Allergische Reaktion bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 139 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 6% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Allergische Reaktion bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,910,00

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 3,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für Bronchitis mit Allergische Reaktion

Einnahme dieses Antibiotikums von ALIUD Pharma im OKT 2000 gegen schwere festsitzende Bronchitis. Nach ca 10 Stunden schwerer allergischer Schock mit großen Ödemen und Pusteln über den ganzen Körper, heftigster Juckreiz, auch an der Kopfhaut, Atem- und Schluckbeschwerden. Notbehandlung nötig: Gegenmittel mußte gespritzt werden, hätte sonst tödlich verlaufen können. Seitdem zunehmende Ödembildung in den Beinen, Armen und im Gesicht. Bis 2004 fast tägliche Wasserbildungs-Attacken, die nur mit Entwässerungstabletten wieder zurückgehen. Jegliche ärztliche Behandlung bringt nichts. Ärzte sind überfordert. Während der Ödembildung kommt der komplette Stoffwechsel zum Stillstand. Dadurch Gewichtszunahme von 36 kg in 3 Jahren. Stuhlgang nur noch 1-2 pro Woche. Man fühlt sich wie ein aufgeblasenes Michelin-Männchen. Ab 2004 in der Prienamed in Prien am Chiemsee Versuche mit Akupunktur und diversen Therapien (zB Ausleitung), basierend auf TCM (traditioneller chinesischer Medizin). Teilerfolge, Rückgang der Wasserattacken auf 2x wöchentlich. Dadurch beginnende Gewichtsreduzierung,...

Cotrimoxazol bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBronchitis1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme dieses Antibiotikums von ALIUD Pharma im OKT 2000 gegen schwere festsitzende Bronchitis. Nach ca 10 Stunden schwerer allergischer Schock mit großen Ödemen und Pusteln über den ganzen Körper, heftigster Juckreiz, auch an der Kopfhaut, Atem- und Schluckbeschwerden. Notbehandlung nötig: Gegenmittel mußte gespritzt werden, hätte sonst tödlich verlaufen können.

Seitdem zunehmende Ödembildung in den Beinen, Armen und im Gesicht. Bis 2004 fast tägliche Wasserbildungs-Attacken, die nur mit Entwässerungstabletten wieder zurückgehen.
Jegliche ärztliche Behandlung bringt nichts. Ärzte sind überfordert.
Während der Ödembildung kommt der komplette Stoffwechsel zum Stillstand. Dadurch Gewichtszunahme von 36 kg in 3 Jahren. Stuhlgang nur noch 1-2 pro Woche.
Man fühlt sich wie ein aufgeblasenes Michelin-Männchen.

Ab 2004 in der Prienamed in Prien am Chiemsee Versuche mit Akupunktur und diversen Therapien (zB Ausleitung), basierend auf TCM (traditioneller chinesischer Medizin). Teilerfolge, Rückgang der Wasserattacken auf 2x wöchentlich. Dadurch beginnende Gewichtsreduzierung, weil der Stoffwechsel immer wieder für einige Tage funktioniert.
Aufgrund von Verweigerung der Kostenübernahme der Privatkasse, da es sich nicht um Schulmedizin handelt, mußte die Behandlung wegen der hohen Kosten abgebrochen werden.
Keine Kasse übernimmt die Kosten für die TCM-Behandlung, die helfen würde.
Aber kein Schulmediziner hat eine Idee, was man sonst machen könnte, außer ständig Entwässerungstabletten zu schlucken.

Ein Zusammenhang mit dem Medikament ist zu vermuten, da keine weitere Medikamenten-Einnahme zu dieser Zeit erfolgte und die Ödembildungen erstmalig mit dieser Einnahme begannen.

Eine weitere Vermutung, daß von dem Bronchitis-Virus noch ein Überrest im Körper tobt, hilft auch nicht weiter, weil keinem Arzt eine Behandlung dafür einfällt.

Eingetragen am  als Datensatz 1195
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Sinusitis mit Allergischer Schock, Kopfschmerzen

Bis auf Kopfschmerzen ging es mir bis zum vorletzten Tag bei der Einnahme dieses Antibiotikas stetig besser. Es wirkte bei mir also. Am vorletzten Tag musste ich mit einem allergischen Schock mit roten Pusten und Quaddeln am ganzen Körper, sehr starkem Juckreiz und Atemnot in ärztliche Behandlung. Es wurde mir sofort Kortison gespritzt und ich musste noch weitere Tage Kortison einnehmen. Heilte dadurch aber komplett wieder aus.

Cotrimoxazol bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolSinusitis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis auf Kopfschmerzen ging es mir bis zum vorletzten Tag bei der Einnahme dieses Antibiotikas stetig besser. Es wirkte bei mir also. Am vorletzten Tag musste ich mit einem allergischen Schock mit roten Pusten und Quaddeln am ganzen Körper, sehr starkem Juckreiz und Atemnot in ärztliche Behandlung. Es wurde mir sofort Kortison gespritzt und ich musste noch weitere Tage Kortison einnehmen. Heilte dadurch aber komplett wieder aus.

