Ohnmacht bei Metronidazol

Nebenwirkung Ohnmacht bei Medikament Metronidazol

Insgesamt haben wir 80 Einträge zu Metronidazol. Bei 1% ist Ohnmacht aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ohnmacht bei Metronidazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,530,00

Metronidazol wurde von Patienten, die Ohnmacht als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metronidazol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Ohnmacht auftrat, mit durchschnittlich 1,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Ohnmacht bei Metronidazol:

 

Metronidazol für Prophylaktisch mit Zittern, Blutdruckabfall, Herzrasen, Tinnitus, Atemnot, Panikattacken, Blutdruckansteig, Gangunsicherheit, Schlafprobleme, Ohnmacht, geschwollene Zunge, Herz- und Kreislaufprobleme, Verwirrtheitsgefühl

Am 2. Tag morgens nach Einnahme der 3. Tablette, starker Schwindel, Zittern, Blutdruckabfall und plötzliches Ansteigen (Wellen), Herzrasen, Ohnmacht, geschwollene Zunge und Gefühl stark betrunken/benommen zu sein und nur noch Lallen zu können. Musste mich hinlegen. Leider gingen die Nebenwirkungen nicht weg. 1 Jahr lang Schwindel, der durch keinerlei Fachärzte zuzuordnen war, Herzrasen und Herzrhytmusstörung 1/2 Jahr, 1/2 Jahr ebenso Gangunsicherheit und Gehen wie auf Wolken. Angstzustände und Panikattacken. Sind bis heute geblieben! 4 Jahre danach. Ebenso Unverträglichkeiten Schmerzmittel, geht sofort auf den Kreislauf mit Schwindel und anhaltenden Blutdruckschwankungen (hoch/runter), Unverträglichkeiten Lebensmittel, vor allem Weizenprodukte. Kann auch lebensmittelunabhängig auftreten. Viele Allergien wieder aufgeflammt bzw. neu dazu gekommen. Tinnitus bis heute! Kribbeln auf dem Kopf, Einschlafen der Gliedmaßen nachts. Damals ganz schlimm kurz nach Einschlafen zusammenzucken und das Gefühl zu Ersticken, da man das Atmen vergisst oder vergessen hat. Dieses Medikament hat...

Metronidazol bei Prophylaktisch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolProphylaktisch2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 2. Tag morgens nach Einnahme der 3. Tablette, starker Schwindel, Zittern, Blutdruckabfall und plötzliches Ansteigen (Wellen), Herzrasen, Ohnmacht, geschwollene Zunge und Gefühl stark betrunken/benommen zu sein und nur noch Lallen zu können. Musste mich hinlegen. Leider gingen die Nebenwirkungen nicht weg.
1 Jahr lang Schwindel, der durch keinerlei Fachärzte zuzuordnen war, Herzrasen und Herzrhytmusstörung 1/2 Jahr, 1/2 Jahr ebenso Gangunsicherheit und Gehen wie auf Wolken. Angstzustände und Panikattacken. Sind bis heute geblieben! 4 Jahre danach. Ebenso Unverträglichkeiten Schmerzmittel, geht sofort auf den Kreislauf mit Schwindel und anhaltenden Blutdruckschwankungen (hoch/runter), Unverträglichkeiten Lebensmittel, vor allem Weizenprodukte. Kann auch lebensmittelunabhängig auftreten. Viele Allergien wieder aufgeflammt bzw. neu dazu gekommen.
Tinnitus bis heute! Kribbeln auf dem Kopf, Einschlafen der Gliedmaßen nachts. Damals ganz schlimm kurz nach Einschlafen zusammenzucken und das Gefühl zu Ersticken, da man das Atmen vergisst oder vergessen hat.
Dieses Medikament hat mich krank gemacht und meine Lebensqualität extrem eingeschränkt. Nach 4 Jahren immernoch leidend. Ärzte sind mit Latein am Ende. Befinde mich in Psychotherapie deswegen.
Und alles nur, weil ich prophylaktisch behandelt wurde! Meine Frauenärztin sagte nur dazu, das wäre bekannt, dass dieses Medikament schwer vertraglich wäre, aber das Ganze kann nicht davon kommen. Ich war davor kerngesund und sportlich, heute geht es mir tageweise so schlecht, dass ich Todesängste ausstehe und das bis jetzt 4 Jahre danach!
Habe alles in meinem Allergiepass zu stehen. Ich glaube heute nach der langen Zeit nicht mehr an eine vollständige Genesung. Gerade durch die immernoch anhaltenden Schlafprobleme habe ich genug Zeit alles Revue passieren zu lassen. Hände weg von dem Teufelszeug.

Eingetragen am  als Datensatz 80114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]