Hypermenorrhoe

Die Hypermenorrhoe gehört zu den Menstruationsstörungen. Sie ist durch einen erhöhten Blutverlust während der Menstruation gekennzeichnet.
Der Blutverlust liegt pro Monatsblu...

Community über Hypermenorrhoe

Wir haben 89 Patienten Berichte zu der Krankheit Hypermenorrhoe.

Prozentualer Anteil 97%3%
Durchschnittliche Größe in cm168169
Durchschnittliches Gewicht in kg6968
Durchschnittliches Alter in Jahren4261
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7223,58

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hypermenorrhoe

Hypermenorrhoe, Starke Regelblutung, Verstärkte Menstruation

Bei Hypermenorrhoe wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Mirena31% (21 Bew.)
Cerazette7% (5 Bew.)
Cyklokapron6% (5 Bew.)
Qlaira6% (5 Bew.)
Bellissima4% (4 Bew.)
Implanon4% (4 Bew.)
Mönchspfeffer3% (3 Bew.)
NuvaRing3% (5 Bew.)
Primolut3% (1 Bew.)
Valette3% (3 Bew.)
Zoely3% (3 Bew.)
Desofemine2% (2 Bew.)
Lafamme2%
Novial2% (2 Bew.)
Yaz2% (2 Bew.)
Aristelle1% (1 Bew.)
Balanca1%
Biofem1% (1 Bew.)
Chlormadinon1% (1 Bew.)
Dulcolax1% (1 Bew.)
alle 30 Medikamente gegen Hypermenorrhoe

Bei Hypermenorrhoe wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Levonorgestrel34% (25 Bew.)
Ethinylestradiol22% (21 Bew.)
Dienogest13% (10 Bew.)
Desogestrel11% (9 Bew.)
Etonogestrel7% (8 Bew.)
Estradiol valerat6% (5 Bew.)
Tranexamsäure6% (5 Bew.)
Chlormadinon acetat4% (4 Bew.)
Norethisteron3% (1 Bew.)
Vitex agnus-castus3% (3 Bew.)
Nomegestrolacetat3% (3 Bew.)
Estradiol (als Hemihydrat)3% (3 Bew.)
Drospirenon2% (2 Bew.)
Estradiolvalerat2%
Chlormadinon2% (1 Bew.)
Medroxyprogesteronacetat1% (2 Bew.)
Dydrogesteron1% (1 Bew.)
Cyproteronacetat1% (1 Bew.)
Folsäure1% (1 Bew.)
Cyanocobalamin (Vit. B12)1% (1 Bew.)
alle 27 Wirkstoffe gegen Hypermenorrhoe

Fragen zur Kranheit Hypermenorrhoe

alle Fragen zu Hypermenorrhoe

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Hypermenorrhoe

 

Mirena für Hypermenorrhoe mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen., Akne, Schmierblutungen

Habe die Mirena zum zweiten Mal. Beim ersten Mal hatte ich sie ein Jahr. Ich habe in dieser Zeit 6 kg zugenommen und meine Akne hat sich verschlimmert. Angeblich nicht von der Mirena. Kaum war sie raus, waren die Kilos wieder runter und die Akne besser. Trotzdem habe ich mich nach dem zweiten...

Mirena bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Mirena zum zweiten Mal. Beim ersten Mal hatte ich sie ein Jahr. Ich habe in dieser Zeit 6 kg zugenommen und meine Akne hat sich verschlimmert. Angeblich nicht von der Mirena. Kaum war sie raus, waren die Kilos wieder runter und die Akne besser. Trotzdem habe ich mich nach dem zweiten Kind wegen extrem stärker Blutungen und starken Nebenwirkungen bei verschiedensten Pillen wieder für die Mirena entscheiden, weil ich beim ersten Mal gar keine Blutung mehr hatte. Leider hat das nicht funktioniert. Die Regel ist zwar schwächer, allerdings habe ich davor und danach sehr lange Schmierblutungen. Ca drei von Vier Wochen. Ich habe auch wieder zugenommen und die Akne ist ebenfalls wieder schlimmer. Zusätzlich ständig Kopfschmerzen und Libidoverlust. Ich werde sie mir demnächst entfernen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 80133
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Brustkrebs hormonrezeptorpositiv, Hypermenorrhoe

Die Nebenwirkungen begannen mit extremen Schlafstörungen, gingen aber nach einem Monat wieder zurück, ca. 2 Wochen hatte ich extreme Hitzewallungen, gingen auch wieder zurück, dann folgten extreme Muskelkrämpfe mit Taubheitsgefühl in den Füßen. Ich habe schon sehr lange Magnesiummangel, evt....

Mirena bei Hypermenorrhoe; Tamoxifen bei Brustkrebs hormonrezeptorpositiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHypermenorrhoe10 Jahre
TamoxifenBrustkrebs hormonrezeptorpositiv5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen begannen mit extremen Schlafstörungen, gingen aber nach einem Monat wieder zurück, ca. 2 Wochen hatte ich extreme Hitzewallungen, gingen auch wieder zurück, dann folgten extreme Muskelkrämpfe mit Taubheitsgefühl in den Füßen. Ich habe schon sehr lange Magnesiummangel, evt. durch die Hormonspirale Mirena verursacht. Unter täglicher Einnahme von 400 mg Magnesiumcitrat besserten sich die Muskelkrämpfe, muß es aber sofort büßen, wenn ich die Einnahme einmal vergesse.

Eingetragen am  als Datensatz 93489
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tamoxifen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Hypermenorrhoe

 

Cerazette für Migräne, Starke Regelblutung, Myome, Zysten mit Unterleibsschmerzen, Übelkeit, Migräne, Hautunreinheiten, Gewichtszunahme

Positiv: Die Migräne ist seit der Einnahme viel seltener geworden. Negativ: Hin und wieder habe ich mal einen Tag Ziehen im Unterleib. Doch seit nunmehr 4 Tagen unentwegt Unterleibschmerzen, als würde ich meine Regel bekommen, gepaart mit Übelkeit und Migräne. Meine Haut ist sehr unrein...

Cerazette bei Migräne, Starke Regelblutung, Myome, Zysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne, Starke Regelblutung, Myome, Zysten6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv: Die Migräne ist seit der Einnahme viel seltener geworden.

