Allergische Reaktion bei Doxy

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament Doxy

Insgesamt haben wir 71 Einträge zu Doxy. Bei 10% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu Allergische Reaktion bei Doxy.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,340,00

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei Doxy:

 

Doxy für Grippaler Infekt mit Allergische Reaktion

nach der 5. Kapsel trat ein Taubheitsgefühl in der Zunge auf, schwoll extrem an und schmerzte sehr.

Doxy plus STADA bei Grippaler Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy plus STADAGrippaler Infekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach der 5. Kapsel trat ein Taubheitsgefühl in der Zunge auf, schwoll extrem an und schmerzte sehr.

Eingetragen am 23.02.2007 als Datensatz 520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für mukoviszidose mit Allergische Hautreaktion

ab 3. Tag allergische Hautreaktion. erstes auftreten nach dem Duschen. Rote Pusteln besonders an den Gesäßbacken, stark juckend. Jetzt 7. Tag der Einnahme langsame Ausbreitung der Pusteln auf Beine, Hände, trotz Einnahme von Antihistaminika. Da auf Milchprodukte 2-3 Std. vor bis nach Einnahme verzichtet werden soll, empinde ich es als schwierig einzunehmen

Doxy bei mukoviszidose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxymukoviszidose7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ab 3. Tag allergische Hautreaktion. erstes auftreten nach dem Duschen. Rote Pusteln besonders an den Gesäßbacken, stark juckend. Jetzt 7. Tag der Einnahme langsame Ausbreitung der Pusteln auf Beine, Hände, trotz Einnahme von Antihistaminika.

Da auf Milchprodukte 2-3 Std. vor bis nach Einnahme verzichtet werden soll, empinde ich es als schwierig einzunehmen

Eingetragen am 30.12.2014 als Datensatz 65586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxy
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für Borreliose mit Allergische Hautreaktion

Zur Behandlung einer Borellien-Infektion nach einem Mücken-Stich am Rhein wurde zunächst Doxy-M-Ratiopharm (hohe Dosierung, 1x täglich) verschrieben. Nach einigen Tagen trat vor allem in der Bauch-Region ein Hautausschlag auf (kleine rötliche Punkte, Juckreiz - keine Einnahmefehler). Nach 10 Tagen wurde daher das Antibiotikum gewechselt zu Amoxicillin. Der Ausschlag am Bauch verschwandt, doch nun ein starker quaddel-artiger Ausschlag an den Beinen. Schwerpunkt des Ausschlags Oberschenkel Vorderseite (verläuft vorwiegend von der Außenseite oben zur Innenseite unten), etwas geringer an der Innen- und Rückseite, ebenfalls etwas geringer am Po und wiederum stark an den Kniekehlen sowie eine isolierte Stelle an den Unterschenkeln. Der Insektenstich war im oberen Drittel der linken Wade (Einstichstelle 3 Wochen nach Stich noch zu sehen, jedoch Ausschlag durch Borellien-Infektion verschwunden). Zufügend ist noch zu sagen, dass ich ebenfalls auf Erythromycin und Acetomycin mit Hautausschlag in der Bauchregion reagiere. Über den Fortgang des Ausschlags nach Beendigung der Therapie...

Doxy-M-Ratiopharm bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy-M-RatiopharmBorreliose10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zur Behandlung einer Borellien-Infektion nach einem Mücken-Stich am Rhein wurde zunächst Doxy-M-Ratiopharm (hohe Dosierung, 1x täglich) verschrieben. Nach einigen Tagen trat vor allem in der Bauch-Region ein Hautausschlag auf (kleine rötliche Punkte, Juckreiz - keine Einnahmefehler). Nach 10 Tagen wurde daher das Antibiotikum gewechselt zu Amoxicillin. Der Ausschlag am Bauch verschwandt, doch nun ein starker quaddel-artiger Ausschlag an den Beinen. Schwerpunkt des Ausschlags Oberschenkel Vorderseite (verläuft vorwiegend von der Außenseite oben zur Innenseite unten), etwas geringer an der Innen- und Rückseite, ebenfalls etwas geringer am Po und wiederum stark an den Kniekehlen sowie eine isolierte Stelle an den Unterschenkeln. Der Insektenstich war im oberen Drittel der linken Wade (Einstichstelle 3 Wochen nach Stich noch zu sehen, jedoch Ausschlag durch Borellien-Infektion verschwunden).

Zufügend ist noch zu sagen, dass ich ebenfalls auf Erythromycin und Acetomycin mit Hautausschlag in der Bauchregion reagiere.

