Zungenbelag bei Opipramol

Nebenwirkung Zungenbelag bei Medikament Opipramol

Insgesamt haben wir 627 Einträge zu Opipramol. Bei 0% ist Zungenbelag aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zungenbelag bei Opipramol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,660,00

Wo kann man Opipramol kaufen?

Opipramol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Opipramol wurde von Patienten, die Zungenbelag als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Opipramol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Zungenbelag auftrat, mit durchschnittlich 9,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zungenbelag bei Opipramol:

 

Opipramol für Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit, herzrasen mit Verstopfung, Mundtrockenheit, Zungenbelag, Durst

Hallo Habe von meiner Hausärztin Das Medikament Opipramol bekommen da ich laut ihrer aussage ein burnoutsyndrom mit Panikattacken habe. Ich nehme das Medikament jetzt seit 40 tagen immer abends 1-50mg opipramol und ich muß sagen ich kann besser einschlafen hatte letztes jahr einen nervenzusammenbruch mit anschließender panik , herzrasen erhöhte pulsfrequenz und angst ich würde an einer krankheit sterben (auch wenn ich nur eine erkältung habe).Mit diesem Medikament geht alles etwas besser habe zwar manchmal noch so leichte panik die ich aber kontrollieren kann das einzige ist die Antriebslosigkeit die mir noch zu schaffen macht,aber ich denk mal das wird auch noch besser. Leider hat das Medi noch ein paar Nebenwirkungen beimir Sind es Verstopfung,Mundtrockenheit mit belegter Zunge manchmal auch ein großes Durstgefühl das macht mir noch sehr zu schaffen gerade die mundtrockenheit aber immer positiv denken wird auch noch besser.

Opipramol bei Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit, herzrasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit, herzrasen40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo
Habe von meiner Hausärztin Das Medikament Opipramol bekommen da ich laut ihrer aussage ein burnoutsyndrom mit Panikattacken habe.

Ich nehme das Medikament jetzt seit 40 tagen immer abends 1-50mg opipramol und ich muß sagen ich kann besser einschlafen hatte letztes jahr einen nervenzusammenbruch mit anschließender panik , herzrasen erhöhte pulsfrequenz und angst ich würde an einer krankheit sterben (auch wenn ich nur eine erkältung habe).Mit diesem Medikament geht alles etwas besser habe zwar manchmal noch so leichte panik die ich aber kontrollieren kann das einzige ist die Antriebslosigkeit die mir noch zu schaffen macht,aber ich denk mal das wird auch noch besser. Leider hat das Medi noch ein paar Nebenwirkungen beimir Sind es Verstopfung,Mundtrockenheit mit belegter Zunge manchmal auch ein großes Durstgefühl das macht mir noch sehr zu schaffen gerade die mundtrockenheit aber immer positiv denken wird auch noch besser.

Eingetragen am  als Datensatz 19119
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]