Halsschmerzen bei DexaHEXAL

Nebenwirkung Halsschmerzen bei Medikament DexaHEXAL

Insgesamt haben wir 1 Eintrag zu DexaHEXAL. Bei 100% ist Halsschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Halsschmerzen bei DexaHEXAL.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren440
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,160,00

DexaHEXAL wurde von Patienten, die Halsschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

DexaHEXAL wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Halsschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 2,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Halsschmerzen bei DexaHEXAL:

 

DexaHEXAL für Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen mit Akne, Empfindungsstörungen, Haarwuchs, Harndrang, Schleimhautschwellung, Halsschmerzen, Hautrötungen, Cushing-Syndrom

Beide Medikamente wurden als Kombinationsmedikation intramuskulär 3x verabreicht. Grund waren starke Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Ein MRT zur Abklärung der Ursache wurde verweigert (Kassenpatient). aufgetretene Nebenwirkungen: - starke Cortisonakne bzw. Steroidakne im Gesicht, Hals, Schultern, Brust und Rücken - Taubheitsgefühl auf der Zunge - verstärkter Haarwuchs - verstärkter Harndrang - Druckschmerz im Injektionsmuskel - Anschwellen der Nasenschleimhäute - Halsschmerzen und Erkältungsbeschwerden - Hitzegefühl auf der Gesichtshaut mit starker Rötung - verstärkte Schweißbildung im Gesicht und am Hals - Anzeichen von Morbus Cushing Bei diesen Medikamenten handelt es sich um recht starke Präparate welche eine Depotwirkung besitzen und somit recht lange im Körper verbleiben. Bei der großen Palette an Nebenwirkungen im Vergleich zur eher bescheidenen eigentlichen Wirkung (entzündungshemmend, schmerzlindernd) ist die Verabreichung meiner Meinung nach nur im absolut akuten Notfall gerechtfertigt. In allen...

Dexahexal-Spritzen bei Bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dexahexal-SpritzenBandscheibenvorfall, Rückenschmerzen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beide Medikamente wurden als Kombinationsmedikation intramuskulär 3x verabreicht. Grund waren starke Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Ein MRT zur Abklärung der Ursache wurde verweigert (Kassenpatient).

aufgetretene Nebenwirkungen:
- starke Cortisonakne bzw. Steroidakne im Gesicht, Hals, Schultern, Brust und Rücken
- Taubheitsgefühl auf der Zunge
- verstärkter Haarwuchs
- verstärkter Harndrang
- Druckschmerz im Injektionsmuskel
- Anschwellen der Nasenschleimhäute
- Halsschmerzen und Erkältungsbeschwerden
- Hitzegefühl auf der Gesichtshaut mit starker Rötung
- verstärkte Schweißbildung im Gesicht und am Hals
- Anzeichen von Morbus Cushing

Bei diesen Medikamenten handelt es sich um recht starke Präparate welche eine Depotwirkung besitzen und somit recht lange im Körper verbleiben. Bei der großen Palette an Nebenwirkungen im Vergleich zur eher bescheidenen eigentlichen Wirkung (entzündungshemmend, schmerzlindernd) ist die Verabreichung meiner Meinung nach nur im absolut akuten Notfall gerechtfertigt. In allen änderen Fällen sollte eine vorherige Verträglichkeitsprüfung erfolgen und eine alternative Medikation bzw. Therapie in Erwägung gezogen werden. Bei Kindern und Jugendlichen würde ich diese beiden Medikamente generell verbieten bzw. die Anwendung unterbinden lassen!

Da ich zuvor noch nie derartig starke steroide Cortisonmedikamente erhalten habe werde aufgrund der gesammelten Erfahrungen in Zukunft die Verabreichung dieser beiden Medikamente verweigern. Es gibt immer eine alternative Medikation bzw. Therapie. Die anschließende Physiotherapie mit Mikrowellen Extension, Aufdehnung der Lendenwirbelmuskulatur bzw. dort ansetzenden Muskeln und Beseitigung der Blockade im Kopfgelenk durch Bewegungstherapie hat größe Fortschritte und Besserung erwirkt als die Medikamente.

Zusammenfassung:
Diese beiden genannten Medikamente kann ich definitiv NICHT empfehlen und werde sie nie wieder an mir anwenden lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 15464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]