Negativ: Hin und wieder habe ich mal einen Tag Ziehen im Unterleib. Doch seit nunmehr 4 Tagen unentwegt Unterleibschmerzen, als würde ich meine Regel bekommen, gepaart mit Übelkeit und Migräne. Meine Haut ist sehr unrein geworden, fühl mich wie ein pickeliger Teenie in der Pubertät und das mit 30. Außerdem habe ich im letzten halben Jahr sehr stark an Gewicht zugenommen. Habe die letzteren Punkte bereits im Januar mit meiner Frauenärztin besprochen. Sie behauptet, es ist unmöglich, dass dies von der Cerazette kommt. Da ich aber im Vergleich zu meinen bisherigen Pillen mit ihr die wenigsten und erträglichsten Nebenwirkungen habe, bin ich erstmal dabei geblieben.

Eingetragen am  als Datensatz 23536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für dauerblutung mit Dauerblutungen, Schmierblutungen

schmier- und dauerblutungen !!! :-((( habe sie verschrieben bekommen ,wegen starker mens ....

Cerazette bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettedauerblutung40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schmier- und dauerblutungen !!! :-(((
habe sie verschrieben bekommen ,wegen starker
mens ....

Eingetragen am  als Datensatz 47871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cerazette

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyklokapron bei Hypermenorrhoe

 

Cyklokapron für Hypermenorrhoe mit keine Nebenwirkungen

Ich bin mit sehr starken Blutungen zur Frauenärztin gegangen. Der anfängliche Verdacht einer Fehlgeburt hat sich zum Glück nicht bestätigt. Sie verschrieb mir das Medikament und jetzt nachdem ich die 2 Tablette genommen habe zeigt das Medikament bereits seine Wirkung. Die Blutung hat sich enorm...

Cyklokapron bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyklokapronHypermenorrhoe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit sehr starken Blutungen zur Frauenärztin gegangen. Der anfängliche Verdacht einer Fehlgeburt hat sich zum Glück nicht bestätigt.
Sie verschrieb mir das Medikament und jetzt nachdem ich die 2 Tablette genommen habe zeigt das Medikament bereits seine Wirkung.
Die Blutung hat sich enorm verringert.
Ich bemerke keinerlei Nebenwirkungen. Kein Schwindel oder Kopfschmerz.

Eingetragen am  als Datensatz 50243
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyklokapron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tranexamsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cyklokapron für Hypermenorrhoe mit keine Nebenwirkungen

Für nicht aufhörende Dauerblutung . Es hat wie ein Wundermittel gewirkt.

Cyklokapron bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyklokapronHypermenorrhoe4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für nicht aufhörende Dauerblutung . Es hat wie ein Wundermittel gewirkt.

Eingetragen am  als Datensatz 76049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyklokapron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tranexamsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cyklokapron

Patienten Berichte über die Anwendung von Qlaira bei Hypermenorrhoe

 

Qlaira für Hypermenorrhoe

Meine Menstruation hat ganz aufgehört ich habe während den Tagen in dem die Pille ''Hormonfrei'' war, nicht mal eine Schmierblutung. Während der Einnahme der Pille Qlaira, hatte ich totale Emotions-Schwankungen, war wegen allem wütend und traurig. (Obwohl ich das volle Gegenteil bin und nie...

Qlaira bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaHypermenorrhoe1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Menstruation hat ganz aufgehört ich habe während den Tagen in dem die Pille ''Hormonfrei'' war, nicht mal eine Schmierblutung. Während der Einnahme der Pille Qlaira, hatte ich totale Emotions-Schwankungen, war wegen allem wütend und traurig.
(Obwohl ich das volle Gegenteil bin und nie Aggressiv bin!) Deshalb habe ich die Pille nach 1.2 Jahren abgesetzt jedoch bekam ich 2-3 Monate nach absetzen AKNE, und das hatte ich nicht mal in der Pubertät.
Ich bin jetzt 23 Jahre alt und es sind schon 3 Jahre her seit absetzen der Pille und ich kämpfe immernoch gegen meine Akne die ich IMMERNOCH habe.
Und kein Dermatologe oder Endokrinologe konnte mir bisher weiterhelfen.
Deshalb, nie wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 88790
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Hypermenorrhoe mit Kopfschmerzen, Akne

Einfach anzuwenden, erfüllte den Zweck, jedoch nach einiger Zeit anfälliger für Kopfschmertzen und bekam mittelstarke Akne

Qlaira bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaHypermenorrhoe3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einfach anzuwenden, erfüllte den Zweck, jedoch nach einiger Zeit anfälliger für Kopfschmertzen und bekam mittelstarke Akne

Eingetragen am  als Datensatz 89810
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Qlaira

Patienten Berichte über die Anwendung von Bellissima bei Hypermenorrhoe

 

bellissima für Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe mit Gewichtszunahme

Ich habe die Bellissima-Pille wegen meiner starken und schmerzhaften Periode bekommen. Leider hat sie mir so gut wie gar nicht geholfen, als ich sie, wie vorgeschrieben, alle 3 Wochen kurz abgesetzt habe. Die Blutung war stark und schmerzhaft wie immer. Mein Frauenarzt hat mir daraufhin jedoch...

bellissima bei Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaDysmenorrhoe, Hypermenorrhoe2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Bellissima-Pille wegen meiner starken und schmerzhaften Periode bekommen. Leider hat sie mir so gut wie gar nicht geholfen, als ich sie, wie vorgeschrieben, alle 3 Wochen kurz abgesetzt habe. Die Blutung war stark und schmerzhaft wie immer. Mein Frauenarzt hat mir daraufhin jedoch geraten, die Pille durchzunehmen. Ich war erst skeptisch, ob das überhaupt erlaubt ist und ob dies nicht dazu führen könnte, dass ich nachher gar nicht mehr schwanger werden könnte. Er hat mich jedoch beruhigt und mir erklärt, dass dies heutzutage viele Frauen mit schmerzhafter oder starker Regelblutung tun würden und dass es sich laut Studien wohl auch nicht auf die Fruchtbarkeit auswirken würde. Ich muss sagen, als ich die Bellissima dann durchweggenommen habe (ca. 2 Jahre), habe ich nur ab und zu mal eine kurze Schmierblutung gehabt, ansonsten gar nichts:). Nach 2 Jahren wollte ich dann versuchen, ob sich meine Regelblutungen vielleicht verbessert hatten, auch ohne Pille- und ich kann nur sagen, inzwischen habe ich eine normale Menstruation mit nur mäßigen Schmerzen, gar kein Vergleich zu vorher!!!
Die einzige Nebenwirkung, die ich bei dieser Pille hatte, war die enorme Gewichtszunahme ( 7-8 kg), das war nicht so schön. Aber wenn man sie wieder absetzt, purzeln die Pfunde auch wieder runter. Für mich war die Gewichtszunahme auf jeden Fall besser tolerierbar als die Schmerzen, die ich sonst während meinen Tagen hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 34120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

bellissima
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bellisima für Hypermenorrhoe mit keine Nebenwirkungen

Hallo ich nehme die Bellisima Pille jetzt schon seit 2 Monaten da ich ziemlich lange Dauerblutung hatte. Nach 6 Tagen war das weg die Verträglichkeit ist sehr gut . Keine Gewichtszunahme , keine Stimmungsschwankungen oder ähnliches kann sie nur weiter empfehlen ist zwar teuer aber gesundheit ist...

