PAP-Veränderung

Wir haben 4 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung PAP-Veränderung.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,510,00

Die Nebenwirkung PAP-Veränderung trat bei folgenden Medikamenten auf

Gardasil (1/268)
0%
Mirena (3/1372)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung PAP-Veränderung bei Mirena

 

Regelschmerzen, PAP-Veränderung bei Mirena für Schwangerschaftsverhütung

Habe mir die Mirena vor 7 Jahren legen lassen. Ich habe nur negative Erfahrungen damit gemacht. Frauen die noch keine Kinder haben, kann ich generell davon abraten, weil das Einlegen wegen des noch nicht geweiteten Muttermundes sehr schmerzhaft ist. Ich hatte danach fast unerträglich schmerzhafte...

Mirena bei Schwangerschaftsverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaSchwangerschaftsverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir die Mirena vor 7 Jahren legen lassen. Ich habe nur negative Erfahrungen damit gemacht. Frauen die noch keine Kinder haben, kann ich generell davon abraten, weil das Einlegen wegen des noch nicht geweiteten Muttermundes sehr schmerzhaft ist. Ich hatte danach fast unerträglich schmerzhafte Menstruationsblutungen, die nur mit sehr starken Medikamenten zu ertragen waren. Nach einem halben Jahr wurde im Rahmen der Krebsvorsorge ein PAP II festgestellt der sich im Laufe der nächsten Monate zu einem PAP III D(eine Stufe vor Krebs) mit Zellveränderungen entwickelte. Habe mich daraufhin mit der Firma Schering in Verbindung gesetzt. Die erste Antwort per Email: Mirena könnte nicht die Ursache dafür sein. Zweite Mail: Den Arzt von der Schweigepflicht zu befreien, damit sie sich mit Ihm in Verbindung setzen können. Habe ich nicht gemacht sondern meinen Arzt gewechselt, der mir die Mirena umgehend gezogen hat. Die Zellveränderungen haben sich innerhalb von 3 Mon. zurückgebildet und bis Heute (immerhin 7 Jahre später) habe ich keine PAP Befunde mehr gehabt. Leider sind seitdem starke Menstruationsschmerzen zurückgeblieben. Es konnte nie bewiesen werden, ob die Mirena dafür verantwortlich ist... Ich bin davon überzeugt, dass es so ist !!!!

Eingetragen am  als Datensatz 3112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit PAP-Veränderung aufgetreten:

Akne (1/4)
25%
Regelschmerzen (1/4)
25%
Scheidenentzündung (1/4)
25%
Ausbleiben der Periode (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]