Akkomodationsstörungen bei Trevilor

Nebenwirkung Akkomodationsstörungen bei Medikament Trevilor

Insgesamt haben wir 1419 Einträge zu Trevilor. Bei 0% ist Akkomodationsstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Akkomodationsstörungen bei Trevilor.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0190
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren051
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,93

Trevilor wurde von Patienten, die Akkomodationsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Trevilor wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Akkomodationsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 2,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Akkomodationsstörungen bei Trevilor:

 

Trevilor für Depression mit Kopfschmerzen, Akkomodationsstörungen, Übelkeit, Magenschmerzen, Sodbrennen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Herzrhythmusstörungen, Schweißausbrüche, erhöhte Temperatur, Schlafstörungen

Schwere Nebenwirkungsreaktionen trotz lediglich dreitägiger Anwendung in niedriger Dosierung ab drittem Tag, möglicherweise auch aufgrund ergänzender (verschriebener) Einnahme von Trimiparmin. - Kopfschmerzen - Übelkeit - Akkomodationsschwierigkeiten beim Sehen - Bauchschmerzen, Sodbrennen und massive Durchfälle noch viele Tage nach dem sofortigen Absetzen - Völlige Appetitlosigkeit - Herzarrythmien / schwere Schlafstörungen / Beklemmungsgefühl - Im Tagesverlauf auf 38,7 Grad ansteigendes Fieber über mehrere Tage - Massive Schweißausbrüche ohne jede körperliche Anstrengung Das sog. "Medikament" wurde daraufhin sofort wieder abgesetzt. Kaputt machen kann man sich auch auf andere, lustvollere Art und Weise. Die Leute, die so etwas herstellen, vertreiben und verschreiben, sollten gezwungen werden, das selbst einmal für ein Paar Tage einzuwerfen - der Umsatz wäre in kürzester Zeit bei NULL.

Venlafaxin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwere Nebenwirkungsreaktionen trotz lediglich dreitägiger Anwendung in niedriger Dosierung ab drittem Tag, möglicherweise auch aufgrund ergänzender (verschriebener) Einnahme von Trimiparmin.

- Kopfschmerzen
- Übelkeit
- Akkomodationsschwierigkeiten beim Sehen
- Bauchschmerzen, Sodbrennen und massive Durchfälle noch viele Tage nach dem sofortigen Absetzen
- Völlige Appetitlosigkeit
- Herzarrythmien / schwere Schlafstörungen / Beklemmungsgefühl
- Im Tagesverlauf auf 38,7 Grad ansteigendes Fieber über mehrere Tage
- Massive Schweißausbrüche ohne jede körperliche Anstrengung

Das sog. "Medikament" wurde daraufhin sofort wieder abgesetzt.

Kaputt machen kann man sich auch auf andere, lustvollere Art und Weise. Die Leute, die so etwas herstellen, vertreiben und verschreiben, sollten gezwungen werden, das selbst einmal für ein Paar Tage einzuwerfen - der Umsatz wäre in kürzester Zeit bei NULL.

Eingetragen am  als Datensatz 46960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]