Bellisima bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BellisimaHypermenorrhoe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich nehme die Bellisima Pille jetzt schon seit 2 Monaten da ich ziemlich lange Dauerblutung hatte. Nach 6 Tagen war das weg die Verträglichkeit ist sehr gut . Keine Gewichtszunahme , keine Stimmungsschwankungen oder ähnliches kann sie nur weiter empfehlen ist zwar teuer aber gesundheit ist das wichtigste .

Eingetragen am  als Datensatz 40922
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bellisima
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bellissima

Patienten Berichte über die Anwendung von Implanon bei Hypermenorrhoe

 

Implanon für dauerblutung mit Dauerblutungen

Ich habe das Implanom jetzt seit 7 Monaten im Arm. Im ersten Monat hatte ich keine Probleme, dann fing es an. Zuerst 5 Wochen Dauerblutungen, dann 5 Tage nichts und dann fing das ganze wieder an. Ständige Dauerblutungen mit maximal 2 Tagen ohne Blutung. Mein FA hat gesagt man können was...

Implanon bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Implanondauerblutung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Implanom jetzt seit 7 Monaten im Arm.
Im ersten Monat hatte ich keine Probleme, dann fing es an. Zuerst 5 Wochen Dauerblutungen, dann 5 Tage nichts und dann fing das ganze wieder an. Ständige Dauerblutungen mit maximal 2 Tagen ohne Blutung.
Mein FA hat gesagt man können was dagegen unternehmen und gab mir zusätzlich zum Implanom einmalig die 3 Monatsspritze. Meine Blutungen hörten nach 5 Tagen auf, doch leider bekam ich nach 3 Tagen wieder Blutungen.

Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mir das Implanom wahrscheinlich wieder entfernen lasse, da ich nicht ständig Blutungen haben möchte. Dann waren 455€ leider umsonst.

Eingetragen am  als Datensatz 78369
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Implanon für dauerblutung

Ich habe nun seit einem Jahr das Implanon drinnen und eine Regel die schon regelmäßig kommt aber immer3 Wochen dauert, also bin ich fast mit Dauerregel unterwegs. Sehr sehr schlechtes Verhütungsmittel. Ich werde wieder auf das Nuvaring umsteigen.

Implanon bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Implanondauerblutung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nun seit einem Jahr das Implanon drinnen und eine Regel die schon regelmäßig kommt aber immer3 Wochen dauert, also bin ich fast mit Dauerregel unterwegs.
Sehr sehr schlechtes Verhütungsmittel. Ich werde wieder auf das Nuvaring umsteigen.

Eingetragen am  als Datensatz 92862
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Implanon

Patienten Berichte über die Anwendung von Mönchspfeffer bei Hypermenorrhoe

 

Mönchspfeffer für dauerblutung mit keine Nebenwirkungen

Nach absetzen der Pille, die ich ca. 10 Jahre genommen habe, habe ich mir eine Kupferspirale (hormonfrei) einsetzen lassen. Das verlief zunächst ohne Probleme. Habe jedoch ca. 6 Monate danach TÄGLICH mit mindestens leichten Blutugen zu kämpfen.. Das zog sich 9 Monate so hin, bis ich dann Premens...

Mönchspfeffer bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mönchspfefferdauerblutung26 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach absetzen der Pille, die ich ca. 10 Jahre genommen habe, habe ich mir eine Kupferspirale (hormonfrei) einsetzen lassen. Das verlief zunächst ohne Probleme. Habe jedoch ca. 6 Monate danach TÄGLICH mit mindestens leichten Blutugen zu kämpfen.. Das zog sich 9 Monate so hin, bis ich dann Premens (Mönchspfeffer) begann einzubehmen. Ab 25 Tagen Einnahme war ich endlich erlöst! Die Blutungen haben aufgehört. Nun bin ich bei 31 Tagen und es ist immernoch gut. Ansonsten spüre ich keinerlei Nebenwirkungen. Für Probleme wie meines, sehr empfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 80745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mönchspfeffer
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vitex agnus-castus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mönchspfeffer für dauerblutung mit Regelschmerzen, Migräne

Die Blutung wurde etwas schwächer, aber ich hatte ununterbrochen Regelschmerzen und Migräne. Werde es absetzen.

Mönchspfeffer bei dauerblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mönchspfefferdauerblutung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Blutung wurde etwas schwächer, aber ich hatte ununterbrochen Regelschmerzen und Migräne. Werde es absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 77938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mönchspfeffer
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Vitex agnus-castus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mönchspfeffer

Patienten Berichte über die Anwendung von NuvaRing bei Hypermenorrhoe

 

leanova al für Empfängnisverhütung, eisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom, Empfängnisverhütung, eisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom

Eigentlich war ich meistens recht zufrieden mit der Kupferspirale. Da gegen Ende der Tragezeit (2,5 Jahre) meine Regelblutung so stark wurde, dass ich mich für 5 Tage arbeitsunfähig melden musste, musste eine andere Verhütungsmethode her. Nach einigem Abwägen entschied ich mich trotz...

leanova al bei eisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom; Multiload Cu 250 bei Empfängnisverhütung; NuvaRing bei Empfängnisverhütung, eisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
leanova aleisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom26 Tage
Multiload Cu 250Empfängnisverhütung2 Jahre
NuvaRingEmpfängnisverhütung, eisenmangelanämie, Hypermenorrhoe, prämenstruelles Syndrom21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eigentlich war ich meistens recht zufrieden mit der Kupferspirale. Da gegen Ende der Tragezeit (2,5 Jahre) meine Regelblutung so stark wurde, dass ich mich für 5 Tage arbeitsunfähig melden musste, musste eine andere Verhütungsmethode her.
Nach einigem Abwägen entschied ich mich trotz Vergesslichkeit und chronischer Darmerkrankung wieder für die Pille, die ich damals gegen den NuvaRing tauschen musste.
Bis auf schnell fettende Haare, Brustwachstum, leichte Müdigkeit, mehr Appetit (sowohl auf gesunde wie ungesunde Sachen) und leichte Gewichtzunahme keine Nebenwirkungen, also so wie früher zu Pillenzeiten, meine Psyche ist sogar stabiler als ohne Pille.
Wäre nicht der NuvaRing da gewesen, der mir die schlimmsten körperlichen und psychischen Beschwerden bereitet hat, hätte ich die Pille ohne größere Komplikationen für 1-2 weitere Jahre nehmen können.

