Schmierblutungen bei Desofemine

Nebenwirkung Schmierblutungen bei Medikament Desofemine

Insgesamt haben wir 32 Einträge zu Desofemine. Bei 6% ist Schmierblutungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schmierblutungen bei Desofemine.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,660,00

Wo kann man Desofemine kaufen?

Desofemine ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Desofemine wurde von Patienten, die Schmierblutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Desofemine wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Schmierblutungen auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schmierblutungen bei Desofemine:

 

Desofemine für Hypermenorrhoe mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Brustwachstum

Meine Frauenärztin hat mir Desofemine 30 wegen unregelmäßiger Zyklen und starker Monatsblutungen in den Vorwechseljahren, trotz des Wissens um meine hormonellbedingte Migräne, gegeben. Leider haben die Nebenwirkungen sofort mit der ersten Einnahme begonnen: Schmierblutungen, die bis zum Absetzten mal stärker mal weniger stark waren. Am 3. Einnahmetag bekam ich zusätzlich migräneartige Kopfschmerzen, die ich mit Ibuprofen wegbekommen habe. Langsam tauchten noch weitere Nebenwirkungen auf: Stimmungsschwankungen und Brustvergrößerung wie bei PMS. Dazu noch ein ziemlicher Libidoverlust. Heftig wurde es ab dem 11. Einnahmetag. Am Morgen fingen die Kopfschmerzen wieder an. Ibuprofen oder Ibuprofen Migräne halfen wenig, d.h. sie reduzierten die Schmerzen nur etwas, so dass es erträglich war. Nachmittags kamen jedoch noch Nackenschmerzen hinzu. Am 12. Einnahmetag wurden die Kopfschmerzen im Laufe des Tages migräneartig und die Nackenschmerzen verstärkten sich. Ibuprofen half weiterhin nur wenig. Am 13. Zyklustag war die so Migräne stark, dass ich Triptan verwenden musste. Danach war ich...

Desofemine 30 bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Desofemine 30Hypermenorrhoe13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Frauenärztin hat mir Desofemine 30 wegen unregelmäßiger Zyklen und starker Monatsblutungen in den Vorwechseljahren, trotz des Wissens um meine hormonellbedingte Migräne, gegeben. Leider haben die Nebenwirkungen sofort mit der ersten Einnahme begonnen: Schmierblutungen, die bis zum Absetzten mal stärker mal weniger stark waren. Am 3. Einnahmetag bekam ich zusätzlich migräneartige Kopfschmerzen, die ich mit Ibuprofen wegbekommen habe. Langsam tauchten noch weitere Nebenwirkungen auf: Stimmungsschwankungen und Brustvergrößerung wie bei PMS. Dazu noch ein ziemlicher Libidoverlust. Heftig wurde es ab dem 11. Einnahmetag. Am Morgen fingen die Kopfschmerzen wieder an. Ibuprofen oder Ibuprofen Migräne halfen wenig, d.h. sie reduzierten die Schmerzen nur etwas, so dass es erträglich war. Nachmittags kamen jedoch noch Nackenschmerzen hinzu. Am 12. Einnahmetag wurden die Kopfschmerzen im Laufe des Tages migräneartig und die Nackenschmerzen verstärkten sich. Ibuprofen half weiterhin nur wenig. Am 13. Zyklustag war die so Migräne stark, dass ich Triptan verwenden musste. Danach war ich schmerzfrei. Ich habe die Einnahme abgebrochen.

Eingetragen am  als Datensatz 53625
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Desofemine 30
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Desofemine für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen

Am Anfang muss man sich an die Zeiten der Einnahme gewöhnen. Wenn man sich allerdings daran gewöhnt hat, ist die Einnahme sehr einfach. Nebenwirkungen gab es bei mir selten welche, und wenn dann eher Stress bedingt (2× innerhalb von 3 Jahren hatte ich Schmierblutungen). Es kam zu keiner Gewichtszunahme und das Hautbild ist rein.

Desofemine bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DesofemineEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang muss man sich an die Zeiten der Einnahme gewöhnen. Wenn man sich allerdings daran gewöhnt hat, ist die Einnahme sehr einfach. Nebenwirkungen gab es bei mir selten welche, und wenn dann eher Stress bedingt (2× innerhalb von 3 Jahren hatte ich Schmierblutungen). Es kam zu keiner Gewichtszunahme und das Hautbild ist rein.

Eingetragen am  als Datensatz 81281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Desofemine
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]