Schlafprobleme bei Orthomol Femin

Nebenwirkung Schlafprobleme bei Medikament Orthomol Femin

Insgesamt haben wir 7 Einträge zu Orthomol Femin. Bei 14% ist Schlafprobleme aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schlafprobleme bei Orthomol Femin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg820
Durchschnittliches Alter in Jahren650
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,710,00

Wo kann man Orthomol Femin kaufen?

Orthomol Femin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Orthomol Femin wurde von Patienten, die Schlafprobleme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Orthomol Femin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schlafprobleme auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schlafprobleme bei Orthomol Femin:

 

Orthomol Femin für Wechseljahresbeschwerden mit Schlafprobleme, Schwitzen, Atembeschwerden, Gewichtszunahme, Herzbeschwerden, Leberwerterhöhung, Schwellungen

Nach zweiwöchiger Einnahme wurden die Beschwerden noch massiver, mein Körper spielte total verrückt, dachte aber erst das das normal sei. Nur noch sehr schlechter Schlaf, massives Schwitzen Tag und Nacht ohne Unterbrechung, Atemnot, Gewichtszunahme, körperliche Schwellungen, auch Gesichtsschwellung, Herzprobleme, Nieren und Leberwerte verschlechterten sich. Nach knapp 10 Wochen habe ich Orthomol femin abgesetzt da mein Hausarzt meinte das das Mittel daran schuld sein kann (er meinte das könnte sowie so nicht helfen) das es mir so schlecht ginge. Jetzt fast 14 Tage später geht es mir wieder insoweit besser das ich wieder schlafe, das Schwitzen nur noch sporadisch auftritt und langsame Besserung eintritt. Wahrscheinlich war ich gegen irgend einen Bestandteil in diesem Mittel allergisch.

Orthomol femin bei Wechseljahresbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orthomol feminWechseljahresbeschwerden3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zweiwöchiger Einnahme wurden die Beschwerden noch massiver, mein Körper spielte total verrückt, dachte aber erst das das normal sei. Nur noch sehr schlechter Schlaf, massives Schwitzen Tag und Nacht ohne Unterbrechung, Atemnot, Gewichtszunahme, körperliche Schwellungen, auch Gesichtsschwellung, Herzprobleme, Nieren und Leberwerte verschlechterten sich. Nach knapp 10 Wochen habe ich Orthomol femin abgesetzt da mein Hausarzt meinte das das Mittel daran schuld sein kann (er meinte das könnte sowie so nicht helfen) das es mir so schlecht ginge. Jetzt fast 14 Tage später geht es mir wieder insoweit besser das ich wieder schlafe, das Schwitzen nur noch sporadisch auftritt und langsame Besserung eintritt. Wahrscheinlich war ich gegen irgend einen Bestandteil in diesem Mittel allergisch.

Eingetragen am  als Datensatz 57470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Orthomol femin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fischöl, Ascorbinsäure, RRR-alpha-Tocopherol, Ubidecarenon, Carotinoide, Folsäure, Biotin, Colecalciferol, Calcium pantothenat, Leinöl, Leinsamen, Linolensäure, Selen, Gamolensäure, Palmfrüchte, Pyridoxin, Isoflavone, Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]