Eingetragen am  als Datensatz 88842
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

leanova al
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Multiload Cu 250
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol, Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

NuvaRing für Starke Periode

Leider kann ich den Ring nicht mehr verwenden, ich bekomme davon unangenehme Ohrgeräusche/Tinnitus/ im linken Ohr. Die leider immer wieder auftreten, auch nach dem Pausieren. Das ist für mich leider das k.o. Kriterium, weil er sonst absolut seinen Zweck erfüllt und man kaum bis wenig seine...

NuvaRing bei Starke Periode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingStarke Periode-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider kann ich den Ring nicht mehr verwenden, ich bekomme davon unangenehme Ohrgeräusche/Tinnitus/ im linken Ohr. Die leider immer wieder auftreten, auch nach dem Pausieren. Das ist für mich leider das k.o. Kriterium, weil er sonst absolut seinen Zweck erfüllt und man kaum bis wenig seine Periode bekommt.

Eingetragen am  als Datensatz 88686
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Patienten Berichte über die Anwendung von Primolut bei Hypermenorrhoe

 

Primolut N für Hypermenorrhoe, Myome mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme. Seit Oktober 2006 nehme ich Primolut N (Norethisterone). Ich betreibe regelmässig Sport, esse gesund abgesehen von Süssem, insbesondere Schokolade. Während meiner Menstruation verliere ich immernoch übermässig Blut. Meine Essgewohnheiten haben sich nicht geändert seit ich das...

Primolut N bei Hypermenorrhoe, Myome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Primolut NHypermenorrhoe, Myome2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme.
Seit Oktober 2006 nehme ich Primolut N (Norethisterone). Ich betreibe regelmässig Sport, esse gesund abgesehen von Süssem, insbesondere Schokolade. Während meiner Menstruation verliere ich immernoch übermässig Blut. Meine Essgewohnheiten haben sich nicht geändert seit ich das Norethisterone einnehme, trotzdem habe ich unaufhaltsam Gewicht gewonnen. (Oktober 06: 82kg; Mai 07: 88kg)
Es scheint als dürfe ich mir nichts Süsses und Fettes mehr erlauben.
Meine Frauenärztin sagt, dass das Norethisterone nur appetitanregend ist, nicht aber für die Gewichtszunahme verantwortlich ist. Die (neuseeländische) Medikamentenbeschreibung führt Gewichtszunahme nicht als Nebenwirkung auf. (Lebe in NZ)
Auf deutschen und britischen Websites wird Gewichtszunahme als Nebenwirkung von Primolut (Norethisterone) aufgeführt.

Eingetragen am  als Datensatz 1468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Norethisteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PrimolutNor für Starke Regelblutung, Schmerzen (Menstruation) mit Gewichtsverlust, Schmierblutungen, Akne

hallo ich nehme dieses wegen superstarker Regelblutung 7Tage lang, mit Schmerzen. Aber ich konnte mich auf den Zeitpunkt immer verlassen. auch ein grund war, dass ich so übermäßig schwitze auch nur beim rumsitzen (viell. Wechseljahre) Nun habe ich die Mens nur noch 5,5Tg.lang aber genau so...

PrimolutNor bei Starke Regelblutung, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrimolutNorStarke Regelblutung, Schmerzen (Menstruation)2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo ich nehme dieses wegen superstarker Regelblutung 7Tage lang, mit Schmerzen. Aber ich konnte mich auf den Zeitpunkt immer verlassen. auch ein grund war, dass ich so übermäßig schwitze auch nur beim rumsitzen (viell. Wechseljahre)

Nun habe ich die Mens nur noch 5,5Tg.lang aber genau so stark und der Zeitabstand stimmt auch nicht mehr, habe schmierbltg. & zusätzl. Pickel bekommen, und das schlimmste für mich, ich habe an Gewicht verloren. Knapp 2 kilo, bin eh schon so dünn und nun auch noch das.
Vor der Einnahme hatte ich wenigstens 56,7 kg und nun nur noch 54,6kg.

Eingetragen am  als Datensatz 16405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PrimolutNor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Norethisteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Primolut

Patienten Berichte über die Anwendung von Valette bei Hypermenorrhoe

 

Valette für wegen starker Regelblutung mit Brustspannen, Übelkeit, Magenbeschwerden, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Also ich bin 40 Jahre und wollte noch mal eine Pille probieren um meine starke Regelblutung (nach zwei Kindern) besser in den Griff zu bekommen. Laut FA gut verträglich, geht weniger auf die Psyche, baut die Schleimhaut ab und kann im Langzeitzyklus genommen werden. Schön... dachte ich...alle...

Valette bei wegen starker Regelblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valettewegen starker Regelblutung18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin 40 Jahre und wollte noch mal eine Pille probieren um meine starke Regelblutung (nach zwei Kindern) besser in den Griff zu bekommen. Laut FA gut verträglich, geht weniger auf die Psyche, baut die Schleimhaut ab und kann im Langzeitzyklus genommen werden. Schön... dachte ich...alle Hoffnung da rein gesteckt... schon am zweiten Tag kamen die Brustspannungen, weiter gings mit Übelkeit, Druckempfindlich am Oberbauch, Magenprobleme. Schmerzen in den Gelenken (Hüfte und Knie), die Beine/ Waden/Oberschenkel spannten und zwickten, Angst kam auf wegen Thrombose, dann Kopfschmerzen: zogen sich vom Nacken über den linken Hinterkopf bis vor zur Schläfe, keine Schmerzmittel haben geholfen und nun zum Schluss der Packung hin heftiges ziehen im linken Nierenbereich... Toll ! Alle Hoffnung hin, vom Müde sein bis zur Antriebslosigkeit mal ganz abgesehen, hab ich mich schon lange nicht mehr so krank gefühlt!!!! die letzten drei Pillchen nehm ich gar nicht mehr, sind im Müll gelandet... Wer braucht noch zwei Packungen von den Dingern, ich geb sie gerne ab...

