Schmerzen im Unterbauch bei Mirena

Nebenwirkung Schmerzen im Unterbauch bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Schmerzen im Unterbauch aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schmerzen im Unterbauch bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,840,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Schmerzen im Unterbauch als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Schmerzen im Unterbauch auftrat, mit durchschnittlich 5,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmerzen im Unterbauch bei Mirena:

 

Mirena für Akne, lange Blutung, starke wehenartige Schmerzen, männlicher Haarausfall mit Schmerzen im Unterbauch, Libidoverlust

stärkste geburtswehenartige Schmerzen beim ersten Einsetzten, trotz Dipidolortropf keine Besserung nach 4 Stunden, Entfernung. Zweiter Versuch 6 Monate später nach Vorbereitung mit Pille. Schmerzen nach Einsetzten nach 1,5 Stunden abgeklungen. Aber 3x im Monat schwere Wehen, beherrschbar mit Paracetamol, Akne, männlicher Haarausfall, 10 tägige mittlere Menstruation, Libidoreduktion. Keine Besserung nach 6 Monaten. Wieder entfernt. Thema beendet.

Mirena bei Akne, lange Blutung, starke wehenartige Schmerzen, männlicher Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaAkne, lange Blutung, starke wehenartige Schmerzen, männlicher Haarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

stärkste geburtswehenartige Schmerzen beim ersten Einsetzten, trotz Dipidolortropf keine Besserung nach 4 Stunden, Entfernung. Zweiter Versuch 6 Monate später nach Vorbereitung mit Pille. Schmerzen nach Einsetzten nach 1,5 Stunden abgeklungen. Aber 3x im Monat schwere Wehen, beherrschbar mit Paracetamol, Akne, männlicher Haarausfall, 10 tägige mittlere Menstruation, Libidoreduktion. Keine Besserung nach 6 Monaten. Wieder entfernt. Thema beendet.

Eingetragen am  als Datensatz 22399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Langzeitverhütung mit Schmerzen im Unterbauch, Blutungen, Gewichtszunahme

Hab schon einmal berichtet über Minrena aber jetzt kommts: Hatte die Hormonspirale ein halbes Jahr und dann hab ich Schmerzen an den Eierstöcken bekommen und 2 Wochen drauf Blutungen. Habe mich dann gynäkologisch untersuchen lassen und es wurde festgestellt, das sie etwas verrutscht ist. 3 Möglichkeiten: 1 raus 450 € futsch, 2. rein drücken versuchen Gefahr einer Gebärmutterentzündung-und Schmerzen, 3. abwarten denn ganz schlecht is sie auch nicht gelegen - verminderter Schutz Schmerzen und Blutungen möglich; nach 2 Tagen bin ich wieder ins KH gefahren da sich das alles so komisch anfühlte . Und da war der Muttermund geöffnet und die Spirale schon in der Scheide!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wahnsinn, aber das Krankenhaus hat auch gemeint so was haben sie noch net gesehen. Einfach alleine rausgegangen das blöde Ding. Würde jetzt keinem eine Spirale empfehlen. Wenn es funktioniert ist es ja super aber wenn nicht ist das auch kein Spaß. Außerdem 5 kg zugenommen seit der Spirale!

Mirena bei Langzeitverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaLangzeitverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab schon einmal berichtet über Minrena aber jetzt kommts: Hatte die Hormonspirale ein halbes Jahr und dann hab ich Schmerzen an den Eierstöcken bekommen und 2 Wochen drauf Blutungen. Habe mich dann gynäkologisch untersuchen lassen und es wurde festgestellt, das sie etwas verrutscht ist. 3 Möglichkeiten: 1 raus 450 € futsch, 2. rein drücken versuchen Gefahr einer Gebärmutterentzündung-und
Schmerzen, 3. abwarten denn ganz schlecht is sie auch nicht gelegen - verminderter Schutz Schmerzen und Blutungen möglich; nach 2 Tagen bin ich wieder ins KH gefahren da sich das alles so komisch anfühlte .
Und da war der Muttermund geöffnet und die Spirale schon in der Scheide!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wahnsinn, aber das Krankenhaus hat auch gemeint so was haben sie noch net gesehen. Einfach alleine
rausgegangen das blöde Ding. Würde jetzt keinem eine Spirale empfehlen. Wenn es funktioniert ist es ja super aber wenn nicht ist das auch kein Spaß. Außerdem 5 kg zugenommen seit der Spirale!

Eingetragen am  als Datensatz 30008
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]