Eingetragen am  als Datensatz 66400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für harnwegsinfekt mit Allergische Reaktion, Gewichtsverlust, Empfindungsstörungen

Habe wegen eines Harnwegsinfekts zum ersten Mal ein Antibiotikum (zwei Stück pro Tag) eingenommen und war auch prompt drauf allergisch. Gleich nach der ersten Tablette fühlte ich mich unruhig, bekam Ängste, dachte mir aber nichts dabei. Am zweiten Tag war es ähnlich, dachte das Unwohlsein käme vom Infekt und nahm die Tabletten weiter ein. Am vierten Tag bekam ich Kreislaufprobleme, Juckreiz, Hitzegefühle, rote Wangen, war irgendwie aufgepusht. Beendete (Gott sei Dank) die Tabletteneinnahme.Wurde abends noch ins Krankenhaus gefahren, bekam Cortison und Fenistil intravenös. Exantheme hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Diese kamen erst vierzehn Tage später, so um die fünf Stück an den Knien, welche juckten und ca. 4 cm groß waren, flach und eher harmlos aussahen. Einen Tag nach dem kurzen Krankenhausaufenthalt (3 Stunden)kamen noch Kreislaufprobleme dazu, Herzrasen, mal hoher, mal niedriger Blutdruck, sah auf die Ferne (Straßenschilder)verschwommen, Nackenschmerzen, starke, Kopfschmerzen, Müdigkeit. Eine Woche später,bekam ich Husten, Halsschmerzen, weiterhin Herzrasen,...

Cotrimoxazol al forte bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazol al forteharnwegsinfekt4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe wegen eines Harnwegsinfekts zum ersten Mal ein Antibiotikum (zwei Stück pro Tag) eingenommen und war auch prompt drauf allergisch. Gleich nach der ersten Tablette fühlte ich mich unruhig, bekam Ängste, dachte mir aber nichts dabei. Am zweiten Tag war es ähnlich, dachte das Unwohlsein käme vom Infekt und nahm die Tabletten weiter ein. Am vierten Tag bekam ich Kreislaufprobleme, Juckreiz, Hitzegefühle, rote Wangen, war irgendwie aufgepusht. Beendete (Gott sei Dank) die Tabletteneinnahme.Wurde abends noch ins Krankenhaus gefahren, bekam Cortison und Fenistil intravenös. Exantheme hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Diese kamen erst vierzehn Tage später, so um die fünf Stück an den Knien, welche juckten und ca. 4 cm groß waren, flach und eher harmlos aussahen. Einen Tag nach dem kurzen Krankenhausaufenthalt (3 Stunden)kamen noch Kreislaufprobleme dazu, Herzrasen, mal hoher, mal niedriger Blutdruck, sah auf die Ferne (Straßenschilder)verschwommen, Nackenschmerzen, starke, Kopfschmerzen, Müdigkeit. Eine Woche später,bekam ich Husten, Halsschmerzen, weiterhin Herzrasen, Schweissausbrüche Tag und Nacht (1 Woche), Gewichtsabnahme von 2 kg. Dann war erstmal Ruhe. Cirka 3 Wochen später Empfindungsstörungen an Händen und Füßen. Sechs Wochen später kamen noch starke Gelenkschmerzen (besonders Fingergelenke) ohne Fieber dazu, welche drei Monate anhielten.Noch anzumerken wäre, das ich während der ganzen Zeit kein Fieber oder Durchfall hatte.Von diesem Medikament kann ich aufgrund dieser Erfahrung nur abraten. Blutbild und EKG waren in Ordnung. Hat jemand ähnlich reagiert?

Eingetragen am  als Datensatz 9583
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol al forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Schmerzen, Allergie, juckender Hautauschlag, Magen-Darm-Beschwerden

Habe Cotrimoxacol wegen einer Blasenentzündung eingenommen. Hatte schon einige Antibiotika aber dieses raubte mir wirklich alle Nerven. Erst einmal keine rasche Besserung! Erst nach 2 Tagen hatte ich keine Schmerzen mehr, daher musste ich viel Schmerzmittel nehmen um es überhaupt aushalten zu können. Am dritten Tag waren zwar die Schmerzen weg,dafür bekam ich dann aber eine allergische Reaktion mit massiv juckendem Hautausschlag und extreme Magen-Darmbeschwerden, die auch 6 Tage danach nicht abgeklungen waren. Gott sei dank musste ich das Antibiotikum nur 3 Tage nehmen! Nie wieder!!