Eingetragen am  als Datensatz 52351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Hypermenorrhoe, Hautunreinheiten, Empfängnisschutz mit Müdigkeit, Libidoverlust, Kopfschmerzen

Ich nehme Valette nun seit einem halben Jahr und bin sehr zufrieden! Die unreine Haut ist nach ca. 4 Monaten viel besser geworden, es gab im großen und ganzen keine Gewichtszunahme (max.1 Kilo) und der Empfägnisschutz ist gegeben. Kontra: Lustlosigkeit, Müdigkeit und hin und wieder starke...

Valette bei Hypermenorrhoe, Hautunreinheiten, Empfängnisschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteHypermenorrhoe, Hautunreinheiten, Empfängnisschutz6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Valette nun seit einem halben Jahr und bin sehr zufrieden! Die unreine Haut ist nach ca. 4 Monaten viel besser geworden, es gab im großen und ganzen keine Gewichtszunahme (max.1 Kilo) und der Empfägnisschutz ist gegeben.
Kontra: Lustlosigkeit, Müdigkeit und hin und wieder starke Kopfschmerzen. Ich habe jedoch keine Erfahrung mit anderen Pillen und weiß deshalb nicht, wie es dort mit Müdigkeit usw. aussieht (evtl. andere Erfahrungsberichte von anderen Pillen lesen!).
Da ich noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet habe, übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Jedoch soll Valette sehr teuer sein, was mir zu denken gibt. Denn ab dem vollendeten 18. Lebensjahr muss man die Pille selbst finanzieren. Mit einem Preiss von 57.43€/6x21St. ist sie doch sehr teuer.

Eingetragen am  als Datensatz 11228
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Patienten Berichte über die Anwendung von Zoely bei Hypermenorrhoe

 

Zoely für Hypermenorrhoe mit Durchfall, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Gereiztheit, Pickel, Kribbeln in den Beinen, Schmerzen in den Beinen, Hitzewallungen, Erschöpfungsgefühl

Ich habe nach langer Zeit der hormonfreien Verhütung die Zoely verschrieben bekommen aufgrund meiner sehr starken Menstruation mit Krämpfen und dementsprechender Anämie. Außerdem hatte ich immer 1 Woche vor Beginn der Menstruation sehr stark unter PMS gelitten (vor allem Stimmungsschwankungen und...

Zoely bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyHypermenorrhoe20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach langer Zeit der hormonfreien Verhütung die Zoely verschrieben bekommen aufgrund meiner sehr starken Menstruation mit Krämpfen und dementsprechender Anämie. Außerdem hatte ich immer 1 Woche vor Beginn der Menstruation sehr stark unter PMS gelitten (vor allem Stimmungsschwankungen und erhöhte Reizbarkeit).
Ab dem ersten Tag der Einnahme der Pille Zoely bemerkte ich meine schlechte Laune, ich ging bei jeder Gelegenheit an die Decke. Von Tag zu Tag wurde es schlimmer. Ich fühlte mich permanent in die PMS Zeit versetzt. Außerdem hatte ich nach den 6 Tagen der Periode dauerhaft leichte Blutungen. Zusätzlich ständig Durchfall, Herzklopfen, Hitzewallungen, Schmerzen und Kribbeln in den Beinen. Nach 20 Tagen habe ich es nicht mehr ausgehalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Also habe ich die Einnahme beendet.

Eingetragen am  als Datensatz 79657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Starke Periode mit Agressivität

Also diese Pille ist der Hammer. Ich war während der Einnahme nur nervös ging schon so weit das ich nur an die Decke ging wegen jeder Kleinigkeit. Damit konnte ich nicht Leben deshalb abgesetzt. Keine Empfehlung war ne Katastrophe

Zoely bei Starke Periode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyStarke Periode10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also diese Pille ist der Hammer.
Ich war während der Einnahme nur nervös ging schon so weit das ich nur an die Decke ging wegen jeder Kleinigkeit.
Damit konnte ich nicht Leben deshalb abgesetzt.
Keine Empfehlung war ne Katastrophe

Eingetragen am  als Datensatz 81998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zoely

Patienten Berichte über die Anwendung von Desofemine bei Hypermenorrhoe

 

Desofemine für Empfängnisverhütung, Hypermenorrhoe, Pr

Habe die Desofemin(e) 20 auf Drängen meiner Eltern genommen, da sie Kondome alleine als zu unsicher empfanden und sie sich nicht mehr mit ansehen wollten, wie ich vor und während meiner Periode zu einem psychischen und körperlichen Wrack und zeitweise arbeitsunfähig wurde, außerdem war meine...

Desofemine bei Empfängnisverhütung, Hypermenorrhoe, Pr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DesofemineEmpfängnisverhütung, Hypermenorrhoe, Pr6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Desofemin(e) 20 auf Drängen meiner Eltern genommen, da sie Kondome alleine als zu unsicher empfanden und sie sich nicht mehr mit ansehen wollten, wie ich vor und während meiner Periode zu einem psychischen und körperlichen Wrack und zeitweise arbeitsunfähig wurde, außerdem war meine damalige Frauenärztin gegen das Einsetzen einer Kupferspirale und Kupferkette vor Erreichen der Volljährigkeit.
Gesagt, getan - ich habe sie nach Anweisung eingenommen, bis auf schmerzhaftes Brustspannen in den ersten zwei Monaten, eine Körbchengröße mehr wie gegen Ende meines Zyklus (von damals 70 B auf 70C), leichte Gewichtszunahme, ein paar Wassereinlagerungen und leichte Müdigkeit, jedoch nicht so schlimm wie vor und während der Periode. Mir ging es körperlich besser.
Mein psychischer Zustand war entgegen meiner Erwartungen trotz vorgeschriebener Pillenpause stabil, wenn nicht sogar stabiler als ohne Pille, meine sonst sehr trockene Haut wurde etwas fettiger und ließ sich leichter pflegen.
An meinen Haaren hatte sich nichts verändert.
Auch wenn ich sie als (damals) starke Passivraucherin und leicht übergewichtiger Sportmuffel gut vertragen habe, musste ich nach einem halben Jahr wegen unzuverlässiger Einnahme zum NuvaRing wechseln.

Fazit: eine gut verträgliche Pille für junge Frauen, wenn keine Risikofaktoren und absoluten Kontraindikationen gegen die Einnahme einer Pille der 3. Generation sprechen.

Anmerkung: Jetzt, mit Anfang 20 und nach der Entfernung der Kupferspirale, nehme ich eine Pille der 2. Generation, weil ich an einer chronischen Erkrankung leide, die eine Kontraindikation für die Pillen der neueren Generationen darstellt und meine Beschwerden in der zweiten Zyklushälfte ohne hormonelle Verhütungsmittel zum Großteil geblieben sind. Mal sehen, ob ich sie so gut vertrage wie meine erste Pille.

