Juckreiz am Auge

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Juckreiz am Auge.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm166183
Durchschnittliches Gewicht in kg7083
Durchschnittliches Alter in Jahren4133
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,2724,78

Die Nebenwirkung Juckreiz am Auge trat bei folgenden Medikamenten auf

Staloral (1/11)
9%
Posiformin (1/17)
5%
L-Thyroxin (1/704)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Juckreiz am Auge bei Staloral

⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Juckreiz am Auge, Juckreiz bei Staloral für Heuschnup

Im 3ten Jahr der Anwendung treten erstmals während der Behandlung Nebenwirkungen (Juckreiz Nase und Augen ) auf. In den ersten zwei Jahren nach der 6 Monatigen Therapie gab es im Frühjahr kaum Beschwerden.

Staloral bei Heuschnup

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StaloralHeuschnup3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Im 3ten Jahr der Anwendung treten erstmals während der Behandlung Nebenwirkungen (Juckreiz Nase und Augen ) auf. In den ersten zwei Jahren nach der 6 Monatigen Therapie gab es im Frühjahr kaum Beschwerden.

Eingetragen am 12.11.2017 als Datensatz 80214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Staloral
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Allergen Extrakte

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.11.2017
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Juckreiz am Auge bei Posiformin

⌀ Durchschnitt 3,4 von 10,0 Punkten

Augenentzündung, Niesreiz, Juckreiz am Auge, Trockenheit des Auges bei Posiformin für Augenlidentzündung

Die Augenlidentzündung verschwand zwar nach und nach, allerdings hat sich dann die Hornhaut des Auges mit massiver Rötung entzündet. Dazu Juckreiz im ganzen Augenberech, bei Druck auf den Tränensack dazu noch ein Niesreiz.

Posiformin bei Augenlidentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PosiforminAugenlidentzündung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Die Augenlidentzündung verschwand zwar nach und nach, allerdings hat sich dann die Hornhaut des Auges mit massiver Rötung entzündet. Dazu Juckreiz im ganzen Augenberech, bei Druck auf den Tränensack dazu noch ein Niesreiz.

Eingetragen am 27.09.2017 als Datensatz 79476
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Posiformin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bibrocathol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.09.2017
mehr

Berichte über die Nebenwirkung Juckreiz am Auge bei L-Thyroxin

⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Kopfschmerzen, Urtikaria, Nesselsucht, Allergie, Nebenhöhlenentzündung, Juckreiz am Auge, allergischer Rhinitis bei L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)

Seit nunmehr 5 Jahren nehme ich L-Thyroxin gegen eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose). Die Symptome der Unterfunktion habe ich während ich das Präparat einnehme nicht mehr, allerdings reagierte ich bisher auf jedes L-Thyroxin-Präparat in Tablettenform (z.B. Henning, 1a-Pharma, Aventis,...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Seit nunmehr 5 Jahren nehme ich L-Thyroxin gegen eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose). Die Symptome der Unterfunktion habe ich während ich das Präparat einnehme nicht mehr, allerdings reagierte ich bisher auf jedes L-Thyroxin-Präparat in Tablettenform (z.B. Henning, 1a-Pharma, Aventis, Aristo) und sogar auf die Tropfen (Henning) allergisch/überempfindlich. Aber nicht nur das Präparat hat während der Einnahme allergische Reaktionen getriggert, sondern auch andere Stoffe, auf die ich sonst nie allergisch reagierte, z.B. Pfeffer, Kaffee, Alkohol und Ibuprofen.

Es wurde von den Ärzten immer angezweifelt, dass ich gegen das L-Thyroxin allergisch bin, weswegen ich als einzige Lösung fast täglich Cetirizin nehmen musste. Davon habe ich innerhalb eines Jahres 14(!) kg zugenommen.

Ich habe dann irgendwann eigenständig das L-Thyroxin abgesetzt, weil ich mir sehr sicher war, dass die Reaktionen davon ausgelöst wurden. Nach dem Absetzen waren diese dann weg und außerdem habe ich die Lebensmittel und das Ibuprofen wieder vertragen. Allerdings kamen die Symptome der Unterfunktion dadurch wieder, weswegen ich es nun wieder einnehmen muss. Keiner der Ärzte bei denen ich war (Allgemeinmediziner, Dermatologen, Endokrinologen, Allergologen, Neurologen) weiß, was los ist, keiner weiß, wogegen ich genau allergisch bin, da ich "gegen den Wirkstoff nicht allergisch sein kann, weil es ein körpereigenes Hormon ist", aber gegen welchen Inhaltstoff der Präparate soll ich sonst allergisch sein? Jedes Präparat enthält unterschiedliche Zusatzstoffe und ich habe fast alles schon durchprobiert... Hilfe?

Eingetragen am 09.02.2022 als Datensatz 109288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.02.2022
mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Juckreiz am Auge aufgetreten:

allergischer Rhinitis (1/3)
33%
Nesselsucht (1/3)
33%
Niesreiz (1/3)
33%
Allergie (1/3)
33%
Kopfschmerzen (1/3)
33%
Nebenhöhlenentzündung (1/3)
33%
Urtikaria (1/3)
33%
Trockenheit des Auges (1/3)
33%
Augenentzündung (1/3)
33%
Juckreiz (1/3)
33%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]