh, mühsam, ich bin doch topfit dachte ich mir, starrte ca. 15 min den Vorhang und beobachtete das Pflegepersonal beim Arbeiten. Als ich auf die Uhr sah, waren jedoch 1Stunde 15min vergangen. Keine Ahnung wo diese eine Stunde geblieben ist.... Bin mir eigentlich noch immer total sicher, dass ich nicht geschlafen habe. Irgendwie komisch, wenn plötzlich eine Stunde aus dem Gedächtnis gelöscht ist. Mein Resultat: Jederzeit wieder jedoch ohne Panik und ganz relaxt. Das Unangenehmste an dem Procedere war letztendlich der Xylocainspray, der mir das Schlucken ziemlich erschwerte. Ansonsten: Kein Halsweh, keine Übelkeit, nichts! Also an alle die es noch vor sich haben: Keine Panik auf der Titanic. Ist echt "easy going"

Eingetragen am  als Datensatz 39749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Endosonographie mit Unruhe, Gedächtnislücken, Euphorie, Benommenheit

Ich war vor der Endosonographie (Magenspiegelung + Ultraschall von innen) wegen einer rezivierenden Pankreatitis sehr aufgeregt. Puls war bei 130-140 im Sitzen, 110 im Liegen. Mir wurden bei 180cm und 63kg, 350mg + 250mg gespritzt. Nach dem Spritzen wurde mir nach 3-10 Sekunden schwummrig (aber angenehm). Alles im Kopf wurde langsam, man wurde müde und man hatte ein Kribbeln im Kopf. Die Schwester fragte mich ob ich etwas spürte und ich bejahte. Danach wurde glaub ich noch eine Spritze gesetzt. Nach der ersten Spritze dauerte es vllt 15 Sekunden bis man weggetreten ist. Anscheinend war die Dosis auch recht hoch, was ich so gegoogelt habe. Liegt in der Familie. Danach bin ich aufgewacht, hatte mich noch erinnert etwas geträumt zu haben. Dazwischen eine Erinnerungslücke, dann saß ich auf einem Stuhl. Meine Mutter meinte ich habe sehr getorkelt und sah aus wie betrunken. Insgesamt war ich danach sehr gut gelaunt und sehr aufgedreht und habe ein bisschen Blödsinn gemacht (wollte auf einer Linie laufen wie beim Alkoholtest). Danach weitere kleine Gedächtnisslücken aber nichts...

Propofol bei Endosonographie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolEndosonographie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war vor der Endosonographie (Magenspiegelung + Ultraschall von innen) wegen einer rezivierenden Pankreatitis sehr aufgeregt. Puls war bei 130-140 im Sitzen, 110 im Liegen. Mir wurden bei 180cm und 63kg, 350mg + 250mg gespritzt. Nach dem Spritzen wurde mir nach 3-10 Sekunden schwummrig (aber angenehm). Alles im Kopf wurde langsam, man wurde müde und man hatte ein Kribbeln im Kopf. Die Schwester fragte mich ob ich etwas spürte und ich bejahte. Danach wurde glaub ich noch eine Spritze gesetzt. Nach der ersten Spritze dauerte es vllt 15 Sekunden bis man weggetreten ist. Anscheinend war die Dosis auch recht hoch, was ich so gegoogelt habe. Liegt in der Familie. Danach bin ich aufgewacht, hatte mich noch erinnert etwas geträumt zu haben. Dazwischen eine Erinnerungslücke, dann saß ich auf einem Stuhl. Meine Mutter meinte ich habe sehr getorkelt und sah aus wie betrunken. Insgesamt war ich danach sehr gut gelaunt und sehr aufgedreht und habe ein bisschen Blödsinn gemacht (wollte auf einer Linie laufen wie beim Alkoholtest). Danach weitere kleine Gedächtnisslücken aber nichts schlimmes. Man fühlt sich danach die ganze Zeit relativ nüchtern aber merkt nach ein paar Stunden das die Wirkung nachlässt und doch nicht so nüchtern war.