Vom NuvaRing kann ich nur abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 88425
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Desofemine
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Desofemine 30 für Hypermenorrhoe mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schmierblutungen, Brustwachstum

Meine Frauenärztin hat mir Desofemine 30 wegen unregelmäßiger Zyklen und starker Monatsblutungen in den Vorwechseljahren, trotz des Wissens um meine hormonellbedingte Migräne, gegeben. Leider haben die Nebenwirkungen sofort mit der ersten Einnahme begonnen: Schmierblutungen, die bis zum Absetzten...

Desofemine 30 bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Desofemine 30Hypermenorrhoe13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Frauenärztin hat mir Desofemine 30 wegen unregelmäßiger Zyklen und starker Monatsblutungen in den Vorwechseljahren, trotz des Wissens um meine hormonellbedingte Migräne, gegeben. Leider haben die Nebenwirkungen sofort mit der ersten Einnahme begonnen: Schmierblutungen, die bis zum Absetzten mal stärker mal weniger stark waren. Am 3. Einnahmetag bekam ich zusätzlich migräneartige Kopfschmerzen, die ich mit Ibuprofen wegbekommen habe. Langsam tauchten noch weitere Nebenwirkungen auf: Stimmungsschwankungen und Brustvergrößerung wie bei PMS. Dazu noch ein ziemlicher Libidoverlust. Heftig wurde es ab dem 11. Einnahmetag. Am Morgen fingen die Kopfschmerzen wieder an. Ibuprofen oder Ibuprofen Migräne halfen wenig, d.h. sie reduzierten die Schmerzen nur etwas, so dass es erträglich war. Nachmittags kamen jedoch noch Nackenschmerzen hinzu. Am 12. Einnahmetag wurden die Kopfschmerzen im Laufe des Tages migräneartig und die Nackenschmerzen verstärkten sich. Ibuprofen half weiterhin nur wenig. Am 13. Zyklustag war die so Migräne stark, dass ich Triptan verwenden musste. Danach war ich schmerzfrei. Ich habe die Einnahme abgebrochen.

Eingetragen am  als Datensatz 53625
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Desofemine 30
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lafamme bei Hypermenorrhoe

 

Lafamme für Wechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe mit Gewichtszunahme, Weinerlichkeit, Müdigkeit

Nach knapp 3 Wochen Lafamme 1/2mg habe ich erheblich an Gewicht zugenommen. Mein Busen wächst und wächst und ich bin weinerlich und müde. Vor der Einnahme war ich besser drauf. Mache Sport und ernähre mich gesund. Habe das Gefühl ich nehme täglich an Gewicht zu. Die Erfahrungen im web über...

Lafamme bei Wechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeWechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach knapp 3 Wochen Lafamme 1/2mg habe ich erheblich an Gewicht zugenommen. Mein Busen wächst und wächst und ich bin weinerlich und müde. Vor der Einnahme war ich besser drauf. Mache Sport und ernähre mich gesund. Habe das Gefühl ich nehme täglich an Gewicht zu. Die Erfahrungen im web über Lafamme waren nur positiv, bin der Meinung, das sie gefaket sind. Hatte mich schon gewundert. Werde sehen, ob ich sie wieder absetzen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 7935
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lafamme für Wechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe mit Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen

starke gewichtszunahme, stimmungsschwankungen nach zwei Wochen

Lafamme bei Wechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeWechseljahresbeschwerden, Hypermenorrhoe21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke gewichtszunahme, stimmungsschwankungen nach zwei Wochen

Eingetragen am  als Datensatz 7979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Novial bei Hypermenorrhoe

 

Novial für Empfängnisverhütung, Akne, Hypermenorrhoe mit Gewichtszunahme

Ich habe mit Beginn mener Pubertät immer Schwierigkeiten mit meiner Regelblutung gehabt; starke Unterleibskrämpfe, unregelmäßige und starke Blutungen, sowie Kreislaufbeschwerden. Da ich mich in diesen Jahren neben einer gräßlichen Zahnspange (gegen die nun leider keine Pille dieser Welt helfen...

Novial bei Empfängnisverhütung, Akne, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovialEmpfängnisverhütung, Akne, Hypermenorrhoe6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit Beginn mener Pubertät immer Schwierigkeiten mit meiner Regelblutung gehabt; starke Unterleibskrämpfe, unregelmäßige und starke Blutungen, sowie Kreislaufbeschwerden.

Da ich mich in diesen Jahren neben einer gräßlichen Zahnspange (gegen die nun leider keine Pille dieser Welt helfen kann), zudem über eine alles andere als strahlende \"jugendliche\" Haut freuen konnte, verschrieb mir meine Gynakölogin, pünktlich zum ersten festen Freund mit 16 Jahren die Novial.

Alle meine Beschwerden sollten schnell gemindert werden -und schon bald war dem so!
Ob dies nun mit Voranschreiten meiner körperlichen Entwicklung zusammenhing, oder mit der Novial bleibt ungewiss, aber die Menstruationsbeschwerden hörten mit dem ersten Monat der Einnahme auf, die Blutung wurde leicht, kam regelmäßig und dauerte nur noch wenige Tage. Auch meine Akne verabschiedete sich nach und nach..

Die 17(!) Kilo Gewichtszunahme schob ich auf den oben genannten ersten festen Freund, dessen Ess- und Freizeitgewohnheiten ich mich unterwarf. Als ich nach Beendigung dieser 3,5 jährigen Beziehung innerhalb eines halben Jahres wieder 16 Kilo verlor waren neu gewonnene Lebenslust und Single-Autonomie für mich Begründung genug.

Dass ich mich in diesem Jahr ohne Mann und ohne Novial so gut fühlte, brachte ich nur mit ersterem in Zusammenhang. Ein Po noch nie so knackig, Energie und gute Laune jeden Tag und eine ununterdrückbar gesteigerte Libido, die mir viele schöne Abende mit vielen schönen Männern bescherte ;)

Nach dieser Fahrt auf der Überholspur des Wohlbefindens fand ich mein Glück schließlich erneut und kehrte zurück in den Hafen der Zweisamkeit -und damit auch zurück zu Novial. (An dieser Stelle der Geschichte sollte der Sound ertönen der abgespielt wird, wenn die Kandidaten bei \"Wer wird Millionär?\" eine Frage falsch beantworten..)

Innerhalb weniger Monate legte ich erneut gute 8-10Kilo zu.
-Diesmal jedoch reagierte ich bereits auf die ersten Schwankungen der Waage mit 2x wöchentlichem Sport und einer fett- und kohlehydratreduzierten Diät.
Die Waage bewegte sich trotzdem unumgänglich!

