Mumps

Die Erkrankung Mumps - auch als Ziegenpeter oder Tölpel genannt - ist eine virale Erkrankung, bei der es zu unspezifischen Erkrankungssymptomen und Schwellungen der Ohrspeicheld...

Community über Mumps

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Mumps.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm135186
Durchschnittliches Gewicht in kg2570
Durchschnittliches Alter in Jahren1624
Durchschnittlicher BMIin kg/m213,7220,23

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Mumps

Mumps, Parotitis epidemica, Ziegenpeter

Bei Mumps wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
AmoxiHEXAL50%
Codein50% (1 Bew.)

Bei Mumps wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

WirkstoffHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Amoxicillin50%
Codein50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Mumps

alle Fragen zu Mumps

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von AmoxiHEXAL bei Mumps

 

AmoxiHexal forte Saft für Mumps mit Allergische Hautreaktion

Meine Tochter 7 Jahre alt nahm diesen Saft eine Woche lang nach zwei Tagen absetzen bekam Sie an Armen Dekoltte rote juckende Pustelnmehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Codein bei Mumps

 

Codein für Mumps mit Müdigkeit, Schwindel, Sodbrennen, Depressionen

Nebenwirkungen: Schwindel, Müdigkeit, Depressionen und Sodbrennenmehr

Klassifikation nach ICD-10

B26.0†Mumps-Orchitis (N51.1*)
B26.1†Mumps-Meningitis (G02.0*)
B26.2†Mumps-Enzephalitis (G05.1*)
B26.3†Mumps-Pankreatitis (K87.1*)
B26.8Mumps mit sonstigen Komplikationen
B26.9Mumps ohne Komplikation

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Mumps Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Erkrankung Mumps - auch als Ziegenpeter oder Tölpel genannt - ist eine virale Erkrankung, bei der es zu unspezifischen Erkrankungssymptomen und Schwellungen der Ohrspeicheldrüse kommt. Im weiteren Verlauf können alle Organe befallen sein (z.B. Hirnhautentzündung), bei Jungen ist besonders die Mumps-Orchitis gefürchtet, eine Hodenentzündung, die nicht selten zur Unfruchtbarkeit führt. Die Erkrankung ist heutzutage selten geworden, da von der STIKO (ständige Impfkommission) eine Vorsorgeimpfung der Kinder empfohlen wird.
Es ist lediglich eine Behandlung der Symptome wie Fieber oder Schmerzen möglich. Die Erkrankung heilt ab und hinterlässt in der Regel eine lebenslange Immunität.

[]