Kann Propofol nur weiterempfehlen, allerdings sollte man sich auf dem Heimweg sich lieber begleiten und fahren lassen. Den Rest des Tages sollte man sich auch eher frei nehmen, wobei man relativ funktionabel ist (wie nach paar Bier).

Eingetragen am  als Datensatz 84764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für MAGENSPIEGELUNG mit Schwindel, Gedächtnislücken, Benommenheit, Schmerzen im Arm, Irritationen an der Injektionsstelle, Schmerzen in der Schulter, leichte Übelkeit

Habe gestern eine Magenspiegelung beim Facharzt machen lassen zu welchem ich vom Hausarzt überwiesen wurde wegen öfter auftretenden Magenschmerzen nach Fleischzverzehr, vor allem fettigerem Fleisch, hatte vorher nie Probleme. Gallensteine hat der Hausarzt ausgeschlossen durch Ultraschall Untersuchung. Ich hatte vor etwa 15 Jahren bereits eine Magenspiegelung ohne alles und bekomme jetzt noch Alpträume davon, daher wollte ich eine Narkose. Kein Problem, sagte der Arzt, machen wir eigentlich fast standardmäßig so. Mit Propofol, sagte er. Mit diesem Mittel hatte ich schon einmal Probleme, bei einer Weißheitszahn-OP, beim Einspritzen sehr starke brennende Schmerzen, aber lange merkt man das nicht bei Vollnarkose, eins zwei drei...weg, ok egal, aber danach schmerzte 14 Tage lang mein Handgelenk, weil der Zugang an der Hand war. Dies berichtete ich auch dem Arzt jetzt, er sagte darauf, daß wäre damals sicher ein Fehler gewesen, es wäre etwas daneben gelaufen, möglicherweise zu schnell gespritzt etc. Ja ok dachte ich, also hat damals irgendwer nicht aufgepasst, was solls, er weiß das...