Innerhalb weniger Monate konnte ich kein Gefallen mehr daran finden meinen süßen Mann über Nacht (oder auch am Tag) mit Lust und Wohlwollen zu vernaschen.
Ich zog es tatsächlich vor neben ihm ein Buch zu lesen, fernzusehen oder.....oho oho...-zu schlafen!!
-Diesmal jedoch war es nicht der mittlerweile dickleibige Junge den ich mir als Teenie ausgesucht hatte, -mein Freund wirkt auf mich sehr anziehend, immerhin habe ich ihn sozusagen wohl üerlegt \"erwählt\"! Ich konnte mich nur einfach nicht überwinden..

Hinzu kam eine dauerhafte Müdigkeit die ich während Schulzeit und Studium noch mit massig Schlaf ausgleichen konnte, im Berufsleben jedoch mehr als störend wurde.

Vor einigen Monaten nun, käpfte ich dann mit deiner starken Mandelentzündung musste über zwei Wochen Antibiotika einnehmen, so dass ich auf die zeitgleiche Einnahme der Pille von Beginn meines Zyklus an verzichtete.
Trotz eitrigem Rachen und den üblichen Nebenwirkungen von Penicilin, ging es mir in diesen Wochen mental tatsächlich besser! Ich fühlte mich einfach wohler und war körperlich auf einem ähnlichen Level wie in meinem oben beschriebenen \"Single-Jahr\".
Da dämmerte mir langsam das, was ich zuvor nicht bemerken konnte, da ich durch die langjährige Einnahme von Novial überhaupt keinen Vergleich zu meinem physischen und psychischem \"Normalzustand\" hatte!

Novial habe ich jetzt abgesetzt. Ich habe diese Pille nicht gut vertragen und die schleichenden Nebenwirkungen leider erst sehr spät zuordnen können.
Besonders meine Gewichtszunahme scheint in engem Zusammenhang mt den enthaltenen Hormonen zu stehen. (Diese künstlichen Hormone scheinen sich auf meinen Hüften zu kleinen Schwämmen zu verwandeln, die jegliche Art von Fett binnen Sekunden vollkommen aufsaugen und nie wieder loslassen!)

Jezt beginnt bei mir die Suche nach einem neuen Präparat. Ich werde nun ein 1-Phasenpräparat versuchen, dass sehr leicht und regelmäßig dosiert ist.

Mein Rat: Lasst Euch beraten! Euer Arzt sollte euch Unterschiede zwischen den Wirkungsweisen erklären und auf häufige Nebenwirkungen hinweisen. Probiert verschiedene Pillen ruhig mehrere Monate aus und wechselt dann wieder, bis ihr ein Produkt gefunden habt, dass ihr gut vertragen könnt!

Eingetragen am  als Datensatz 8761
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novial
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Novial für Empfängnisverhütung, Hypermenorrhoe mit Heißhunger, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen

Die "Novial" ist die erste Anti-Baby-Pille, die ich nehme und ich komme irgendwie nicht so wirklich mit ihr zurecht. Anfangs hatte ich für mich nicht sehr typische Ess-Anfälle, woraufhin ich logischerweise ziemlich zugenommen habe. Das hat sich inzwischen einigermaßen reguliert, ist allerdings...

Novial bei Empfängnisverhütung, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovialEmpfängnisverhütung, Hypermenorrhoe3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die "Novial" ist die erste Anti-Baby-Pille, die ich nehme und ich komme irgendwie nicht so wirklich mit ihr zurecht. Anfangs hatte ich für mich nicht sehr typische Ess-Anfälle, woraufhin ich logischerweise ziemlich zugenommen habe. Das hat sich inzwischen einigermaßen reguliert, ist allerdings von Überlkeit, Lustlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schlafstörungen abgelöst worden.

Eingetragen am  als Datensatz 11585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novial
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Yaz bei Hypermenorrhoe

 

Yaz für Kopfschmerzen, Starke Regelblutung, schmerzhafter Eisprung mit Durchschlafstörungen, Zitterigkeit, Pulssteigerung, Übelkeit, Kreislaufbeschwerden

Da ich sehr starke Regelblutung habe und verkürzten Zyklus, wurde mir die Pille vom Frauenarzt verschrieben. Schon in der ersten Woche der Einnahme fingen die Beschwerden an.Ich konnte keine Nacht mehr Durchschlafen,war zittrig, hatte sehr hohen Puls und mein Herz schlug laut,wie eine Glocke im...

Yaz bei Kopfschmerzen, Starke Regelblutung, schmerzhafter Eisprung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YazKopfschmerzen, Starke Regelblutung, schmerzhafter Eisprung30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich sehr starke Regelblutung habe und verkürzten Zyklus, wurde mir die Pille vom Frauenarzt verschrieben.
Schon in der ersten Woche der Einnahme fingen die Beschwerden an.Ich konnte keine Nacht mehr Durchschlafen,war zittrig, hatte sehr hohen Puls und mein Herz schlug laut,wie eine Glocke im Kirchturm!An Ruhe war nicht zu denken! Dazu kam die Übelkeit und Kreislauf Probleme am Tag hinzu.Ich habe nur 30 Tage mit der Pille durchgehalten, sie abzusetzen war aber die richtige Entscheidung.Kurz nach der Regel gings mir wieder besser.
Jetzt versuche ich meine Probleme mit Kräutern und Homeopatie in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 52091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yaz
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Yaz für Hypermenorrhoe

Ich hatte Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Blähungen und das schlimmste war die Atemnot die ich durch diese Pille bekam. Ich bin 22 und komme kaum die Treppen hoch. Gehe alle 2 Tage zum Sport, gehe reiten bin also sehr aktiv und natürlich Nichtraucher. Der Arzt hat mir auch jetzt eine andere...

Yaz bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YazHypermenorrhoe4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Blähungen und das schlimmste war die Atemnot die ich durch diese Pille bekam. Ich bin 22 und komme kaum die Treppen hoch. Gehe alle 2 Tage zum Sport, gehe reiten bin also sehr aktiv und natürlich Nichtraucher. Der Arzt hat mir auch jetzt eine andere verschrieben nach dem ganzen Hype im Fernsehen über diese Pille.
Nehmt nicht die 3-4 Generation Bzw nichts von Bayer. Ich habe jetzt zu Stada gewechselt. Bin mal gespannt !
Aber die YAZ absolut schlecht.