Über den Fortgang des Ausschlags nach Beendigung der Therapie kann ich noch keine Aussage treffen.

Eingetragen am 02.06.2008 als Datensatz 8251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für chron. Borreliose mit Sehkraftverlust, Geschmacksveränderung, Allergische Hautreaktion

Doxy-M wird trotz Autoimmunerkrankungen und vorgeschädigter Leber ausgezeichnet vertragen,nur geringe, vorübergehende Verschlechterung der Sehleistung. Beschwerden haben sich in o.g. Kombination nach wiederholter Gabe (kürzerer Zeitraum) über Monate sehr, sehr gebessert. Clinda brachte Magenprobleme und bitteren Geschmack. Rückfall nach ca. 7 Monaten. Danach leider bei wiederholter Behandlung nur noch kurze Besserung, Hautausschläge unter Clinda.

Doxy-M bei chron. Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy-Mchron. Borreliose40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxy-M wird trotz Autoimmunerkrankungen und vorgeschädigter Leber ausgezeichnet vertragen,nur geringe, vorübergehende Verschlechterung der Sehleistung. Beschwerden haben sich in o.g. Kombination nach wiederholter Gabe (kürzerer Zeitraum) über Monate sehr, sehr gebessert. Clinda brachte Magenprobleme und bitteren Geschmack. Rückfall nach ca. 7 Monaten. Danach leider bei wiederholter Behandlung nur noch kurze Besserung, Hautausschläge unter Clinda.

Eingetragen am 19.05.2008 als Datensatz 7986
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für Zeckenbiss mit Atemnot, Zittern, Übelkeit, Allergische Hautreaktion

atemnot,nesselsucht,übelkeit,zittern,

Doxy bei Zeckenbiss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxyZeckenbiss1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

atemnot,nesselsucht,übelkeit,zittern,

Eingetragen am 10.04.2009 als Datensatz 14530
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxy
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für Zeckenbiss mit Übelkeit, Erbrechen, Sonnenallergie

Einnahme kann nur nach dem Essen erfolgen, da sonst Übelkeit und Erbrechen. Nach einer Woche Juckreiz,brennen, Pustelboldung an den Händen, im Zusammenspiel mit Sommersonne kam es zu massiven Hautentzündungen an Händen, Armen, im Knöchelbereich und an den Waden. Nach dem absetzen des Medikamentes dauert diese Wirkung bereits über eine Woche an.

Doxy 200 bei Zeckenbiss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy 200Zeckenbiss2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme kann nur nach dem Essen erfolgen, da sonst Übelkeit und Erbrechen.
Nach einer Woche Juckreiz,brennen, Pustelboldung an den Händen, im Zusammenspiel mit Sommersonne kam es zu massiven Hautentzündungen an Händen, Armen, im Knöchelbereich und an den Waden. Nach dem absetzen des Medikamentes dauert diese Wirkung bereits über eine Woche an.

Eingetragen am 06.07.2008 als Datensatz 8847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxy 200
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxy für Infektionsprophylaxe mit Allergische Reaktion

Anwendung Prophylaktisch nach leider nötigen Ausschabung (Abrasio) Schwellung unter den Augen mit darauf folgenden starken Hautausschlägen die sich von den Augen aus über das Gesicht ausweiteten. Haut wurde rot und wund. Sofortiges absetzen nach Sichtung eines anderen Arztes. Heute vermutlich allergisch gegen Doxy Präparate. Früher (zu) viele Doxy Präparate wegen Blasenentzündungen und Nebenhöhlenentzündung bekommen. (Sehr leichtfertige Verschreibung und trotzdem/ oder gerade weil??? über Jahre (früher) andauernde Krankheitssymptome und stärker werdende Beschwerden) Bis hin zu der überdeutlichen Reaktion.

Doxy 200 bei Infektionsprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy 200Infektionsprophylaxe3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung Prophylaktisch nach leider nötigen Ausschabung (Abrasio)

Schwellung unter den Augen mit darauf folgenden starken Hautausschlägen die sich von den Augen aus über das Gesicht ausweiteten. Haut wurde rot und wund. Sofortiges absetzen nach Sichtung eines anderen Arztes. Heute vermutlich allergisch gegen Doxy Präparate. Früher (zu) viele Doxy Präparate wegen Blasenentzündungen und Nebenhöhlenentzündung bekommen. (Sehr leichtfertige Verschreibung und trotzdem/ oder gerade weil??? über Jahre (früher) andauernde Krankheitssymptome und stärker werdende Beschwerden)
Bis hin zu der überdeutlichen Reaktion.

Eingetragen am 03.06.2007 als Datensatz 1563
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]