Propofol bei MAGENSPIEGELUNG

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolMAGENSPIEGELUNG1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe gestern eine Magenspiegelung beim Facharzt machen lassen zu welchem ich vom Hausarzt überwiesen wurde wegen öfter auftretenden Magenschmerzen nach Fleischzverzehr, vor allem fettigerem Fleisch, hatte vorher nie Probleme. Gallensteine hat der Hausarzt ausgeschlossen durch Ultraschall Untersuchung.
Ich hatte vor etwa 15 Jahren bereits eine Magenspiegelung ohne alles und bekomme jetzt noch Alpträume davon, daher wollte ich eine Narkose. Kein Problem, sagte der Arzt, machen wir eigentlich fast standardmäßig so. Mit Propofol, sagte er. Mit diesem Mittel hatte ich schon einmal Probleme, bei einer Weißheitszahn-OP, beim Einspritzen sehr starke brennende Schmerzen, aber lange merkt man das nicht bei Vollnarkose, eins zwei drei...weg, ok egal, aber danach schmerzte 14 Tage lang mein Handgelenk, weil der Zugang an der Hand war.
Dies berichtete ich auch dem Arzt jetzt, er sagte darauf, daß wäre damals sicher ein Fehler gewesen, es wäre etwas daneben gelaufen, möglicherweise zu schnell gespritzt etc. Ja ok dachte ich, also hat damals irgendwer nicht aufgepasst, was solls, er weiß das und das passiert nicht nochmal. Hatte eher Bedenken daß es nicht wirkt und ich nicht davon einschlafe und den ganzen Horror der Magenspiegelung wieder erleben durfte, das war nicht der Fall. Klack weg Klack wieder da, gefühlt innerhalb von weniger als 30 Sekunden, obwohl die ganze Sache ca. 15 bis 20 min. gedauert hat.
Aber weniger Probleme waren es dieses Mal auch nicht, eher noch mehr, vor allem danach, als der Arzt schon zu hatte. Freitag eben.
Es brannte schon beim legen des Zugangs ziemlich, könnte am Desinfektionsmittel gelegen haben, brennen beim spritzen keine, ich atmete nochmal tief ein und spürte ein warmes Kribbeln in den Schultern, im oberkörper und vor allem im Kopf, das lies kurz nach und verstärkte sich noch, aber keinesfalls unangenehm, dann muß ich weg gewesen sein. Ich erinnere mich nur an das Kribbeln und dann sofort danach ans aufwachen. Danach waren zwei oder drei Arzthelferinnen im Raum, zwei halfen mir langsam auf und mir war schwindlig, allein gehen nicht möglich. Vor dem Raum waren solche riesigen super bequemen Relax-Sessel, zu so einem wurde ich dann von den beiden Damen hin geführt und man erkundigte sich, ob alles ok sei, an sich ja nur etwas "duselig", so als ob man ziemlich kräftig ins Glas geschaut hätte nur ohne die restlichen Alkohol Nebenwirkungen. Ich bekam etwas zu trinken und saß dort ca. 30 min. bis der Arzt kam und mit mir das Nachgespräch führte.
Ich weiß das es alles so war, wie beschrieben, aber Details dieser Zeit und der halben Stunde sitzen, wo auch eine Frau neben mir saß und ich wohl mit ihr redete...Fehlanzeige...Gedächtnisverlust zum Großteil. Ca. 80 - 90 % des Arztgesprächs, ebenfalls Fehlanzeige. Bin dann mit meiner Begleitung ca. 60 bis 70 min. nach dem Aufwachen gegangen und mir war immer noch ziemlich schwindlig, wir mußten noch zweimal wieder hoch und etwas nachfragen da ich alles vergessen hatte. Wie lange ich das Medikament nehmen sollte, welches er verschrieben hatte und wann ich es nehmen sollte und wann der Termin zur Besprechung der entnommenen Proben sein sollte, das sollte der Hausarzt machen, wenn sie den Brief dorthin geschickt haben oder ich sollte wieder in diese Praxis kommen. Häää?? Wann hat man das zu mir gesagt, ich hab keine Ahnung, alles weg, wie Blackout. Ich fragte wohl noch ob ich alles essen und trinken dürfte, ja sagte man mir, nur rauchen bitte nicht und keinen Alkohol. Waren dann in der Apotheke nebenan, daran erinnere ich mich dunkel, obwohl ich auch selbst bezahlt habe, sagte mein Begleiter...also ich nehme sonst keine Drogen...und danach waren wir neben der Apotheke beim Bäcker und ich hab mir einen Kaffee und einmal Nervennahrung geholt, aber auch daran erinnere ich mich im Nachhinein nur dunkel, ich hab wohl noch mit der Verkäuferin geredet, auch irgendwas wegen meiner
Kaffee-Bonuskarte...hmmm...ja kann sein. Sehr merkwürdiger Vormittag.
Schlafen konnte ich danach nicht, irgendwie hatte ich trotz Schwindel Bewegungsdrang und bin zu Hause wohl fast zwei Stunden in der Wohnung rumglaufen immer auf und ab...ähh ja jeder Gang macht schlank oder wie???
Ja und am Nachmittag dann leichte Übelkeit, aber harmlos. Und dann saßen wir ca. 200m von unserer Wohnung entfernt in einem Cafe und ich konnte mit dem Arm, wo der Zugang lag nicht mehr den Löffel halten, wenn ich mich mit beiden Ellenbogen aufstützte, oh nein nicht schon wieder dachte ich. Gebrannt hatte es in der Praxis bis zum Entfernen des Zugangs schon leicht, aber sonst keine Schmerzen, also dachte ich mir nichts dabei, ich sagte das der Dame auch wohl, aber was sie dazu sagte, ich glaube nichts, oder doch...gute Frage???
Der Oberarm schmerzt schon merklich und das zieht bis in die Schulter, komischerweise brachte ein kühler Umschlag eher das gegenteil, es wurde stärker, daher hab ichs gelassen und warte ab. Bis ich wieder ganz klar war an dem Tag...naja Mittel bekommen ca. 9.00 Uhr, Nach hause um ca. 10.30 Uhr, ganz klar ca. 20 Uhr.
Bei meiner letzten Vollnarkose mit dem Mittel hatte ich diese Aussetzer jedenfalls nicht, die Schmerzen im Arm, tja ich habe keine Ahnung wieso, werde damit am Monatg zum Arzt gehen oder wenns schlimmer wird morgen ins Krankenhaus.
Mittel ist aber weiter zu empfehlen, weil wenn es wirkt, man kriegt echt absolut null von allem mit, absoluter Blackout.

