Gereiztheit bei Maxim Jenapharm

Nebenwirkung Gereiztheit bei Medikament Maxim Jenapharm

Insgesamt haben wir 67 Einträge zu Maxim Jenapharm. Bei 3% ist Gereiztheit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Gereiztheit bei Maxim Jenapharm.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1770
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,450,00

Maxim Jenapharm wurde von Patienten, die Gereiztheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Maxim Jenapharm wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Gereiztheit auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gereiztheit bei Maxim Jenapharm:

 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung, Akne mit Aggressivität, Gereiztheit, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Herzrasen

Nachdem ich von der Bella Hexal auf die Levomin umgestiegen bin, habe ich fettige Haare und Beulen im Gesicht bekommen, die sehr schmerzhaft waren. Gyn meinte, die Levomin sei zu schwach und verschrieb mir die Maxim. Nach vier Monaten bin ich nun von einem Moment auf den anderen schlagartig so aggressiv und gereizt, dass ich mich selbst kaum wiedererkenne und mich als unglaublich anstrengend empfinde. Libido ist komplett verschwunden (was mit der Levomin ganz anders war), Beziehung leidet unter der Kombination extrem. Habe auch keine Lust mehr, etwas zu unternehmen oder Freunde zu treffen. Hautbild besser, aber immer noch ca zwei Beulen ständig da, Stelle wechselt halt. Abends habe ich außerdem das Gefühl, mein Herz rast plötzlich und es sticht zwischenzeitlich immer wieder. Nächster Termin beim gyn erst in drei Monaten frei, überlege wie ich es bis dahin schaffen soll.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung, Akne4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich von der Bella Hexal auf die Levomin umgestiegen bin, habe ich fettige Haare und Beulen im Gesicht bekommen, die sehr schmerzhaft waren. Gyn meinte, die Levomin sei zu schwach und verschrieb mir die Maxim. Nach vier Monaten bin ich nun von einem Moment auf den anderen schlagartig so aggressiv und gereizt, dass ich mich selbst kaum wiedererkenne und mich als unglaublich anstrengend empfinde. Libido ist komplett verschwunden (was mit der Levomin ganz anders war), Beziehung leidet unter der Kombination extrem. Habe auch keine Lust mehr, etwas zu unternehmen oder Freunde zu treffen. Hautbild besser, aber immer noch ca zwei Beulen ständig da, Stelle wechselt halt. Abends habe ich außerdem das Gefühl, mein Herz rast plötzlich und es sticht zwischenzeitlich immer wieder. Nächster Termin beim gyn erst in drei Monaten frei, überlege wie ich es bis dahin schaffen soll.

Eingetragen am  als Datensatz 74649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Weinerlichkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben. Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin von der Mona zur Maxim gewechselt, in der Hoffnung diese besser zu vertragen. Die ersten 3 Monate waren von den Nebenwirkungen her auch wirklich ok. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war immer nach der Einnahme ein leichtes Ziehen im Unterbauch sowie eine veränderte Gemütslage. Ich war extrem weinerlich und hatte bei jeder Kleinigkeit Tränen in den Augen, obwohl ich so sonst eigentlich absolut nicht bin. Meine Haut wurde deutlich besser, lediglich in der Pillenfreien Woche kam immer ein kleiner Pickelschub. Damit konnte ich aber immer leben.
Im vierten Monat ging es dann mit den Nebenwirkungen los: jeden Tag Kopfschmerzen (mittlerweile seit 2 Monaten), immernoch weinerlich - dazu aber auch teilweise eine Gereiztheit (ich erkenne mich teilweise selber nicht wieder) und ab Ende der zweiten Woche der Pilleneinnahme Schmierblutungen bis zur Pillenpause. Das ist einfach nur nervig und für mich so nicht mehr hinnehmbar. Ich habe mir jetzt eine neue Pille verschreiben lassen: Qlaira. Ich hoffe, dass es besser wird.

Eingetragen am  als Datensatz 62288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]