Sertralin für Somatoforme Störungen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 39 Einträge zu Somatoforme Störungen. Bei 5% wurde Sertralin eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Somatoforme Störungen in Verbindung mit Sertralin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,130,00

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Folgende Berichte über den Einsatz von Sertralin für Somatoforme Störungen liegen vor:

 

Sertralin für Depression, Bulimie, Somatoforme Störungen, Angst- und Panikattacken

Zu Beginn der Einnahme hatte ich zunächst Appetitlosigkeit bis hin zu gar keinem Hungergefühl. Dadurch verlor ich enorm an Gewicht. 16 Kilo sind es nun. Kam mir bei meiner Erkrankung (Bulimie) jedoch gelegen. Ich fühlte mich gut und wurde ruhiger, die Panikattacken verschwanden und der Gedanke schwer krank zu sein. Jetzt kämpfe ich gegen meinen Endgegner deswegen weiß ich nicht ob ich den starken Haarausfall meiner Krankheit oder dem Medikament in die Schuhe schieben soll. An manchen Tagen bin ich total motiviert und nicht zu stoppen und dann hab ich Tage da möchte ich meine Ruhe und lasse mich auch fast nicht aus der Ruhe bringen. Verdauungsstörungen hab ich jedoch seit kurzem eine Mischung aus Durchfall und Verstopfung und weniger Lust auf Sex, ich bekomme leichter blaue Flecken aber im Großen und Ganzen ist es ein sehr gutes Medikament.

Sertralin bei Depression, Bulimie, Somatoforme Störungen, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Bulimie, Somatoforme Störungen, Angst- und Panikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Einnahme hatte ich zunächst Appetitlosigkeit bis hin zu gar keinem Hungergefühl. Dadurch verlor ich enorm an Gewicht. 16 Kilo sind es nun. Kam mir bei meiner Erkrankung (Bulimie) jedoch gelegen. Ich fühlte mich gut und wurde ruhiger, die Panikattacken verschwanden und der Gedanke schwer krank zu sein. Jetzt kämpfe ich gegen meinen Endgegner deswegen weiß ich nicht ob ich den starken Haarausfall meiner Krankheit oder dem Medikament in die Schuhe schieben soll. An manchen Tagen bin ich total motiviert und nicht zu stoppen und dann hab ich Tage da möchte ich meine Ruhe und lasse mich auch fast nicht aus der Ruhe bringen. Verdauungsstörungen hab ich jedoch seit kurzem eine Mischung aus Durchfall und Verstopfung und weniger Lust auf Sex, ich bekomme leichter blaue Flecken aber im Großen und Ganzen ist es ein sehr gutes Medikament.

Eingetragen am 21.06.2020 als Datensatz 97988
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Somatisierungsstörung, Angst- und Panikattacken

Sertralin ist einer der Stoffe, die verboten werden sollten. Es gibt keine nachgewiesene Wirkung, aber wehe man versucht von dem Teufelszeug loszukommen. Es erscheint beinahe unmöglich. Das ist auch der Grund warum so viele Ärzte zu einer lebenslangen Einnahme raten. Wenn man absetzen möchte, wird einem geraten das Medikament auszuschleichen. Im Ärzte Sprech bedeutet das innerhalb von knapp 14 Tagen alles wegzulassen. Das führt unweigerlich in den Kaltentzug und in den Zusammenbruch. Ich reduziere bereits seit über einem Jahr in 10% Schritten und habe noch ein Jahr vor mir, aber dann bin ich endlich los davon. Es sollte jedem klar sein, dass es keine Wirkung hat. Die Nebenwirkungen treten nur bei der Eindosierung und dann erst wieder bei der Reduzierung, oder beim Absetzen ein. Bei laufender Einnahme konnte ich keine Nebenwirkungen beobachten. Ich das Medikament aufgrund der nicht erfolgten Wirkung nicht empfehlen.

Sertralin bei Somatisierungsstörung, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinSomatisierungsstörung, Angst- und Panikattacken8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin ist einer der Stoffe, die verboten werden sollten. Es gibt keine nachgewiesene Wirkung, aber wehe man versucht von dem Teufelszeug loszukommen. Es erscheint beinahe unmöglich. Das ist auch der Grund warum so viele Ärzte zu einer lebenslangen Einnahme raten. Wenn man absetzen möchte, wird einem geraten das Medikament auszuschleichen. Im Ärzte Sprech bedeutet das innerhalb von knapp 14 Tagen alles wegzulassen. Das führt unweigerlich in den Kaltentzug und in den Zusammenbruch. Ich reduziere bereits seit über einem Jahr in 10% Schritten und habe noch ein Jahr vor mir, aber dann bin ich endlich los davon.

Es sollte jedem klar sein, dass es keine Wirkung hat. Die Nebenwirkungen treten nur bei der Eindosierung und dann erst wieder bei der Reduzierung, oder beim Absetzen ein. Bei laufender Einnahme konnte ich keine Nebenwirkungen beobachten. Ich das Medikament aufgrund der nicht erfolgten Wirkung nicht empfehlen.

Eingetragen am 22.10.2019 als Datensatz 93081
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Sertralin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Sertralin, Setralin, Sertralin 50mg, Sertralin 50-100 mg, Sertralin 100 mg, Sertralin beta 50 mg, setralin 50, Sertralin 50, Sertralin 150 mg, Sertralin Hexal, Sertalin, Sertralin 50-200mg, sertralin beta 50mg, Sertralin 100, Sertralin dura, Sertralin rationpharm, Sertralin Hexal 50 mg, Sertralin 0,25 mg, Sertranlin 100mg Hexal, Sertralin 25mg, Sertralin 100mg, Sertralin Hexal 50mg, Sertralon 50mg, Sertralin 50 mg, Sertralin; bis Nov. 08, Sertralin AL , Sertralin beta, Serteralin, Sertralin 1,5tablete, Sertralin AAA, Sertralin Dura 50, Sretralin 100mg, Seratralin 100mg, Sertralin Stada, Sertralin-rationpharm 100mk, seertralien, sertralin AbZ 50mg, Sertralin neuraxpharm 100mg, Sertralin sandoz 50 mg, Sertralin Hormosan, Sirtralin, Sertralin,,, Sertralin Hexal 200mg, Sertraline 50 mg, Sertralin AbZ 50 mg, Sertralien, Sertralin-ratiopharm, sertralin-hormosan 50mg, sertralin homosan, serlain, certralin, Serdalin, Sertralin-Gladem, sertralin dura 50mg, Sertralin 75mg, Sertralin Hexal 150 mg, Sertralin Gen.50mg, seratralin, Sertrlin, seit ca. 1 Woche Sertralin-Hormosan, Sertralin 10mg, Sertanlin 50 mg, Sertralin AAA-Pharma, Sertralin 20 mg, Sertralin100 mg, Sertralin,150mg, Sertralin neuraxpharm, Sertralin-neuraxpharm, Sertralin,Prometazin, Sertralin 2x 25 mg, z.zt. sertralin, Sertralin - 1 A Pharma, sertralin 50mg morgens, Sertralin biomo 50 mg, Sertralin 50mg beta, sertralin50mg, Sertralin-Hormosan 100mg, Sertralin( Hexal ), (Sertralin, Sertralin 25mg, sertralin teva, sertralin (atosil), Sertralin 150mg, Sertralin easypharm 50mg, Sertralin100mg, Sertralin Aurobindo 50mg, Sertralin 200, Sertralin Basics, Sertralin 50 mg basic, Sertralin 100mg 1-1-0

Somatoforme Störungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Somatisierungsstörung, Somatoforme Störungen

[]