Eingetragen am  als Datensatz 84387
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Endoskopie mit Gedächtnislücken, Benommenheit

Hatte eine Endoskopie ( Magenspiegelung ) ohne Befund ich bin 1,75 m groß und 110 kg schwer die Endoskopie an sich hat nur 10 Minuten gedauert mir wurden für die Endoskopie 180 mg Propofol injiziert. Habe kurz vor der vollen Wirkung des Medikaments ein kurzes brennen im Kopf und im Arm gespürt und war danach sofort weggetreten. Nach dem Aufwachen fühlte ich mich ca 3 Stunden benommen und hatte leichte Gedächtnislücken und Entscheidungsschwierigkeiten! ich konnte erst 11 Stunden nach der Injektion von Propofol sagen dass ich wieder im Normalzustand bin. Bis auf die details würde ich das Medikament empfehlen allerdings auch mit dem Arzt vorher sprechen da meine Sorge im Fall auf King of Pop Michael Jackson der doch Propofol starb. Auf Dauer würde ich es nicht empfehlen.

Propofol bei Endoskopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolEndoskopie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte eine Endoskopie ( Magenspiegelung ) ohne Befund ich bin 1,75 m groß und 110 kg schwer die Endoskopie an sich hat nur 10 Minuten gedauert mir wurden für die Endoskopie 180 mg Propofol injiziert. Habe kurz vor der vollen Wirkung des Medikaments ein kurzes brennen im Kopf und im Arm gespürt und war danach sofort weggetreten. Nach dem Aufwachen fühlte ich mich ca 3 Stunden benommen und hatte leichte Gedächtnislücken und Entscheidungsschwierigkeiten! ich konnte erst 11 Stunden nach der Injektion von Propofol sagen dass ich wieder im Normalzustand bin. Bis auf die details würde ich das Medikament empfehlen allerdings auch mit dem Arzt vorher sprechen da meine Sorge im Fall auf King of Pop Michael Jackson der doch Propofol starb. Auf Dauer würde ich es nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 80545
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propofol für Darmspiegelung mit Gedächtnislücken

Die Untersuchung war damit schmerzfrei, soweit ich mich noch erinnern kann..... ABER: ich hatte mich intensiv mit der Untersuchung beschäftigt und wollte unbedingt alles mitbekommen. Leider habe ich durch das Medikament eine Gedächtnislücke, kann mich nicht an die Untersuchung, die Bilder und daran was ich vielleicht gesagt oder gefragt habe erinnern. Das finde ich extrem unangenehm, fühle mich "betrogen". Bin, was meinen Körper angeht ein Kontroll-Freak. Möchte alles sehen/mitbekommen. Hätte sogar beim Kaiserschnitt gerne mal in den Bauch geguckt..... Ob ich das Medikament nochmal geben lassen würde, weiß ich nicht. Gibt es keine Alternativen?

Propofol bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolDarmspiegelung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Untersuchung war damit schmerzfrei, soweit ich mich noch erinnern kann.....
ABER: ich hatte mich intensiv mit der Untersuchung beschäftigt und wollte unbedingt alles mitbekommen.
Leider habe ich durch das Medikament eine Gedächtnislücke, kann mich nicht an die Untersuchung, die Bilder und daran was ich vielleicht gesagt oder gefragt habe erinnern. Das finde ich extrem unangenehm, fühle mich "betrogen".
Bin, was meinen Körper angeht ein Kontroll-Freak. Möchte alles sehen/mitbekommen. Hätte sogar beim Kaiserschnitt gerne mal in den Bauch geguckt.....
Ob ich das Medikament nochmal geben lassen würde, weiß ich nicht. Gibt es keine Alternativen?

Eingetragen am  als Datensatz 52023
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propofol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]