Eingetragen am  als Datensatz 93205
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yaz
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Aristelle bei Hypermenorrhoe

 

aristelle für Hypermenorrhoe mit Schmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwäche, Schmierblutungen, Zwischenblutungen, Wesensveränderung, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit

Ich habe aufgrund meiner unglaublich starker und schmerzhafter Periode, mich nach einer mehrjährigen Pillepause, noch einmal dafür entschieden eine Pille zu probieren. Nach einem längeren Gespräch mit meiner Frauenärztin, kristallisierte sich die Idee heraus, dass ich die Pille im Idealfall 6...

aristelle bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
aristelleHypermenorrhoe3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund meiner unglaublich starker und schmerzhafter Periode, mich nach einer mehrjährigen Pillepause, noch einmal dafür entschieden eine Pille zu probieren.
Nach einem längeren Gespräch mit meiner Frauenärztin, kristallisierte sich die Idee heraus, dass ich die Pille im Idealfall 6 Monate durchnehme und so meiner Blutung entgehen kann.
Ich fing also an die Pille jeden Abend um die selbe Uhrzeit einzunehmen und es schien 1 1/2 Monate ein voller Erfolg zu sein. Nach besagten Zeitraum setzten schließlich doch die ersten mäßigen Zwischenblutungen/Schmierblutungen ein. Ich wusste, dass so etwas passieren konnte (zudem wenn man normalerweise eine Periodenstärke hat mit der man Eimer füllen könnte) und machte mir nichts daraus.
Nach 2 Monaten Einnahme kamen zu den bis dahin mäßigen Blutungen, starke Schmerzen im Unterleib. Auch diese war ich eigentlich gewohnt und übte mich in Geduld. Nach 4 Wochen anhaltend zunehmender Blutung und stellenweise stechender Schmerzen, fing ich an mir Gedanken über die Wahl meines Präparats zu machen. In der letzten Woche des 3ten Einnahmemonats kam (zu meinen weiter bestehenden mittlerweile starken Blutungen) ein weiteres Symptom dazu - Heulkrämpfe, unkontrollierbare und schwallartige Heulkrämpfe. Ich merkte selber wie ich lustlos und antriebslos wurde und schließlich auf jede kleinste Frage in diese Richtung mit Tränen reagierte.
Ich entschied mich kurzerhand dafür, meine Frauenärztin aufzusuchen.
Das Ende vom Lied ist: Ich musste die Pille absetzten und nun 3 Monate (Empfehlung meiner FA) warten bis ich ein neues Präparat anfangen kann. Meinen Körper hatte die ganze Prozedur so ins Schleudern gebracht, dass er wohl erst einmal Erholung gebrauchen könnte, und ich auch.

Eingetragen am  als Datensatz 89889
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

aristelle
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Balanca bei Hypermenorrhoe

 

Balanca für Hypermenorrhoe, Eierstockzysten mit Appetitsteigerung, Depressionen, Gewichtszunahme, Brustvergrößerung, Abgeschlagenheit

angenehm ist die stark verringerte Blutung, Zyste ist auch weg, aber viel Hunger, depressive Verstimmungen während Einnahmezeit (besser in der einwöchigen Pause), Gewichtszunahme, Brustvergrößerung, schlechte Belastbarkeit.

Balanca bei Hypermenorrhoe, Eierstockzysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BalancaHypermenorrhoe, Eierstockzysten10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

angenehm ist die stark verringerte Blutung, Zyste ist auch weg, aber viel Hunger, depressive Verstimmungen während Einnahmezeit (besser in der einwöchigen Pause), Gewichtszunahme, Brustvergrößerung, schlechte Belastbarkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 7869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Biofem bei Hypermenorrhoe

 

Biofem für Hypermenorrhoe, Myom mit Depressionen, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit, Hautunreinheiten

Depressive Verstimmung, Gewichstszunahme, Abgeschlagenheit, Hautunreinheiten

Biofem bei Hypermenorrhoe, Myom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BiofemHypermenorrhoe, Myom12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressive Verstimmung, Gewichstszunahme, Abgeschlagenheit, Hautunreinheiten

Eingetragen am  als Datensatz 9345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Biofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Chlormadinon bei Hypermenorrhoe

 

Chlormadinon für Hypermenorrhoe

Dosierung: 2 x 1 Tbl. Die Blutungen wurden weniger, hörten jedoch nie vollständig auf. Ich hatte während der Einnahme Dauermigräne bekam Depressionen (hatte ich niemals zuvor!) , war müde, launisch und antriebslos. Nach 10 Tagen (ich solle die Tabletten 12 Tage nehmen)habe ich das Medikament...

Chlormadinon bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChlormadinonHypermenorrhoe10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosierung: 2 x 1 Tbl. Die Blutungen wurden weniger, hörten jedoch nie vollständig auf. Ich hatte während der Einnahme Dauermigräne bekam Depressionen (hatte ich niemals zuvor!) , war müde, launisch und antriebslos. Nach 10 Tagen (ich solle die Tabletten 12 Tage nehmen)habe ich das Medikament abgesetzt. Die Migräne würde besser, die Blutungen wieder stärker. -Die depressiven Gedanken gingen zum Glück auch wieder weg.

Eingetragen am  als Datensatz 92209
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Chlormadinon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dulcolax bei Hypermenorrhoe

 

Dulcolax für Hypermenorrhoe

Starke bauchkrämpfe und Übelkeit.

Dulcolax bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DulcolaxHypermenorrhoe1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke bauchkrämpfe und Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 90134
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dulcolax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisacodyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 30 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Hypermenorrhoe gruppiert wurden

/Hypermenorrhoe, dauerblutung, Hypermenhorroe, Hypermenorrhö, Hypermenorrhoe (starke Regelblutung), Hypermenorrrhoe, lange starke Blutung, lange und starke Blutung, massive Menstruationsblutung, polymenorrhoe/menorrhagien

Klassifikation nach ICD-10

N92.-Zu starke, zu häufige oder unregelmäßige Menstruation

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von jojo79
jojo79
Benutzerbild von Petra59
Petra59
Benutzerbild von Dr. med. Gregor Gahlen
Dr. med.…

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 23 Benutzer zu Hypermenorrhoe

Hypermenorrhoe Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Hypermenorrhoe gehört zu den Menstruationsstörungen. Sie ist durch einen erhöhten Blutverlust während der Menstruation gekennzeichnet.
Der Blutverlust liegt pro Monatsblutung >150ml.
Sie ist zu 80% organisch bedingt (Endometriose, Myome), zu 15% findet sich keine Ursache und in 5% der Fälle kann die Störung medikamentös bedingt sein (Antikoagulation).

[]