Wassereinlagerungen bei Micardis

Nebenwirkung Wassereinlagerungen bei Medikament Micardis

Insgesamt haben wir 106 Einträge zu Micardis. Bei 3% ist Wassereinlagerungen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Wassereinlagerungen bei Micardis.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg890
Durchschnittliches Alter in Jahren690
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,840,00

Micardis wurde von Patienten, die Wassereinlagerungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Micardis wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Wassereinlagerungen auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wassereinlagerungen bei Micardis:

 

Micardis für Bluthochdruck mit Juckreiz, Wassereinlagerungen, Hustenreiz, Herzschmerzen, Schlafstörungen

Ich nehme Micardis, Amlodipin und Metoprolol täglich gegen Bluthochdruck. Der Blutdruck hat sich normalisiert, was man ja bei der Einnahme von mindestens 90 Tabletten im Monat auch erwarten kann. Die Nebenwirkungen sind für mich gravierend: Starkes Hautjucken, Wassereinlagerungen in den Beinen, Hustenattacken (inzwischen meint der Arzt es wäre COPD,)Herzschmerzen, Schlafstörungen

Micardis bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MicardisBluthochdruck6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Micardis, Amlodipin und Metoprolol täglich gegen Bluthochdruck. Der Blutdruck hat sich normalisiert, was man ja bei der Einnahme von mindestens 90 Tabletten im Monat auch erwarten kann.

Die Nebenwirkungen sind für mich gravierend:
Starkes Hautjucken, Wassereinlagerungen in den Beinen, Hustenattacken (inzwischen meint der Arzt es wäre COPD,)Herzschmerzen, Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 43606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Micardis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Micardis für Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, Verstopfung, Herzrhythmusstörungen

Der Blutdruck war nach kurzer Einnahmezeit in Ordnung. Allerdings hatte ich massive Nebenwirkungen, die ich wären des Sommers zunächst auf die Hitze geschoben habe. Schwindel und ab und zu Übelkeit, Hitzewallungen so stark, wie ich sie nie zuvor hatte. Etwas dicke Füße und Unterschenkel, Verstopfung in der letzten Zeit sogar Herzrhythmusstörungen.

Micardis bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MicardisBluthochdruck11 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Blutdruck war nach kurzer Einnahmezeit in Ordnung.
Allerdings hatte ich massive Nebenwirkungen, die ich wären des Sommers zunächst auf die Hitze geschoben habe. Schwindel und ab und zu Übelkeit, Hitzewallungen so stark, wie ich sie nie zuvor hatte. Etwas dicke Füße und Unterschenkel, Verstopfung in der letzten Zeit sogar Herzrhythmusstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 56550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Micardis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Micardis für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Unruhe, Zittern, Juckreiz, Augenrötung, Wassereinlagerungen

Ich nehme Paroxat 10mg seit 2 Monaten mit folgenden anfänglichen Nebenwirkungen: Müdigkeit,in den ersten 2 Wochen Appetitlosigkeit und Übelkeit, danach übermäßigen Appetit und schnelle Gewichtszunahme, in den ersten 4 Wochen morgens innere Unruhe,Hände-und Beinezittern, seit der 2.Woche nachts und morgens beim Aufwachen ein mulmiges Gefühl mit Oberbauchdruck mit Panik, so als würde ich langsam aus einer Ohnmacht erwachen. Wenn ich dann aufstehe, verschwindet dieses Gefühl. Jetzt nach 2 Monaten sind meine ursprünglichen Ängste noch nicht vollständig verschwunden, aber ich traue mich schon wieder allein einkaufen zu gehen und mich weiter als 5 Kilometer von meinem Wohnort zu entfernen.Ich habe vor 6 Jahren schon einmal 41/2 Jahre lang Paroxat genommen, allerdings 20 mg pro Tag, und habe keine Ängste mehr gehabt, nur bin ich 25 kg schwerer geworden. Allerdings hatte ich damals keine dieser jetzigen Nebenwirkungen. Nun traue ich mich nicht, die Dosierung auf 20 mg zu erhöhen, weil dieses unangenehme Aufwachen dann vielleicht noch verstärkt wird. Übrigens, als ich eine 1 1/2 jährige...

Micardis bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MicardisBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Paroxat 10mg seit 2 Monaten mit folgenden anfänglichen Nebenwirkungen: Müdigkeit,in den ersten 2 Wochen Appetitlosigkeit und Übelkeit, danach übermäßigen Appetit und schnelle Gewichtszunahme, in den ersten 4 Wochen morgens innere Unruhe,Hände-und Beinezittern, seit der 2.Woche nachts und morgens beim Aufwachen ein mulmiges Gefühl mit Oberbauchdruck mit Panik, so als würde ich langsam aus einer Ohnmacht erwachen. Wenn ich dann aufstehe, verschwindet dieses Gefühl. Jetzt nach 2 Monaten sind meine ursprünglichen Ängste noch nicht vollständig verschwunden, aber ich traue mich schon wieder allein einkaufen zu gehen und mich weiter als 5 Kilometer von meinem Wohnort zu entfernen.Ich habe vor 6 Jahren schon einmal 41/2 Jahre lang Paroxat genommen, allerdings 20 mg pro Tag, und habe keine Ängste mehr gehabt, nur bin ich 25 kg schwerer geworden. Allerdings hatte ich damals keine dieser jetzigen Nebenwirkungen. Nun traue ich mich nicht, die Dosierung auf 20 mg zu erhöhen, weil dieses unangenehme Aufwachen dann vielleicht noch verstärkt wird. Übrigens, als ich eine 1 1/2 jährige Paroxat-Pause eingelegt hatte, habe ich ohne Diät wieder 15 Kilo abgenommen.
MICARDIS 80 mg-Nebenwirkungen: Reizhusten in den ersten Wochen, Schwitzen

NEBILET 2,5 mg-Nebenwirkungen: Hautjucken und Rötungen auf den Augenlidern, Wasseransammlungen im Gesicht

Eingetragen am  als Datensatz 12832
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]