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cotrimoxacol wegen einer Blasenentzündung eingenommen.
Hatte schon einige Antibiotika aber dieses raubte mir wirklich alle Nerven.
Erst einmal keine rasche Besserung! Erst nach 2 Tagen hatte ich keine Schmerzen mehr, daher musste ich viel Schmerzmittel nehmen um es überhaupt aushalten zu können.
Am dritten Tag waren zwar die Schmerzen weg,dafür bekam ich dann aber eine allergische Reaktion mit massiv juckendem Hautausschlag und extreme Magen-Darmbeschwerden, die auch 6 Tage danach nicht abgeklungen waren. Gott sei dank musste ich das Antibiotikum nur 3 Tage nehmen!
Nie wieder!!

Eingetragen am  als Datensatz 79363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Allergische Reaktion

Hatte sie gestern verschrieben bekommen wegen einer heftigen Blasenentzündung. Habe gestern Abend dann die 1. Tablette genommen. Heute morgen dann der Schock. Die Finger an meiner rechten Hand sind angeschwollen, rot und wie entzündet -> schwere allergische Reaktion. Am ganzen Körper auch Juckreiz vorhanden. Später auf der Arbeit bemerkte ich dann Schluckbeschwerden und tatsächlich, meine Speiseröhre ist angeschwollen. Es fühlt sich an, als hätte ich einen Kloß im Hals. Habe daher heute keine Tablette mehr angepackt. War eben beim Arzt und habe ein anderes Antibiotikum verschrieben bekommen. Hoffentlich hilft es mir!

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte sie gestern verschrieben bekommen wegen einer heftigen Blasenentzündung. Habe gestern Abend dann die 1. Tablette genommen. Heute morgen dann der Schock. Die Finger an meiner rechten Hand sind angeschwollen, rot und wie entzündet -> schwere allergische Reaktion. Am ganzen Körper auch Juckreiz vorhanden. Später auf der Arbeit bemerkte ich dann Schluckbeschwerden und tatsächlich, meine Speiseröhre ist angeschwollen. Es fühlt sich an, als hätte ich einen Kloß im Hals. Habe daher heute keine Tablette mehr angepackt. War eben beim Arzt und habe ein anderes Antibiotikum verschrieben bekommen. Hoffentlich hilft es mir!

Eingetragen am  als Datensatz 74782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Magenbeschwerden, Allergische Reaktion

Bereits nach einem Tag mal traten Magenbeschwerden auf, die sich erst mit Beendigung der Therapie beruhigten. Zwei Tage nach der Einnahme entwickelten sich großflächige rote Ausschläge an den Oberschenkeln und am Rücken, sowie im Hals Nackenbereich. Mein Hausarzt diagnostizierte eine allergische Reaktion . In wie weit das Medikament Cotrimoxazol bei der Blasenentzündung überhaupt geholfen hat, muss nun der Urologe in der Mikrobiologie abklären lassen.

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach einem Tag mal traten Magenbeschwerden auf, die sich erst mit Beendigung der Therapie beruhigten. Zwei Tage nach der Einnahme entwickelten sich großflächige rote Ausschläge an den Oberschenkeln und am Rücken, sowie im Hals Nackenbereich. Mein Hausarzt diagnostizierte eine allergische Reaktion . In wie weit das Medikament Cotrimoxazol bei der Blasenentzündung überhaupt geholfen hat, muss nun der Urologe in der Mikrobiologie abklären lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 74538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit Allergische Hautreaktion

ca. 72 Stunden nach Einnahmeende massive allergische Reaktion der Haut am ganzen Körper. Krankenhauseinweisung ! 4 Tage stationäre Behandlung mit Cortison etc. waren nötig um einen einigermaßen guten Zustand zu erreichen. Bin sonst kein Allergiker, daher um so schlimmer für mich.

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ca. 72 Stunden nach Einnahmeende massive allergische Reaktion der Haut am ganzen Körper. Krankenhauseinweisung ! 4 Tage stationäre Behandlung mit Cortison etc. waren nötig um einen einigermaßen guten Zustand zu erreichen.
Bin sonst kein Allergiker, daher um so schlimmer für mich.

Eingetragen am  als Datensatz 59335
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cotrimoxazol für Nasennebenhöhlenentzündung mit Allergische Reaktion

Allergische Reaktion begann am 7. Tag der Einnahme und wurde bis zum 9. Tag fortgesetzt. Zunächst vereinzelte Hautreaktion, dann jeweils über Nacht eine deutliche Steigerung. Am dritten Tag zusätzlich Durchfall und allgemeines Unwohlsein, Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten, Hitzeschübe. Der Ausschlag hatte sich großflächig zu heißen, roten geschwollenen Hautflecken verbunden.

Cotrimoxazol bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolNasennebenhöhlenentzündung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Allergische Reaktion begann am 7. Tag der Einnahme und wurde bis zum 9. Tag fortgesetzt. Zunächst vereinzelte Hautreaktion, dann jeweils über Nacht eine deutliche Steigerung. Am dritten Tag zusätzlich Durchfall und allgemeines Unwohlsein, Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten, Hitzeschübe. Der Ausschlag hatte sich großflächig zu heißen, roten geschwollenen Hautflecken verbunden.

Eingetragen am  als Datensatz 53249
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]